Unerwünschter Radioaktivität auf der Spur
publiziert: Freitag, 6. Apr 2007 / 10:00 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Jun 2007 / 14:28 Uhr

Gefährliches radioaktives Frachtgut ist mit heutigen Anlagen schwierig zu erkennen. Radioaktivität rutscht deshalb immer wieder in Transportcontainern durch Grenzkontrollen, da sie namentlich in kleinen Dosen schwierig nachzuweisen ist. Die vom ETH-Spin-off Arktis Radiation Detectors entwickelten Sensoren, erlauben dank ihrer neuartigen Technologie einen fehlerfreien, zuverlässigeren und raschen Nachweis. (IFJ/ps)

Reist im Juni mit der «Start-up-Nationalmannschaft» nach Boston: Giovanna Davatz
Reist im Juni mit der «Start-up-Nationalmannschaft» nach Boston: Giovanna Davatz
7 Meldungen im Zusammenhang
«Die heutigen ungenügenden Kontrollen führen oft zu Fehlalarmen und langen Wartezeiten. Wir können dagegen nicht nur sehr rasch feststellen, ob etwas radioaktiv ist, sondern gleichzeitig auch was: Unser Sensor gibt genau an, ob die gemessene Strahlung natürlicher oder gefährlicher Natur ist», erklärt Giovanna Davatz. Sie bildet zusammen mit Rico Chandra und Mario Vögeli das Gründungsteam von Artkis Radiation Detectors. Neben dem gemeinsamen Projekt verbindet die drei Partner zusätzlich, «dass wir alle schon relativ früh wussten, dass wir uns selbständig machen und unsere wissenschaftliche Arbeit auch wirtschaftlich umsetzen wollten», sagt Giovanna Davatz.

Selbständigkeit ist kaum eine Option im Studium

An der ETH sei das Echo auf die Idee einer eigenen Firma zwar sehr positiv gewesen. Namentlich die Unterstützung von den Professoren in der konkreten Projektphase war gross und wichtig, stellt die Jungunternehmerin fest. Während des Studiums habe es, in der Vorphase habe es jedoch kaum eine systematische Förderung gegeben: «Die Selbständigkeit als Karriereoption spielt im Studium kaum eine Rolle.»

Nach Venture 2006 nun «venture leaders» 2007

Einen ersten Höhepunkt konnte das Jungunternehmen in seiner (formell noch gar nicht eröffneten) Firmengeschichte bereits verzeichnen: Es gewann den ersten Platz im Businessplan-Wettbewerb Venture 2006, organisiert von McKinsey und an der ETH. Die ETH hält auch die Patente von Arktis Radiation Detectors, «wir sind also ein klassischer Spin-off in der frühen Start-up-Phase: Die Firma ist gründungsreif, und sie verfügt bereits über 2.5 Stellen, die über ein KTI-Projekt, aus privaten Mitteln und von der ETH finanziert werden.»

Für Giovanna Davatz steht ein weiterer wichtiger Schritt in ihrer Unternehmerinnenkarriere bevor: Die Forscherin, die ihr Doktorat am Cern in Genf gemacht hat, gehört zu den 20 Gewinnern des Workshop «venture leaders» 2007 und wird im kommenden Juni mit den «Top 20» der Schweizer Jungunternehmerszene nach Boston reisen.

«Boston ist eine Riesenchance»

«Das ist für mich eine Riesenchance», freut sie sich: «Besonders gespannt bin ich darauf, mehr über andere Businessopportunities zu erfahren und mich mit ihnen austauschen von ihnen lernen zu können – und zwar in der einzigartigen Atmosphäre eines solchen Intensivkurses.»

()

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Startup News Der ETH-Spinoff « Arktis radiation detectors » ist Träger des «ZKB Pionierpreis ... mehr lesen
Pionierpreisverleihung im Zürcher Technopark:Heliane Canepa (sie hielt ein engagiertes und witziges Plädoyer für Risiko und Pioniergeist), Martin Zollinger (Direktionsmitglied der ZKB), Rico Chandra und Mario Vögeli von Arktis radiatition detectors
Abhilfe bei Sprachproblemen in medizinischen Notfällen: Marianne Starlander (Universität Genf)
Startup News Marianne Starlander ist vom Nutzen ... mehr lesen
André Mercanzini mit einer seiner Elektroden
Startup News Für seine Geschäftsidee gewann ... mehr lesen
Startup News Wie lässt sich erneuerbare Energie ... mehr lesen
Etappensieg fürs Energiespreichern: Sylvain Lemofouet
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ihre Firma genial einfach gründen
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine ...
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma gründen will, sollte einige wichtige Punkte beachten. mehr lesen  
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen  
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein ... mehr lesen  
PostFinance Bild von Erfinder
Titel Forum Teaser
 
News
         
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Behindertengerechte Arbeitsplätze müssen ganzheitlich betrachtet werden.
Publinews Firmen müssen teils aus gesetzlichen Motiven, zum Teil aber auch aus moralischen Gründen einen behindertengerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. ... mehr lesen
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
3 DAYS STAGE RUN LENK BE SWISS TRAIL TOUR Logo
19.10.2021
19.10.2021
19.10.2021
19.10.2021
19.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten