Vivo Casa: Swisscom startet neue Triple-Play-Pakete
publiziert: Dienstag, 16. Nov 2010 / 11:47 Uhr
«Vivo Casa».
«Vivo Casa».

Die Swisscom hat mit «Vivo Casa» heute drei neue Kombi-Pakete aus Telefonanschluss, Internet-Zugang und TV-Angebot vorgestellt. Die Triple-Play-Pakete kosten zwischen 99 und 179 Franken im Monat, enthalten sind - je nach Paket - verschiedene Flatrate-Varianten.

Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
2 Meldungen im Zusammenhang
In allen Vivo-Casa-Paketen ist bereits Swisscom TV, der TV-Dienst für Handy und PC, inbegriffen. Jugendliche erhalten auf alle Paketvariaten einen pauschalen Rabatt von 20 Franken pro Monat, bis sie das 26. Lebensjahr erreichen.

Vivo Casa Basis mit 10-MBit/s-Leitung

Das kleinste Paket, Vivo Casa Basis, beinhaltet zum Monatspreis von 99 Franken einen Telefonanschluss, der Gratis-Telefonate ins Swisscom-Festnetz und -Mobilnetz zwischen 19 und 7 Uhr ermöglicht. Ansonsten fallen 8 Rappen pro Minute für Gespräche in alle Schweizer Festnetze sowie minütlich 30 Rappen für Telefonate in die Schweizer Mobilnetze an. Der Internet-Anschluss samt Flatrate kommt mit einer Bandbreite von 10 MBit/s im Down- und 1 MBit/s im Upstream. Das TV-Paket Basic samt 160 TV- und 130 Radiosendern ist im Basis-Paket inklusive der obligatorischen Urheberrechtsgebühr von 2,25 Franken bereits enthalten.

Vivo Casa Komfort für 125 Franken pro Monat bietet eine 20-MBit/s-Leitung (Upstream: 2 MBit/s) und eine Rund-um-die-Uhr-Flatrate für Gespräche ins Swisscom-Festnetz und -Mobilnetz. Gespräche in alle anderen Netze kosten dasselbe wie im Basic-Paket. TV-mässig ist die Komponente Swisscom TV plus enthalten, die bereits zeitversetztes Fernsehen dank HDD-Recorder bietet.

Top-Paket bringt 50 MBit/s per Glasfaser

Das über Glasfaser realisierte Vivo-Casa-Top-Paket für 179 Franken pro Monat bietet eine Telefonie-Flatrate für Gespräche in das Swisscom Fest- und Mobilnetz sowie 2000 Minuten pro Monat in alle anderen Schweizer Netze. Im grössten Paket kann mit bis zu 50 MBit/s im Downstream und bis zu 5 MBit/s im Upstream gesurft werden. Das TV-Paket Swisscom TV plus bietet Top-Paket-Kunden auf Wunsch eine kostenlose zweite Set-Top-Box.

Alle drei neuen Vivo-Casa-Pakete können ab heute Online sowie in Swisscom-Shops bestellt werden. Optional hinzubuchbar ist jeweils die Option International, die gegen eine Monatsgebühr von 9 Franken kostenlose Gespräche in die Festnetze aller EU-Länder, Liechtenstein sowie Nordamerika bietet - allerdings nur in der Zeit zwischen 19 und 7 Uhr sowie am Wochenende.

(Marc Kessler/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ab dem kommenden Montag gibt es Änderungen bei den Vivo-Casa-Tarifen der Swisscom. mehr lesen
Telefonieren ohne Kostenkontrolle. (Symbolbild)
Interessantes Angebot von Swisscom.
Das Kombiangebot Vivo Casa der Swisscom wird nun auch für Einsteiger mit einem geringeren Monatsbudget interessant. Die bisherigen Angebote, die zur Unterscheidung mit drei ... mehr lesen
Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
Die professionelle SMS-Businesslösung
Swisscom wahrt mit einem neuen Service auf.
Swisscom wahrt mit einem neuen Service auf.
Neuer Service  Bern - Swisscom hat einen neuen Service lanciert, der Unterschriften ohne Papier und Stift ermöglicht. Stattdessen werden mit dem «All-in Signing»-Service Dokumente elektronisch mit dem Mobiltelefon unterschrieben. 
Swisscom 2014 mit mehr Kunden, Umsatz und Gewinn Bern - Das grösste Schweizer Telekomunternehmen Swisscom konnte 2014 in fast allen Bereichen zulegen. ...
Die Swisscom hat 2014 deutlich zulegen können.
Die Zahlen sind rückläufig  Bern - Die Zahl der Telefonüberwachungen hat abgenommen. Die Schweizer Strafverfolgungsbehörden ordneten im vergangenen Jahr insgesamt 9679 Überwachungsmassnahmen an, rund 10 Prozent weniger als im Vorjahr.  
Zusammenlegung mit Österreich  Zürich - UPC Cablecom setzt zum Sparschnitt an: Nach der Zusammenlegung der Schweizer mit der österreichischen Ländergesellschaft werden in den nächsten drei Jahren bis zu 250 Stellen in beiden Ländern abgebaut. Vor allem Schweizer Beschäftigte müssen gehen.  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
Green Investment Bioplastik und eine Müllabfuhr für die Weltmeere Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.02.2015
FIT 4 NEW JOB Logo
24.02.2015
2 ZWEI JAHRE GARANTIE ENGEL&VÖLKERS Logo
24.02.2015
VETRAG Logo
23.02.2015
NOTE DI LAGO Logo
23.02.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -1°C 0°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 2°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 2°C 4°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten