Umweltorganisationen viel reicher als Ölverbände
publiziert: Dienstag, 27. Mai 2014 / 09:10 Uhr
Wer zum Beispiel den Regenwald schützt, verdient auch mächtig Geld daran. (Symoblbild)
Wer zum Beispiel den Regenwald schützt, verdient auch mächtig Geld daran. (Symoblbild)

Jena/Washington - Umweltorganisationen haben mehr Geld zur Verfügung als ihre Gegner von den Interessenverbänden der Ölindustrie.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das behauptet das gemeinnützige Committee for a Constructive Tomorrow (CFACT) mit Sitz in Jena und Washington auf Basis von aktuellen Steuerdaten und Spenden-Statistiken.

Milliardenschwere Einnahmen

So hat CFACT ausgerechnet, dass eine der grössten internationalen Umweltorganisationen, der National Resources Defense Council, mit 1,4 Mio. Mitgliedern und hunderten angestellten Anwälten, Wissenschaftlern und Experten laut Steuererklärung 2013 ein Einkommen von 241,8 Mio. Dollar (216,5 Mio. Franken) gehabt hat. Das sei mehr als der grösste Interessenverband der amerikanischen Ölindustrie.

Das American Petroleum Institute soll den Berechnungen nach nur ein Einkommen von 237,9 Mio. Dollar (213 Mio. Franken) gehabt haben. Laut CFACT entgeht es vielen Medien regelmässig, welch finanzkräftige Stiftungen hinter scheinbar natürlich auftretenden Protestaktionen stecken. So habe der 789 Mio. Dollar (706,4 Mio Franken) schwere Rockefeller Brothers Fund die Proteste gegen die kanadisch-amerikanische Keystone-Pipeline initiiert.

100 Mrd. Dollar in Kriegskasse

«Die Umwelt-Aktivistengruppen in den USA bilden eine Industrie mit einem Umsatz von 13 Mrd. Dollar (11,6 Mrd. Franken) pro Jahr - und es geht nur um PR und die Mobilisierung der Truppen. Ihre Kampagne zum Klimawandel allein kostet jährlich deutlich über eine Mrd. Dollar (895 Mio. Franken). Linke Stiftungen, die gezielt Zuwendungen an 'Big Green' für Aktionen verteilen, stehen weit über 100 Mrd. Dollar (89 Mrd. Franken) zur freien Verfügung», unterstreicht CFACT-Politik-Analytiker Paul Driessen.

Jahresberichte des Giving USA Institutes, ein grosser Spendensammler-Verband, wiesen von 2000 bis 2012 rund 80 Mrd. Dollar (71,6 Mrd. Franken) Spendeneingänge für Empfänger aus dem Umweltbereich aus. Dazu kommen die Zuwendungen durch die Regierung. Der Mitbegründer des Weather Channel, John Coleman, sagt: «Die US-Bundesregierung gibt derzeit 2,6 Mrd. Dollar (2,3 Mrd. Franken) pro Jahr für die Klimaforschung aus und nur diejenigen bekommen Zuwendungen, die die These unterstützen, dass Kohlendioxid ein Verschmutzer ist.»

These angeblich widerlegt

Problematisch daran ist, dass entgegen der Aussage der meisten Politiker und Medien kein Konsens unter Wissenschaftlern darüber besteht, dass menschengemachtes CO2 für die globale Erwärmung verantwortlich sein soll. So hält etwa Werner Kirstein vom Institut für Geographie der Universität Leipzig die These für längst widerlegt: «Nach einem Temperaturanstieg steigen die CO2-Konzentrationen, nicht umgekehrt. Wenn es wärmer wird, geben die Ozeane nämlich mehr CO2 ab.»

(awe/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Green Investment New York - Einst machte die Rockefeller-Dynastie ihr Vermögen im Ölgeschäft, nun wollen die Erben ihre Investitionen in fossile ... mehr lesen
Die Konzentration liegt nicht mehr weiter auf dem Ölgeschäft.
Rund 600 Kohlekraftwerke in den USA wäre direkt betroffen. (Symbolbild)
Washington - Die US-Regierung will den CO2-Ausstoss heimischer Kraftwerke ... mehr lesen
Adventskalender Lange Zeit fristete Öko-Mode ein Mauerblümchendasein. Heute ist Grüne Mode ein Wachstumsmarkt. Immer mehr ... mehr lesen
Mode ist ein sehr individuelles Thema.
Der Bundesrat will ein grüne Wirtschaft. (Symbolbild)
Bern - Die Schweizer Wirtschaft soll grüner werden. Dies findet auch der ... mehr lesen
Nürnberg - Die Nürnberger Spielwarenmesse hat am Mittwoch mit der traditionellen Neuheitenschau begonnen. Obwohl das ... mehr lesen
Das Greening bei den Spielwarenherstellern bleibt grossteil noch ein Bilderbuchtraum.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung durch die Alpen.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung ...
Gotthard 2016  Bellinzona - Italien ist über den Gotthard und den Lötschberg gleich doppelt an die NEAT angebunden - zudem werden die Metropolen Zürich und Mailand ab Dezember 2016 näher zusammenrücken. Italiener und Schweizer verbindet ausserdem das gemeinsame Tunnelbau-Erbe. 
Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnel findet am 1. Juni statt.
Hoher Besuch zur Gotthard-Basistunnel-Eröffnung Bern - Zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels am 1. Juni werden die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, der ...
Jahresfehlbetrag bei 58,4 Mio. Franken  Zürich - Die Finanzgruppe Valartis, die in Zahlungsschwierigkeiten geraten ist und sich konsolidieren muss, hat ...  
2016 steht die Neuausrichtung der Valartis-Gruppe zu einer Beteiligungsgesellschaft im Vordergrund.
Valartis Group verkauft Tochterfirma Baar ZG - Die Valartis Group verkauft ihre liechtensteinische Tochter an ein Konsortium aus Hongkong. Der ...
Der Verkaufspreis beträgt 77,7 Millionen Dollar.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... heute 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten