Start-up XBiotech
Vasella heuert bei Novartis-Konkurrenten in den USA an
publiziert: Mittwoch, 5. Nov 2014 / 10:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Nov 2014 / 11:02 Uhr
Daniel Vasella ist nun Verwaltungsrat bei XBiotech, der Konkurrenz von Novartis.
Daniel Vasella ist nun Verwaltungsrat bei XBiotech, der Konkurrenz von Novartis.

Austin/Basel - Der ehemalige Novartis-Chef Daniel Vasella steigt beim US-Start-up Unternehmen XBiotech ein. Vasella werde Mitglied des Verwaltungsrat, meldete das Unternehmen am Montagabend.

6 Meldungen im Zusammenhang
«Wir heissen Daniel Vasella herzlich als Verwaltungsrat unseres Unternehmens willkommen. Wir freuen uns, dass Dr. Vasella uns helfen will, die Kommerzialisierung unserer Produkte voranzutreiben», wird XBiotech-Chef John Simard in der Mitteilung zitiert.

Entfernt sich von Novartis

Vasella erhält laut einem Bericht der Zeitungen «Tages-Anzeiger» und «Der Bund» für sein Mandat wie alle Verwaltungsräte jedes Jahr Optionen von XBiotech. Das Unternehmen wolle noch vor Jahresende an die Börse gehen und damit 100 Mio. Dollar am Markt aufnehmen, hiess es.

Mit seinem Einstieg beim Jungunternehmen entfernt sich Vasella weiter von Novartis. Der ehemalige Chef und Verwaltungsratspräsident, der immer noch Ehrenpräsident des Basler Pharmaunternehmens ist, hatte nach seinem Rücktritt im Februar für öffentliche Empörung gesorgt, als bekannt wurde, dass er für ein sechsjähriges Konkurrenzverbot 72 Mio. Franken erhalten sollte.

Schliesslich machte er einen Rückzieher und gab sich mit rund 5 Mio. Franken sowie einer jährlichen Entschädigung von mindestens 250'000 Franken zufrieden. Die Diskussion um die Millionen-Entschädigung dürfte das Abstimmungsergebnis der Abzocker-Initiative beeinflusst haben.

Direkter Konkurrent von Novartis

XBiotech ist in den Bereichen Onkologie, Therapie von Antibiotika-resistente Erregern, Herz-Kreislauferkrankungen. Dermatologie und Diabetes Typ 2 aktiv, wie der Webseite des Unternehmens zu entnehmen ist.

Laut «Tages-Anzeiger» und «Bund» ist XBiotech ein direkter Konkurrent von Novartis bei den sogenannten Biosimilars. Das sind Nachahmerprodukte von biotechnologisch hergestellten Medikamenten.

(jbo/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Auswanderer Daniel Vasella sucht in den USA die Anonymität. In der Schweiz «ein Symbol für alles Negative zu werden, ist ... mehr lesen 1
Auswanderer Daniel Vasella sucht in den USA die Anonymität. (Archivbild)
Nebelspalter Schweiz verabschiedet den scheidenden Novartis-Boss am Flughafen. mehr lesen 1
 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Daniel Vasella verzichtet auf Auszahlung von 72 Mio. Franken. (Archivbild)
Basel - Die öffentliche Empörung über seine Abgangsentschädigung hat Daniel ... mehr lesen 12
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum ...
Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken andere mehrere Tassen am Tag. mehr lesen 
Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen  
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Die meisten von uns sitzen den ganzen Tag an ihrem Arbeitsplatz – unser Rücken bestraft das auf längere Sicht mit Rückenschmerzen. Um sie zu vermeiden, müssen wir uns zwischendurch bewegen! mehr lesen  
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Etschmayer In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 13
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=326