Weiterhin positive Aussichten für die Wirtschaft
publiziert: Freitag, 28. Sep 2012 / 10:28 Uhr / aktualisiert: Freitag, 28. Sep 2012 / 13:56 Uhr
Die Schweizer Wirtschaft wächst weiter, jedoch langsamer.
Die Schweizer Wirtschaft wächst weiter, jedoch langsamer.

Zürich - Die Aussichten für die Schweizer Wirtschaft bleiben laut den Konjunkturforschern der ETH Zürich positiv. Das Barometer des Instituts KOF erreichte im September 1,67 Punkte. Damit ist die Wirtschaft weiter gewachsen, aber langsamer als in den Vormonaten.

getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
3 Meldungen im Zusammenhang
Im Juni hatte der Stand bei 1,16 gelegen, im Juli bei 1,41 und im August bei 1,59 Punkten. Das Wachstum der Wirtschaftsleistung gemessen am Vorjahr dürfte aber auch in den nächsten Monaten positiv bleiben, schrieb das KOF am Freitag.

Die Entwicklung sei nach wie vor von der robusten Konsumlaune der Schweizer Bevölkerung geprägt. Auch das Kreditgewerbe gebe positive Impulse, hiess es. Die Industrie zeige allerdings nur schwaches Wachstum, und auf dem Bau entwickle sich die Lage derzeit nicht vorwärts.

Kritik von Experten

Mit dem Stand von 1,67 Punkten im Konjunkturbarometer für September liegt der KOF-Befund höher als von Experten angenommen. Von der Finanz- und Wirtschaftsnachrichtenagentur awp befragte Ökonomen hatten in einer Umfrage mit einem Punktestand zwischen 1,50 und 1,60 gerechnet.

Für Anlagespezialist Bernd Hartmann von der Liechtensteiner VP Bank ist die Einschätzung des KOF zu optimistisch. Hartmann ist der Meinung, dass die Probleme der überschuldeten Euro-Länder zunehmend auf die wirtschaftlich robusten Länder übergreifen, darunter die Schweiz.

Die Nachfrage aus dem Ausland sei schwächer geworden und die einheimischen Konsumenten seien ebenfalls zurückhaltender. «Woher das Wachstum vorerst kommen soll, ist fraglich», schreibt Hartmann. Auch die Schweiz müsse sich in nächster Zeit mit einer schwachen Konjunkturdynamik auseinandersetzten.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Wirtschaft wächst weiter, wenn auch schwächer als bisher angenommen. Die Expertengruppe des Bundes geht ... mehr lesen
Die Schweiz muss sich nicht um eine ausgeprägte Rezession fürchten.
Die Exportindustrie hat sich 2011 trotz Frankenstärke recht gut gehalten.
Bern - Die Schweizer Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent gewachsen. Gegenüber dem Jahr 2010, als das ... mehr lesen
Zürich - Die Aussichten für das Schweizer Wirtschaftswachstum sind überraschend positiv. Das Konjunkturbarometer der ... mehr lesen
Auch der Konsum setzt positive Impulse für das Konjunkturbarometer.
getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Brasiliens Konjunktur schrumpft.
Brasiliens Konjunktur schrumpft.
WM hatte Einfluss  Sao Paulo - Brasilien ist überraschend in eine Rezession geraten. Die Wirtschaftsleistung schrumpfte im ersten Halbjahr, wie aus den am Freitag vorgelegten Daten des Statistikamtes hervorgeht. 
Mehr Sanktionen erwartet  Bern/Brüssel/Washington - Der Schweizer Bundespräsident und OSZE-Vorsitzende Didier Burkhalter hat am Freitagabend seine ...
Didier Burkhalter hebt den Mahnfinger. (Archivbild)
Ministerpräsident Arseni Jazenjuk. (Archivbild)
Ukraine will doch noch in die NATO Washington - Angesichts der Krise im Osten startet die ukrainische Regierung einen neuen Anlauf zur NATO-Mitgliedschaft. Der ... 2
Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka.
Tschechien für stärkere Präsenz an NATO-Ostgrenze Prag - Die Tschechische Republik würde eine stärkere militärische Präsenz der NATO an deren östlichen Bündnisgrenzen ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2584
    Die Wirtschaft «Wir würden uns immer noch auf dem Stand der 1990er-Jahre bewegen, und ... gestern 15:25
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • jorian aus Dulliken 1497
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1497
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2584
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3463
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 18°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 21°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 23°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 24°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten