Keine «fremden» Aprikosen mehr im Wallis
Wallis will Strassenverkauf «fremder» Aprikosen verbieten
publiziert: Freitag, 10. Aug 2012 / 18:32 Uhr
Die Zahl der Verkaufsstände mit Gemüse und Früchten «aus Walliser Produktion» nehme seit Jahren laufend zu.(Archivbild)
Die Zahl der Verkaufsstände mit Gemüse und Früchten «aus Walliser Produktion» nehme seit Jahren laufend zu.(Archivbild)

Sitten - Das Wallis will den Strassenverkauf von nicht einheimischen Aprikosen verbieten. Der Kanton begründet dies mit seiner Qualitäts- und Absatzstrategie und der touristischen und wirtschaftlichen Entwicklung.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Zahl der Verkaufsstände mit Gemüse und Früchten «aus Walliser Produktion» nehme seit Jahren laufend zu, stellt die Walliser Kantonsregierung in einer Mitteilung vom Freitag fest.

Die verkauften Produkte, am häufigsten Aprikosen, hätten in den meisten Fällen jedoch keinerlei Bezug zum Wallis. Es handle sich um importierte Produkte, welche die erforderlichen Qualitätskriterien nicht erfüllten. Aus diesem Grund gebe es kein Recht, sie unter der «Marke Wallis» zu vertreiben.

Schlecht fürs Image

Der regionale Anschein, den die Strassenverkäufer erweckten, würden die Konsumentinnen und Konsumenten in die Irre führen, heisst es weiter. Diese Unübersichtlichkeit wirke sich für die Walliser Landwirtschaft und deren Qualitätsimage katastrophal aus.

Der Vorsteher des Departementes für Volkswirtschaft, Energie und Raumentwicklung, Jean-Michel Cina, lässt nun analysieren, ob im Rahmen der bestehenden Gesetze ein Verbot jeglicher nicht aus Walliser Produktion stammender Früchte und Gemüse erlassen werden könnte. Die entsprechenden Massnahmen sollen in Absprache mit den betroffenen Landwirtschaftsvertretern koordiniert werden.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sitten - Im Wallis beginnt dieser Tage die Aprikosenernte. Die Aprikosenbauern erwarten gute Erträge und gute Qualität. Das ... mehr lesen 1
Das Wallis produziert 96 Prozent der Schweizer Aprikosen.
Die echten Walliser Aprikosen sind vor zwei Wochen in den Verkauf gelangt.
Sitten - 'Walliser' Aprikosen aus ... mehr lesen
Die kontrollierte Herkunftsbezeichnung (AOC) ist im Wallis heiss begehrt. Nach dem Williamsschnaps bewirbt sich jetzt auch der Aprikosenlikör. Der Widerstand dagegen wird sicher kleiner ausfallen, als später beim Raclettekäse oder dem Roggenbrot.
mehr lesen 
Landwirtschaftliches Zubehör
Agro Weber
Chräbelstrasse 9
6410 Goldau
Treuhandstelle für kleine Unternehmen. Beratung und Software für Landwirtschaft, Gewerbe und KMU.
Pinus AG
Dorfstrasse 48
8542 Wiesendangen
Die Bauern protestieren gegen geplante Erhöhungen ...
Wegen Bauernprotesten  Athen - Strassenblockaden griechischer Bauern haben an zahlreichen Grenzübergängen zu Bulgarien und der Türkei chaotische Zustände ausgelöst. Die Bauern protestieren gegen geplante Erhöhungen ihrer Rentenbeiträge und ihrer Steuerlast. 
Streiks gegen Rentenreform in Griechenland dauern an Athen - Aus Protest gegen ein neues Rentenreformgesetz und neue ...
10'000 Traktoren blockieren Griechenlands Strassen Athen - Für diesen Donnerstag sind in Griechenland landesweite Streiks ...
Erleichterung und Skepsis  Basel - Die Reaktionen auf die Übernahme von Syngenta durch ChemChina fallen geteilt aus: Einerseits gilt der chinesische Staatsbetrieb als seriöser ...  
Der Verwaltungsrat von Syngenta empfiehlt den Aktionären das Angebot anzunehmen.
ChemChina kauft Syngenta für 43,7 Milliarden Franken Basel - Das Gerücht bestätigt sich: Die chinesische ChemChina kauft den Basler Agrochemiekonzern ...
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3758
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... gestern 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Das Eichenblatt ist für eine umweltfreundliche Batterie nützlich.
Green Investment Eichenblatt wird zur Öko-Batterie College Park/Wien - Forscher der University of Maryland ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
K Logo
K
05.02.2016
05.02.2016
Bike Lady .ch Logo
05.02.2016
05.02.2016
SANTO Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten