Schweizer Hitparade in Ordnung
Weko klopft den Tonträgerproduzenten auf die Finger
publiziert: Freitag, 20. Jul 2012 / 09:51 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Jul 2012 / 10:56 Uhr
Der CD- und DVD-Handel muss ungehindert fortgeführt werden. (Symbolbild)
Der CD- und DVD-Handel muss ungehindert fortgeführt werden. (Symbolbild)

Bern - 3,5 Millionen Franken Busse wegen Behinderung von Parallelimporten: Soviel muss IFPI Schweiz, der Dachverband der Ton- und Tonbildhersteller, bezahlen. Das hat die Wettbewerbskommission (Weko) entschieden. Vom Vorwurf der Hitparaden-Manipulation wurde der Verband aber entlastet.

Innenarchitekturbüro für Shopdesign
3 Meldungen im Zusammenhang
Auch die Aufnahmebedingungen in den Verband, in dem die sogenannten «Major Labels» wie Sony, Warner oder EMI den Ton angeben, sowie die für Radios kostenpflichtige Bemusterungsplattform MPN verletzten kein Kartellrecht, teilte die Weko am Freitag mit.

IFPI hat gemäss eigenem Communiqué alle Behinderungen von Parallelimporten «unverzüglich korrigiert». Ausserdem hat sie ein umfangreiches Reglement über die Erstellung der offiziellen Schweizer Hitparade auf ihre Homepage gestellt.

Das Reglement habe nicht geändert, betonte eine Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Es sei nur transparent gemacht worden.

«Moralischer Sieg»

Für Shigs Amemiya vom digitalen Musikvertrieb iMusician, welcher den Stein ins Rollen gebracht hatte, ist der Weko-Entscheid ein «moralischer Sieg», wie er der sda sagte. Die Dinge hätten sich zweifellos zum Besseren verändert.

Auch Lukas Weiss, Präsident der Unikom, einem Zusammenschluss von 18 Lokalradiosendern, hat eine gewisse Entspannung im Umgang der marktbeherrschenden Major Labels mit kleinen Radios beobachtet.

Er ist zuversichtlich, dass IFPI-Mitglieder künftig ihre Produkte auch auf die Unikom-Bemusterungsplattform stellen und so die finanzschwächeren Sender nicht mehr nötigen, sich ihre Musik von der IFPI-eigenen MPN teuer besorgen müssen. Ausserdem gibt er zu, dass die MPN-Tarife mittlerweile «relativ attraktiv» seien.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Generalimporteurin der Bergsportartikel Petzl hat den ... mehr lesen
Petzl vertreibt Stirnlampen, Gurtzeug, Helme, Eispickel und weitere Bergsportartikel.
Lady Gaga führt die Hitparade zur Zeit an mit «Born this Way».
Bern - Die Wettbewerbshüter nehmen den Vertrieb von Musik in der Schweiz ... mehr lesen
Bern - Die Wettbewerbskommission (Weko) prüft eine Beschwerde des digitalen Musikvertriebs iMusician. Letzterer verdächtigt ... mehr lesen
Werden Major Labels bevorzugt?
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
In der Schweiz betreibt Valora zurzeit 40 Brezelkönig-Filialen.
In der Schweiz betreibt Valora zurzeit 40 ...
Detailhandel  Bern - Der Kioskbetreiber und Handelskonzern Valora will mit seiner Brezelsparte weiter expandieren. Die Expansion von Brezelkönig im Ausland habe keine Grenzen, sagte Verwaltungsratspräsident Rolando Benedick. 
Valora will sich in Zukunft auf das Kioskgeschäft, auf Kleinläden und die Brezelketten Ditsch und Brezelkönig konzentrieren. (Symbolbild)
Valora mit massiv weniger Gewinn Muttenz BL - Der Kioskbetreiber und Handelskonzern Valora hat 2014 in seinem Kerngeschäft den Umsatz gesteigert. Vor allem das Geschäft an ...
Zollfreihandel  Basel/Zürich - Der Reisedetailhändler Dufry ...
Durfy plant eine Kapitalerhöhung.
Im vergangenen Jahr hatte Dufry bereits die ehemalige Swissair-Tochter Nuance, damals die Nummer sechs der Welt, für 1,55 Milliarden Franken erworben.
Schweizer Duty-Free-Riese Dufry übernimmt WDF für 1,3 Milliarden Basel/Mailand - Die Nummer Eins im Duty-Free-Geschäft Dufry macht einen Zukauf. Der Basler ...
Titel Forum Teaser
Die Solar Impulse 2 mit Pilot André Borschberg in Chongqing.
Green Investment Solar Impulse 2 landet sicher in China Chongqing - Trotz unerwartet starken Gegenwindes hat ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
SO SUCCDINA Logo
26.03.2015
26.03.2015
25.03.2015
beautiful motors Logo
25.03.2015
25.03.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 7°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 10°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 11°C 18°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 10°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 9°C 21°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten