Uhrenindustrie weiter auf Wachstumskurs
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 20:45 Uhr
Die Branche boomt.
Die Branche boomt.

Neuenburg - Die Schweizer Uhrenindustrie sieht sich weiter auf Wachstumskurs. Gemäss einer Studie wird die Branche bis ins Jahr 2016 15 Prozent mehr Menschen beschäftigen. Deshalb beabsichtigt sie, rund 3200 neue Mitarbeiter auszubilden oder zu rekrutieren.

Atelier für individuellen Schmuck
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Untersuchung wurde vom Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP) initiiert und am Mittwoch in Neuenburg vorgestellt. Demnach werden die grössten Zuwachse bei den Mikromechanikern (+26 Prozent), den Zifferblattfertigern (+23 Prozent) und den Uhrmachern (+22 bis 25 Prozent) erwartet.

Momentan hielten sich weltweit die Nachfrage und Produktion in Waage, erläuterte CP-Generalsekretär François Matile. Die Ausbildung der 3200 Neubeschäftigten sollte keine grösseren Probleme bereiten, zumal 2000 Lehrlinge sich bereits in der Ausbildung befänden.

In Zukunft sollen die Uhrenhersteller mehr zur Ausbildung beitragen, verlangt der Verband. Die Schulen würden momentan noch die Hauptlast tragen, weil die Lehrlinge hier mehr Ausbildungszeit verbringen als bei der praktischen Arbeit in den Firmen. «Der Ball liegt bei den Unternehmen», so Matile.

Weiter bedarf es mehr Informationsarbeit: Der Wirtschaftszweig biete eine breite Palette an attraktiven Berufen. Dies gelte es zu vermitteln.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Nach sechs Monaten in teilweise gespannter Atmosphäre sind die Lohnverhandlungen für die ... mehr lesen
Für 2014 würden weitere signifikante Lohnanstiege von der Uhrenindustrie verlangt.
Swatch will Umsatzmarke von acht Milliarden Franken übertreffen.
Biel - Die Swatch Group strebt im laufenden Geschäftsjahr die Umsatzmarke von 8 Mrd. Franken an. «Wir werden 2012 ... mehr lesen
Neuenburg - Vor 75 Jahren ist der erste Gesamtarbeitsvertrag (GAV) der Uhrenindustrie unterzeichnet worden - der allererste seiner Art in der Schweizer Sozialgeschichte. Rund 200 Gewerkschafts- und Arbeitgebervertreter feierten am Dienstag in Neuenburg dieses Jubiläum. mehr lesen 
Genf - Der Luxusgüterkonzern Richemont will rund 100 Millionen Franken in einen Campus für Uhrmacher in Meyrin bei Genf investieren. Nach der Eröffnung im Jahr 2014 sollen ... mehr lesen
Man möchte unter anderem Uhrmacher ausbilden, um auf die starke Nachfrage in der Branche zu reagieren.
Atelier für individuellen Schmuck
Die Laseruhr.
eGadgets Spionage-Gadget  In «Sag niemals nie» von 1983 war Mister Bond im Kampf gegen Blofeld auch dank einer ganz speziellen Uhr zum Schluss der strahlende Held.  
Laser statt Mikrowellen  Cambridge - Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) arbeiten derzeit an Atomuhren für mobile Geräte.
Der Einbau ist in Geräte geplant, wo GPS nicht immer zuverlässig funktioniert.
Vor Omega  Bern - Mit 5,44 Milliarden Franken ist Rolex gemäss einer Aufstellung der «Handelszeitung» die wertvollste Uhrenmarke der Schweiz. Hinter dem Genfer Konzern folgen Omega mit einem Wert von 3,05 Milliarden Franken und Cartier mit 2,99 Milliarden Franken.  
Versteigerung  Genf - Eine goldene Taschenuhr aus dem Hause Patek Philippe hat bei einer Auktion in Genf für die ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    UBS, Crédit Suisse, Kantonalbanken, usw. finanzieren Firmen die Atombomben fabrizieren Schlimm sind nicht nur die Devisenmanipulationen der UBS zulasten von ... Mo, 17.11.14 16:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Sag ich doch! " Im Juni 2002 traten die Bilateralen I in Kraft. Zuvor habe die ... So, 16.11.14 17:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Seht her, was andere können, das können wir schon lange! Gut haben wir so ... Fr, 14.11.14 20:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2583
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französische ... Fr, 14.11.14 10:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Gut so, denn Zufriedenheit immer schlecht! Nur Kritik führt zur Verbesserung der ... Di, 11.11.14 18:24
  • LinusLuchs aus Basel 48
    Offene Märkte, geschlossene Demokratie Wenn Schneider-Ammann, der neoliberale Prototyp im Bundesrat, vom ... Di, 11.11.14 10:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Aber dann bitte sowohl unsere als die Gesetze der Handelspartner achten und ... Di, 11.11.14 00:33
Der 40-Plätzige Bio-Bus.
Green Investment Menschliche Exkremente treiben Bus an Bristol - In Bristol fährt der erste Bus, der ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
20.11.2014
19.11.2014
19.11.2014
Bk Beeckon CONNECTEUR D'AFFAIRES SUISSE Logo
19.11.2014
SAFESWISSCLOUD Logo
18.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 7°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 7°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten