Respektvoller Umgang mit Menschen
Vor der Reise: Benimm-Regeln für Touristen
publiziert: Freitag, 17. Mai 2013 / 23:25 Uhr / aktualisiert: Samstag, 18. Mai 2013 / 10:21 Uhr
Die Benimm-Regeln für einen fairen Urlaub. (Archivbild)
Die Benimm-Regeln für einen fairen Urlaub. (Archivbild)

Basel/Wien - Innerhalb weniger Stunden ist man in weitentfernten Ländern um Sonne, Strand und Meer zu geniessen. Doch gerade bei Fernreisen ist die Auseinandersetzung mit dem Reiseland sehr wichtig - und dazu gehört auch ein respektvoller Umgang mit den Menschen im Gastland. Ein paar einfache Benimm-Regeln sollte man dabei immer einhalten, wie das Reiseportal Fairunterwegs aufzählt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Ein Anbieter sollte in der Reisewerbung auf klischierte oder diskriminierende Darstellungen der Lokalbevölkerung als «Exoten» oder «Wilde» verzichten und Lebensweisen von Urvölkern auch nicht als «unterentwickelt» bezeichnen. Vielmehr sollte das Interesse für die Kultur mit ihren Besonderheiten geweckt werden. Das drückt den Respekt für das Recht auf selbstbestimmte Entwicklung aus.

Gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern

Nicht oft genug kann man Reisende darauf hinweisen, dass es seit einigen Jahren einen internationalen Verhaltenskodex zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung im Tourismus («The Tourism Child-Protection Code») gibt. Ein verantwortungsvoller Veranstalter hat diesen unterzeichnet. Übrigens kann man wegen strafbarer Handlungen wie etwa sexuellen Missbrauch auch in Europa bestraft werden, selbst wenn die Taten im Ausland begangen wurden.

«Seit Oktober 2010 gibt es die Möglichkeit, Beobachtungen und verdächtige Situationen in Österreich oder im Ausland an die Experten des Bundeskriminalamtes zu melden», so ECPAT-Geschäftsführerin Astrid Winkler Im pressetext-Interview. «Damit kann jeder Reisende dafür sorgen, dass Kindesmissbrauch im Ausland und Kindersextourismus nicht als Kavaliersdelikte abgetan werden.»

Partner sorgen für besseres Miteinander

Ein verantwortungsvoller Reiseanbieter arbeitet mit Partnern im Gastland zusammen, die auf einen respektvollen Umgang mit der Lokalbevölkerung Wert legen. «Das ist sowohl ein Profit für den Gast als auch für den Gastgeber», wie Reiseexpertin Susanna Hagen, Gründungsmitglied von Respontour  gegenüber pressetext erklärt.

«Wichtig sei dabei auch, dass die Lokalbevölkerung selbst steuern kann, welchen und wie weitgehenden Zugang sie den Gästen gewähren will.» Lokale Reiseleiter, die zwischen den Kulturen der Gäste und der Gastgeber vermitteln, helfen auch mit, Fettnäpfchen zu vermeiden und die Gebräuche des Gastlandes besser zu verstehen.

Immer um Erlaubnis für Fotos fragen

Fotografieren von Menschen ohne deren Erlaubnis gehört sich nicht. Tourismus-Anbieter vor Ort informieren über Gepflogenheiten etwa betreffend Fotografieren, Bettelei, Feilschen, Trinkgelder und Kleidung. Sie können auch genaue Auskunft darüber geben, in welchen Gebieten man sich frei bewegen kann und welche Regionen für einen Touristenbesuch nicht geeignet sind.

«Im Grossen und Ganzen geht es darum, einen aktiven Beitrag für den Erhalt der Landschaft, des sozialen Zusammenhalts und einer gesunden regionalen Wirtschaft im Reiseland zu sorgen», meinen die Experten des Portals übereinstimmend.

 

 

(tafi/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Familienferien in der ... mehr lesen
Die Schweiz soll für Familien Ferienland sein.
Grosser Andrang aus aller Welt. (Archivbild)
Zürich - Die Zürcher Streetparade ... mehr lesen
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung: Mit Globi auf der Skipiste.
Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung: Mit Globi ...
Publinews Globi Luftseilbahn Engstlingenalp  Die Globi Luftseilbahn ist die älteste noch betriebene Pendelbahn im Kanton. Aber nicht nur deswegen ist die Fahrt mit der «Globi Luftseilbahn» etwas ganz Spezielles. Komm mit auf eine kleine Reise durch die Geschichte. mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» ... mehr lesen  
Sonderausstellung in Solothurn: Grüner Klee und Dynamit - Der Stickstoff und das Leben
Publinews Attraktives Familienmuseum  Das Naturmuseum Solothurn ist ein attraktives Familienmuseum, das für seine verständlichen Ausstellungen bekannt ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Startup News Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michale Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Thomas Wos ist gemeinsam mit seiner Frau Jennifer Wos Inhaber der «WOS Swiss Investments AG»
Publinews Schweizer Unternehmer arbeiten stetig daran, ihre Umsätze auszubauen. Die Konsumentenstimmung hat sich mit Blick auf das gesunde ... mehr lesen
Volvo Car
Startup News Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen
Kann künstliche Intelligenz den direkten Kontakt mit dem Arzt ersetzen?
Publinews Die medizinische Versorgung in der Schweiz ist international anerkannt. Doch seit Ende des 20. Jahrhunderts geniesst immer mehr das ... mehr lesen
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
BLENIO VIVA Logo
18.10.2018
18.10.2018
Antibiotics: use wisely take precisely. Logo
18.10.2018
Les antibiotiques : quand il faut, comme il faut. Logo
18.10.2018
18.10.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 9°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen 7°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern 7°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Luzern 10°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten