Verhinderte Fusion überrascht Leuenberger
publiziert: Donnerstag, 22. Apr 2010 / 12:22 Uhr / aktualisiert: Freitag, 23. Apr 2010 / 00:23 Uhr

Bern - Bundesrat Moritz Leuenberger ist vom Entscheid der Wettbewerbshüter überrascht, die Fusion von Orange und Sunrise zu verbieten. Er habe die Chancen stärker gewichtet als die Risiken, liess er mitteilen.

Moritz Leuenberger ist erstaunt über den Entscheid.
Moritz Leuenberger ist erstaunt über den Entscheid.
6 Meldungen im Zusammenhang
«Ich ging einerseits davon aus, dass der Wettbewerb beflügelt werde und dass eine grosse Gesellschaft der Swisscom besser die Stirn bieten könne als zwei kleinere Unternehmen», sagte Leuenberger.

«Als Eigentümer bin ich aber andererseits auch daran interessiert, dass es der Swisscom möglichst gut geht. Insofern trage ich zwei Hüte gleichzeitig. Das letzte Wort dürfte allerdings noch nicht gesprochen sein. Die Weko hat in der Vergangenheit einige mutige Entscheide gefällt, welche anschliessend das Bundesverwaltungsgericht wieder korrigiert hat.»

Leuenberger schliesst nicht aus, dass eines der beiden Unternehmen aufgrund des Entscheids die Schweiz verlässt.

SKS ist zufrieden

Beim Chef der Kommunikations-Kommission (Comcom), Marc Furrer, hinterlässt der Weko-Entscheid einen schalen Nachgeschmack. Die Stiftung für Konsumentenschutz ist zufrieden.

«Das Ergebnis ist unbefriedigend», sagte Furrer auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Dem Telekommarkt mit zwei kleinen, «wenn möglich noch unmotivierten» Anbietern neben der grossen Swisscom bringe niemandem etwas.

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) ist froh, dass die Wettbewerbskommission (Weko) die Fusion zwischen Orange und Sunrise untersagt hat. Auch der Internetvergleichsdienst Comparis wertet das Verbot als konsumentenfreundlich.

Attraktivität der Schweiz gefährdet

Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse fürchtet nach dem Entscheid der Wettbewerbshüter, die Fusion von Orange und Sunrise zu unterbinden, um die Attraktivität des Standorts Schweiz.

Dominique Reber sprach auf Anfrage von einem «schwer nachvollziehbaren Entscheid», dass mehrere Mobilfunknetze mehr Wettbewerb bedeuten sollen. Drei Netze bedeuteten höhere Kosten, sagte Reber, «was zu weniger Preiswettbewerb führt».

(zel/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Nach Ansicht der Swisscom ... mehr lesen
Swisscom-Präsident Anton Scherrer: «Fusion von Orange und Sunrise hätte Wettbewerb gestärkt.»
France Telecom und TDC meinen, dass ohne den Zusammenschluss von Orange und Swisscom die dominante Stellung der Swisscom zementiert wird. (Archivbild)
France Telecom und TDC erachten die Untersagung der Weko des Zusammenschlusses von Orange und Sunrise als negativ für die Schweizer Konsumenten und den Schweizer Telekommunikationsmarkt. mehr lesen
Bern - Die Wettbewerbshüter zeigen ... mehr lesen 1
Die Wettbewerbskommission (Weko) hat den Deal von Orange und Sunrise untersagt. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Handy-Ladenkette Mobilezone mit Rekordgewinn.
Regensdorf - Die Handy-Ladenkette ... mehr lesen 2
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
Investoren übernehmen  Jetzt ist es offiziell: Die Grasshoppers gehen in neue Hände über. Die bisherigen Mehrheitsaktionäre Dr. Peter Stüber und Stephan Anliker treten ... mehr lesen  
GC geht in neue Besitzerhände über. Investoren aus Hongkong übernehmen.
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten Verhandlungen ist ein Durchbruch gelungen: Die beiden Schweizer Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren. Die ... mehr lesen  
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
TENKO Logo
11.08.2020
SOOFT Logo
11.08.2020
11.08.2020
11.08.2020
ORITAGE Logo
11.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 19°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 21°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Lugano 22°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten