Vom Studenten zum Startupper
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 18:43 Uhr
Der Eintritt ins Startup-Abenteuer ist mit venture challenge kostelos
Der Eintritt ins Startup-Abenteuer ist mit venture challenge kostelos

Ende September beginnen an den Standorten Basel, Winterthur und Zürich die kostenlosen Semesterkurse venture challenge, an denen sich Hochschulangehörige fit für das Unternehmertum machen können und in Kleingruppen an Startup-Projekten feilen. Interessenten mit Geschäftsideen können sich ab sofort anmelden.

Fast Track for Startups!
venturelab
Kirchlistrasse 1
9010 St. Gallen
Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über das venture challenge
Jetzt anmelden!
venturelab.ch/vchallenge

Viele erfolgreiche Unternehmer, wie auch der Skype-Gründer Niklas Zennström, haben es bereits bedauert, nicht schon früher eine eigene Firma gegründet zu haben. Besonders Studenten sprudeln vor Ideen und hätten mitunter auch die Zeit etwas zu «unternehmen». Alles, was es dafür braucht, ist etwas Mut und das nötige Fachwissen, was venturelab, das nationale Startup-Training der KTI, im kostenlosen Kurs venture challenge ab September wieder bereitstellen wird.

Ein Semester praktisches Unternehmer-Training

Bei venture challenge treffen sich an 14 Abenden Studierende und andere Hochschul­angehörige einmal pro Woche, um im Team ein Startup-Projekt, das aus dem Kreis der Teilnehmenden ausgewählt wird, aus der Taufe zu heben. Begleitet von erfahrenen Trainern werden dabei beispielsweise Marktanalysen gemacht, Marketingkonzepte entwickelt und Businesspläne erstellt. Auf diese Weise werden die Teilnehmenden aus der Praxis geschult und können das Gelernte sofort umsetzen.

Die Geschäftsidee zum Leben erwecken

An den Schlussveranstaltungen präsentieren die Teams - jeweils bestehend aus fünf Studierenden - die fortgeschrittenen Projekte, welche dann in konkrete Firmengründungen münden können, wie z.B. das Projekt von Christian Roth im letzten Frühjahrs-Kurs. Er hat mit iMirror einen digitalen Spiegel erschaffen, der das Shoppen revolutionieren soll, indem Kleidungsstücke virtuell angezogen und designt werden können. «Den Kurs kann ich allen empfehlen, die bereits vom Unternehmervirus angesteckt sind und auf das Know-how von langjährigen Profis zurückgreifen wollen», so der Student der Universität Basel. «Durch venture challenge konnte ich meine Geschäftsidee in einem gut strukturierten Businessplan niederschreiben und diese bald Realität werden lassen!»

Kurse in Basel, Winterthur und Zürich

So wie Christian Roth noch am Anfang steht, gibt es bereits zahlreiche international erfolg­reiche Startups, die im venture challenge Kurs den Grundstein für ihren Erfolg gelegt bzw. Gleichgesinnte für eine gemeinsame Firmengründung gefunden haben, wie z.B. Lemoptix (Entwickler der kleinsten Mikro-Projektoren der Welt), GetYourGuide (weltweit grösste Online-Plattform für Touren und Ausflüge) und Dacuda (Erfinder der Scannermaus). Die Kurse für jeweils 25 Personen starten an der ZHAW Winterthur am 17. September 2012 (jeweils montags), an der ETH Zürich am 18. und 20. September (jeweils dienstags und donnerstags) und an der Universität Basel am 19. September (jeweils mittwochs).

(th/venturelab)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
Fast Track for Startups!
venturelab
Kirchlistrasse 1
9010 St. Gallen
Die Online Recruiting Plattform Silp.
Die Online Recruiting Plattform Silp.
Vor weniger als zwei Jahren wurde die Online-Plattform Silp, welche Freunde und offene Stellen mittels Facebook zusammenbringt, lanciert. Vor einem Jahr gab das Startup den Teilexit mit Semantik-Spezialist x28 bekannt. Heute verfügt Silp über namhafte Schweizer Kunden und über 6. Mio. registrierte Nutzer. Im Interview erklärt CEO Dominik Schmid die Bedeutung von «Growth Hacking» und was Silp von seinen zahlreichen Konkurrenten unterscheidet. mehr lesen 
Am Montagabend fand an der ETH in Zürich Startimpuls Nr. 1500 statt. Mit Charme, Witz und Eloquenz, aber ohne PowerPoint überzeugte Referent Ruedi Noser die anwesenden Gäste dieser Jubiläumsveranstaltung. Beim ... mehr lesen
Der Unternehmer und Politiker Ruedi Noser.
Das Startup TwingTec entwickelt stromerzeugende Drachen
Das Empa-Spin-off TwingTec revolutioniert die Windenergiebranche mit Hilfe von einmaligen Fluggeräten, die die Energie des Windes zur Stromerzeugung nutzbar machen. ... mehr lesen  
Im ersten Quartal 2014 wurden in der Schweiz insgesamt 10'568 Unternehmen neu ins Handelsregister eingetragen. Dies sind 469 Firmen mehr als im Vorjahresquartal. Damit steigt der Bisnode/IFJ-Gründerindex auf ... mehr lesen
Bisnode/IFJ-Gründerindex: Firmengründungen
Titel Forum Teaser
Weibo hat sich einen höheren Marktwert erhofft.
Social Media Dämpfer für Weibo vor US-Börsengang New York - Der chinesische Kurznachrichtendienst Weibo ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel -1°C 11°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern -2°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten