Vier Rücktritte aus dem Verwaltungsrat der UBS
publiziert: Dienstag, 1. Jul 2008 / 15:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Jul 2008 / 19:57 Uhr

Zürich - Der neue UBS-Präsident Peter Kurer räumt auf. Er beseitigt die von seinem Vorgänger Marcel Ospel aufgebaute Führungsstruktur. Aufgaben und Kompetenzen werden klarer geregelt. Vier Verwaltungsräte der angeschlagenen Grossbank treten ab.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der vollamtliche UBS-Vizepräsident Stephan Haeringer räumt seinen Sessel ebenso wie der frühere Ciba-Chef Rolf Meyer, Stadler-Rail-Inhaber Peter Spuhler und Lawrence Weinbach, Partner bei der Beteiligungsgesellschaft Yankee Hill Capital Management. Damit geht ein Drittel des zwölfköpfigen Gremiums von Bord.

Noch eine Generalversammlung

Wer sie ersetzen wird, ist noch offen. Die UBS gab am Dienstag erst den Termin der bereits dritten Generalversammlung in diesem Jahr bekannt: Sie findet am 2. Oktober statt. Die Namen der Kandidaten sollen rechtzeitig vorher veröffentlicht werden. Auf einen vollamtlichen Vizepräsidenten wird wohl verzichtet.

Mit der Umgestaltung des Verwaltungsrats reagiert Kurer auf Vorwürfe, wonach das Aufsichtsgremium zu wenig Fachkompetenz im internationalen Finanzwesen habe. Die Neuen sollen «über namhafte Erfahrung in Banking, Finanzen und Risikomanagement verfügen», wie es in der UBS-Mitteilung ausdrücklich heisst.

Die Anlagestiftung Ethos begrüsst den angekündigten Umbau der Führungsstruktur grundsätzlich. Die Einberufung der bereits dritten Aktionärsversammlung in diesem Jahr wurde als gute Nachricht aufgenommen. Ethos vermisst aber konkrete Aussagen zur Strategie der Grossbank.

Strategie auf dem Prüfstand

An der ausserordentlichen Generalversammlung wollen der Verwaltungsrat und der Strategieausschuss die Aktionäre auch über die Resultate ihrer «Überprüfung der Strategie der Bank und ihrer Geschäftsfelder» orientieren. Konkretere Angaben machte die UBS nicht.

Seit einigen Tagen kursieren am Markt Gerüchte, die UBS könnte ihr US-Vermögensverwaltungsgeschäft PaineWebber verkaufen. Zudem gibt es Aktionäre, die den Verkauf des Investment Banking fordern. Diese Sparte ist schuld an den Milliarden-Abschreibern, weil sich Händler mit US-Ramschhypotheken verspekuliert haben.

Aktie bleibt im Sinkflug

Die UBS machte auch keine Angaben zum Verlauf des soeben zu Ende gegangenen zweiten Quartals. Analysten befürchten als Folge der Subprime-Krise weitere Abschreiber in Milliardenhöhe und den nunmehr vierten Quartalsverlust in Folge. Wegen dieser Unsicherheiten geht es mit der UBS-Aktie kontinuierlich abwärts.

Am Dienstagmorgen eröffnete das Papier an der Schweizer Börse um 0,8 Prozent im Minus bei 21.26 Franken. Am Montag war der Kurs der UBS-Aktie zeitweise auf den tiefsten Stand seit 1998 gefallen.

Chairman's Office abgeschafft

Der Kurszerfall der Aktie illustriert auch den Vertrauensverlust in die UBS. Dem versucht Verwaltungsratspräsident Kurer mit einer neuen Organisation entgegenzutreten. Konkret sollen die Rollen und Verwantwortlichkeiten von Verwaltungsrat und operativem Management voneinander klar abgegrenzt werden.

Wie bereits kurz nach seiner Wahl angekündigt, schafft Kurer mit sofortiger Wirkung das Chairman's Office ab. In der Ära von Marcel Ospel war dieses dreiköpfige Gremium, das zwischen Verwaltungsrat und Konzernleitung angesiedelt war, die eigentliche Machtzentrale der Bank.

Mehr Macht für Marchionne

Mit der Abschaffung des Chairman's Office sei die UBS einen wichtigen Schritt vorangekommen, heisst es in der Mitteilung. Die Aufgaben dieses Gremiums wurden einer erweiterten Zahl von Ausschüssen des Verwaltungsrats übertragen, einschliesslich eines Risiko- und Strategieausschusses.

Mehr Macht erhält der unabhängige Vizepräsident Sergio Marchionne. Der Fiat-Chef übernimmt die Rolle eines Senior Independent Directors, also eines unabhängigen Vertreters der nicht im Unternehmen angestellten Verwaltungsräte. Marchionne war im Februar dem damaligen Präsidenten Ospel zur Seite gestellt worden.

Bei der Überarbeitung ihrer Regeln für eine gute Unternehmensführung (Corporate Governance) wurde die UBS von den unabhängigen Beratern Rothschild und von der Anwaltskanzlei Bär & Karrer unterstützt.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der US-Senat greift ... mehr lesen
Das Bankgeheimnis ist in Gefahr.
Neben der UBS büssten auch andere Banktitel an Wert ein.
Zürich - Die Aktien der Grossbank UBS gewinnen leicht an Wert. Nach einer Talfahrt am Vormittag erholte sich die Aktie im Laufe des Nachmittags wieder und notierte nach Börsenschluss gar ... mehr lesen
Zürich - Die UBS-Aktie hat am Morgen an der Schweizer Börse einen so tiefen Wert ... mehr lesen
Die Verluste der Kreditkrise seien noch gar nicht ganz gebucht.
Sollte Amtshilfe gewährt werden, würde die Steuerverwaltung von der UBS die fraglichen Kundendaten anfordern.
Bern - Wie die mögliche Amtshilfe an die USA in der Steueraffäre rund um die UBS aussehen wird, war am Mittwoch unklar. Die Eidgenössische Steuerverwaltung würde die UBS-Kundendaten ... mehr lesen
Washington - Die Grossbank UBS ... mehr lesen
Immer noch erste Wahl für reiche Amerikaner: Die UBS.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die UBS hat seit Jahresbeginn rund 60 Prozent an Wert eingebüsst.
Zürich - Enttäuschte UBS-Aktionäre ... mehr lesen
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen ...
Die Boomer sind die am schnellsten wachsende Gruppe  Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen mittlerweile eine Art Fintech-App, um ihr Finanzleben zu verwalten. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der die zunehmende Digitalisierung von Finanzdienstleistungen dokumentiert. mehr lesen 
Publinews Die Finanzwelt befindet sich schon seit einiger Zeit stark im Fokus der Digitalisierung. Ob es nun FinTechs mit neuen ... mehr lesen  
Buchautor Marvin Steinberg.
Publinews Die Zahlungsarten, die Kunden bei dem Einkauf in einem Online-Shop angeboten werden, spielen heute eine wichtige Rolle. Denn die Kunden setzen eine gewisse Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten in der heutigen Zeit voraus. Grund genug, sich die möglichen Zahlungsarten im Internet einmal etwas genauer anzuschauen. mehr lesen  
Kryptowährungen wie der Bitcoin sind unreguliert und unautorisiert, und deshalb immer ein Risiko.
In Südafrika ist ein 3,6-Milliarden-Dollar-Betrug beim Handel mit Kryptowährungen ans Licht gekommen, der als der grösste «Raub» in der kurzen Geschichte der ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
S singlewatch Logo
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Lugano 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten