IT-Trends 2012
Was CIOs erwarten
publiziert: Donnerstag, 1. Mrz 2012 / 11:41 Uhr
Aus Sicht der IT-Verantwortlichen haben neben der Private Cloud Social Media-Integration und -Analyse an Bedeutung gewonnen.
Aus Sicht der IT-Verantwortlichen haben neben der Private Cloud Social Media-Integration und -Analyse an Bedeutung gewonnen.

Welche IT-Trends werden sich in diesem Jahr festigen, was kommt auf die Unternehmen zu? Zu ihrer Einschätzung haben die Berater von Capgemini IT-Verantwortliche in der Schweiz, Deutschland und Österreich befragt.

Für CIOs ist das Business-IT-Alignment, also die stärkere Vernetzung von Fach- und IT-Bereich, in diesem Jahr der wichtigste Faktor für die Zukunftssicherung ihres Unternehmens. Auf Platz zwei der Agenda der Themen steht die Integration von Standard- und Individualsoftware, gefolgt von Data Quality Management, Enterprise Content und Master Data Management. Das ergab die IT-Trends-Studie 2012. Für die 11. Ausgabe der Untersuchung hat Capgemini die IT-Verantwortlichen von 156 Grossunternehmen in der Schweiz, Deutschland und Österreich zu den wichtigsten Themen in der Unternehmens-IT befragt.Die wichtigsten Themen im Überblick:

Budgets

Die IT-Budgets steigen 2012 trotz Krise moderat an. Wie im vergangenen Jahr investieren Unternehmen weiterhin in Innovation, allerdings stehen jetzt Effizienz und Kostensenkungen im Vordergrund. Jeder sechste Euro der Gesamtausgaben für Technologie wird von der Fachabteilung investiert.

IT-Organisation

CIOs definieren ihre Rolle dual - zur Hälfte bezeichnen sie sich als Dienstleister, der IT-Services bereitstellt, und zur Hälfte sehen sie sich als Business Partner des Managements, der geschäftliche Anforderungen in ITLösungen umsetzt. Sie stellen sich allerdings die Frage, ob sie diesen Spagat auf die Dauer meistern können. Die Mehrheit glaubt nicht daran. Sie geht davon aus, dass es in 10 Jahren nicht mehr eine IT-Einheit, sondern zwei geben wird: eine technische und eine, die sich um die Geschäftsprozesse kümmert.

IT-Eigenleistung

Die Fertigungstiefe der IT-Bereiche ist in diesem Jahr erneut gestiegen und hat damit wieder das Niveau von 2009 erreicht. Wenn sich die 3-Jahres- Zyklen von Erhöhung und Reduzierung so fortsetzen wie in der Vergangenheit, hat die IT-Eigenleistung jetzt ein Zwischenhoch erreicht und wird im kommenden Jahr deutlich sinken.

Industrialisierungs-Leader

Unternehmen, deren IT sowohl heute als auch in Zukunft überdurchschnittlich hoch industrialisiert ist, kommen oft aus den Branchen Handel, Banken und Energie. Ihre CIOs sehen sich als Business Partner und Optimierer von Geschäftsprozessen. Sie messen nicht nur IT-Kennzahlen, sondern können den Beitrag der IT zum Unternehmenserfolg auch anhand geschäftsrelevanter Kennzahlen nachweisen. Von ihren Outsourcing Partnern erwarten Industrialisierungs-Leader neben der reinen Dienstleistung häufig auch Innovation. Darüber hinaus wird in ihren Unternehmen ein höherer Anteil der Gesamtausgaben für Technologie von der Fachabteilung verwaltet und sie haben grössere Budget-Reserven für unvorhergesehene Projekte als Follower.

Outsourcing

Der grösste Teil der IT-Leistungen für Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz erbracht, entweder von der eigenen IT-Einheit oder von einem Partner vor Ort. Wenn die Kostenvorteile von Nearoder Offshore-Standorten genutzt werden sollen, gehen viele den Weg über einen Dienstleister im eigenen Land. Als echter Partner fungiert der Service Provider allerdings selten, mehr als 70 Prozent der Unternehmen verlangen lediglich Dienstleistung. Die Entwicklung von Innovationen oder die gemeinsame Erreichung geschäftlicher Ziele werden selten gefordert.

Cloud Services

Inzwischen kommt ein beachtlicher Anteil von Services aus der Cloud, nämlich je nach Bereich um die 25 Prozent. Trotz aller Sicherheitsprobleme und -bedenken haben sich Unternehmen nicht davon abhalten lassen, diese neue Technologie auszuprobieren und in Teilen in den Regelbetrieb zu integrieren. Dabei sind sie allerdings den sicheren Weg gegangen. Anstatt auf Services von Dritten zu setzen, wurden eigene Clouds aufgebaut. Am weitesten verbreitet ist der Einsatz von Cloud Services erwartungsgemäss im Infrastrukturbereich.

Tops und Flops

Die Zukunft des Unternehmens wird nach Meinung der CIOs davon abhängen, wie gut Business und IT zusammenarbeiten und dass Standard- und Individualsoftware besser integriert werden. Darüber hinaus sind Data Quality und Master Data Management sowie Enterprise Content Management wichtige Themen.

Neben der Private Cloud haben Social Media-Integration und -Analyse an Bedeutung gewonnen. Letzteres zeigt, dass das Thema soziale Medien inzwischen in vielen Unternehmen angekommen ist und strategisch angegangen wird, sprich Daten und Prozesse werden von vornherein in die Anwendungslandschaft integriert.

Die wichtigste Technologie für den effizienten IT-Betrieb ist Virtualisierung. Darüber hinaus ist Application Lifecycle Management ein bedeutendes Instrument, um die IT-Effizienz zu steigern, vor allem um Pflege- und Wartungskosten von Altanwendungen zu senken.

Gearbeitet wird in diesem Jahr vor allem an der Implementierung von Lösungen für Identity und Access Management, Advanced Planning, Unified Communications und Enterprise Content Management sowie an der Entwicklung von Anwendungen für mobile Endgeräte.

(ms/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Eine breite Allianz konzernkritischer Organisationen erhöht den Druck auf Schweizer Unternehmen.
Eine breite Allianz konzernkritischer ...
Allianz erhöht den Druck  Bern - Eine breite Allianz konzernkritischer Organisationen erhöht den Druck auf Schweizer Unternehmen. Nachdem sie das Thema Konzernverantwortung mit der Kampagne «Recht ohne Grenzen» auf die politische Agenda gebracht haben, lancieren sie nun eine Volksinitiative. mehr lesen 1
Energiesparen  Die kleinen und mittleren Unternehmen ... mehr lesen
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
Spezialisten verdienen durchschnittlich 113.000 Franken.
Studie zur Vergütung von Fachkräften  Die Saläre von Spezialisten und Sachbearbeitern in der Schweiz steigen in diesem Jahr ähnlich moderat wie in den vergangenen Jahren: ... mehr lesen  
IT-Zufriedenheit  Besonders junge Berufstätige wollen ... mehr lesen
Mehr als die Hälfte der Berufstätigen würden gerne den Arbeitscomputer durch ein neues Gerät ersetzen.
AKTUELLE AUSGABE
AKTUELLE AUSGABE

» Hier abonnieren


Die Fachzeitschrift
für Geschäftsleitung und Verwaltungsrat von Unternehmen mit 10 - 250 Beschäftigten.

» Hier abonnieren


Agenda
Wichtige Termine für Entscheider

» Termine anzeigen

Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wieso eigentlich? Brauchen wir doch gar nicht, die Menschenrechte, nicht mal in der ... So, 12.04.15 18:01
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    Zürich Weltmetropole Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. In 10 Jahren ... Do, 24.02.11 11:02
  • jorian aus Dulliken 1754
    Rohstoffpreise A Wer keine Gold oder Silbermünzen hat ist selbst schuld! EU ... Fr, 04.02.11 03:57
  • Midas aus Dubai 3810
    Wir alle haben schuld Sehen Sie die Beiträge zur Waffeninitiative im Vergleich zu Ihrem ... Fr, 04.02.11 02:48
  • mriedl aus Aurolzmünster 1
    Schuld haben die Politker Ein Beispiel, der Heizölverbrauch sink jährlich um 5%, Tendenz weiter ... Do, 03.02.11 14:23
  • jorian aus Dulliken 1754
    Buchtipp ... Sa, 08.01.11 11:26
  • Betriebsrentner aus Wörthsee 1
    Die Versicherungswirtschaft läßt grüßen!! Wieder ein Versuch, diesmal auf europäischer Ebene, Menschen in die ... So, 06.06.10 16:59
  • ochgott aus Ramsen 695
    Eine Statistik die keinen Menschen weiterhilft. Mi, 26.05.10 16:26
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche ...
 
News
         
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Versichern Sie sich gegen unvorhersehbare Arbeits- und Erwerbsunfähigkeit oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit.
Publinews Die faire Lösung für jeden Anspruch  Mit einem Kredit von kredit.ch haben Sie einen erfahrenen Kreditberater an Ihrer Seite. Um einen Kredit in der Schweiz zu beantragen, müssen einige ... mehr lesen
Digitale Technologien zum Anfassen heisst das Motto.
Publinews Spannendes Rahmenprogramm: Expertenvorträge, Workshops und digitale Technologien zum Anfassen  Bereits zum zehnten Mal treffen sich die Profis aus E-Commerce und Marketing auf der SOM in Zürich und tauschen sich über ... mehr lesen
Umfangreiches Rahmenprogramm mit spannenden Keynotes.
Publinews Insiderwissen, Networking und jede Menge Content auf der Messe Zürich  Am 18. und 19. April dreht sich auf der Messe Zürich alles rund ums Thema E-Commerce, Online Marketing und Kundendialog. Die Fachbesucher erwartet an ... mehr lesen
Wenn Sie noch nicht damit begonnen haben, die Handy-Nummern Ihrer Kunden zu sammeln, sollten jetzt damit anfangen.
Publinews Die SMS ist tot. Lang lebe die SMS  Vielleicht denken Sie, dass SMS bereits verschwunden sei, da die meisten Leute mit Whatsapp, Facebook Messenger, LINE, ... mehr lesen
Primär für KMU und Start-ups. In zwei Stunden erhalten die Teilnehmer einen vertieften Einblick, was heute im Marketing wichtig ist und wie man geplante Massnahmen richtig umsetzt.
Publinews Der international erfolgreiche sowie ausgewiesene Marketing- und KMU-Experte Benno Stäheli zeigt in kostenlosen Workshops auf, wie KMU auch im ... mehr lesen
Volles Plenum bei der Keynote von Christian Gisi -
 Mammut Sports Group.
Publinews 10 Jahre SOM - am 18. und 19. April auf der Messe Zürich  Die SOM ist das Schweizer Gipfeltreffen für eBusiness, Online Marketing und Direct Marketing. Am 18. und 19. April feiert die Fachmesse ihr zehnjähriges Jubiläum ... mehr lesen
ASPSMS ist durch die Mobile Messaging Einstellungen nun ein Bestandteil von Matomo.
Publinews Benachrichtigungen per SMS  Matomo, ehemals Piwik, ist eine weltweit führende Open Source Analytics-Anwendung. Sie kann sowohl lokal als auch in der Cloud installiert werden. ... mehr lesen
Empörte oder enttäuschte Kunden können über die sozialen Medien sehr leicht einen Shitstorm erzeugen, der dem Ansehen eines Unternehmens grossen Schaden zufügen kann.
Publinews GSD Master AG  Martin Schranz ist ein Unternehmer, dessen Erfolg vor allem auf sein Durchhaltevermögen zurückzuführen ist. Nach zahlreichen Rückschlägen hat er die ... mehr lesen
Mithilfe Vergleichsportalen können Kunden nicht nur bei einer Bank die Konditionen erfragen, sondern in kurzer Zeit gleich mehrere Banken miteinander vergleichen.
Publinews Zentralstelle für Kreditinformation  Verbraucher, die einen neuen Kredit aufnehmen möchten, sehen sich bei der Beantragung mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Eine der Hürden bei der Kreditvergabe ist ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
HempMate AG Logo
24.05.2018
Airex AG Logo
24.05.2018
24.05.2018
24.05.2018
TIMMswisslogger Logo
24.05.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Genf 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Lugano 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten