Uhrenindustrie weiter auf Wachstumskurs
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 20:45 Uhr
Die Branche boomt.
Die Branche boomt.

Neuenburg - Die Schweizer Uhrenindustrie sieht sich weiter auf Wachstumskurs. Gemäss einer Studie wird die Branche bis ins Jahr 2016 15 Prozent mehr Menschen beschäftigen. Deshalb beabsichtigt sie, rund 3200 neue Mitarbeiter auszubilden oder zu rekrutieren.

Atelier für individuellen Schmuck
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Untersuchung wurde vom Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP) initiiert und am Mittwoch in Neuenburg vorgestellt. Demnach werden die grössten Zuwachse bei den Mikromechanikern (+26 Prozent), den Zifferblattfertigern (+23 Prozent) und den Uhrmachern (+22 bis 25 Prozent) erwartet.

Momentan hielten sich weltweit die Nachfrage und Produktion in Waage, erläuterte CP-Generalsekretär François Matile. Die Ausbildung der 3200 Neubeschäftigten sollte keine grösseren Probleme bereiten, zumal 2000 Lehrlinge sich bereits in der Ausbildung befänden.

In Zukunft sollen die Uhrenhersteller mehr zur Ausbildung beitragen, verlangt der Verband. Die Schulen würden momentan noch die Hauptlast tragen, weil die Lehrlinge hier mehr Ausbildungszeit verbringen als bei der praktischen Arbeit in den Firmen. «Der Ball liegt bei den Unternehmen», so Matile.

Weiter bedarf es mehr Informationsarbeit: Der Wirtschaftszweig biete eine breite Palette an attraktiven Berufen. Dies gelte es zu vermitteln.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Nach sechs Monaten in teilweise gespannter Atmosphäre sind die Lohnverhandlungen für die ... mehr lesen
Für 2014 würden weitere signifikante Lohnanstiege von der Uhrenindustrie verlangt.
Swatch will Umsatzmarke von acht Milliarden Franken übertreffen.
Biel - Die Swatch Group strebt im laufenden Geschäftsjahr die Umsatzmarke von 8 Mrd. Franken an. «Wir werden 2012 ... mehr lesen
Neuenburg - Vor 75 Jahren ist der erste Gesamtarbeitsvertrag (GAV) der Uhrenindustrie unterzeichnet worden - der allererste seiner Art in der Schweizer Sozialgeschichte. Rund 200 Gewerkschafts- und Arbeitgebervertreter feierten am Dienstag in Neuenburg dieses Jubiläum. mehr lesen 
Genf - Der Luxusgüterkonzern Richemont will rund 100 Millionen Franken in einen Campus für Uhrmacher in Meyrin bei Genf investieren. Nach der Eröffnung im Jahr 2014 sollen ... mehr lesen
Man möchte unter anderem Uhrmacher ausbilden, um auf die starke Nachfrage in der Branche zu reagieren.
Atelier für individuellen Schmuck
Nick Hayek, CEO Swatch Group
Nick Hayek, CEO Swatch Group
Uhrenindustrie  Bern - Swatch-Chef Nick Hayek wird derzeit immer wieder auf die Apple Watch angesprochen. Nun spricht er Klartext: Swatch sei in einer viel besseren Lage als die «hyperventilierenden Konsumelektronikhersteller». 
Luxusgüter  Genf - Richemont hat von April bis Ende August ein verhaltenes Umsatzwachstum von einem Prozent gegenüber der Vorjahresperiode verzeichnet. Laut dem ...  
Richemont sieht in der zurückhaltenden Konsumentenstimmung sowie der Erhöhung der Verkaufssteuer den Grund für den Rückgang. (Symbolbild)
«Der Jurabogen konnte nicht vom konjunkturellen Super-Zyklus der Schweizer Binnenwirtschaft profitieren.»
Wirtschaftsregionen  Zürich - Der Jurabogen profitiert weniger stark von der aktuell guten Wirtschaftslage der Schweiz als andere Wirtschaftsregionen. Der Grund ...  
Titel Forum Teaser
  • KangiLuta aus Wila 208
    Kassandra Sehr guter Kommentar! Ich frage mich sowieso schon lange, warum sich ... gestern 12:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 998
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... Mo, 15.09.14 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 998
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Mission: ungebremster Profit Wie bringe ich ein paar Millionen im Ausland in Sicherheit, damit sie ... Fr, 12.09.14 13:53
  • kubra aus Port Arthur 3151
    Ne. Nicht wirklich zombie1969. Mit einer esoterischen Sicht auf Russland wird nicht ... Fr, 12.09.14 13:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Der... Ost-West-Konflikt ist auch ein Ying-Yang-Konflikt. Der technokratische, ... Fr, 12.09.14 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 998
    Wäre schon was, 3,4% Weltwirtschaft, natürlich wären 4,7% mehr, aber wirklich auch ... Do, 11.09.14 10:51
In der Recyclingwirtschaft hätten sich sortenreine Sammlungen bewährt.
Green Investment Gemeinden befürworten Plastikflaschen-Recycling Bern - Seit Anfang Jahr nehmen nebst ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.09.2014
painfocus Logo
16.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 15°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 17°C 22°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten