Hunderte neue Arbeitsstellen erwartet
Uhrenindustrie weiter auf Wachstumskurs
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 20:45 Uhr
Die Branche boomt.
Die Branche boomt.

Neuenburg - Die Schweizer Uhrenindustrie sieht sich weiter auf Wachstumskurs. Gemäss einer Studie wird die Branche bis ins Jahr 2016 15 Prozent mehr Menschen beschäftigen. Deshalb beabsichtigt sie, rund 3200 neue Mitarbeiter auszubilden oder zu rekrutieren.

Atelier für individuellen Schmuck
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Untersuchung wurde vom Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP) initiiert und am Mittwoch in Neuenburg vorgestellt. Demnach werden die grössten Zuwachse bei den Mikromechanikern (+26 Prozent), den Zifferblattfertigern (+23 Prozent) und den Uhrmachern (+22 bis 25 Prozent) erwartet.

Momentan hielten sich weltweit die Nachfrage und Produktion in Waage, erläuterte CP-Generalsekretär François Matile. Die Ausbildung der 3200 Neubeschäftigten sollte keine grösseren Probleme bereiten, zumal 2000 Lehrlinge sich bereits in der Ausbildung befänden.

In Zukunft sollen die Uhrenhersteller mehr zur Ausbildung beitragen, verlangt der Verband. Die Schulen würden momentan noch die Hauptlast tragen, weil die Lehrlinge hier mehr Ausbildungszeit verbringen als bei der praktischen Arbeit in den Firmen. «Der Ball liegt bei den Unternehmen», so Matile.

Weiter bedarf es mehr Informationsarbeit: Der Wirtschaftszweig biete eine breite Palette an attraktiven Berufen. Dies gelte es zu vermitteln.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Nach sechs Monaten in teilweise gespannter Atmosphäre sind die Lohnverhandlungen für die ... mehr lesen
Für 2014 würden weitere signifikante Lohnanstiege von der Uhrenindustrie verlangt.
Swatch will Umsatzmarke von acht Milliarden Franken übertreffen.
Biel - Die Swatch Group strebt im laufenden Geschäftsjahr die Umsatzmarke von 8 Mrd. Franken an. «Wir werden 2012 ... mehr lesen
Neuenburg - Vor 75 Jahren ist der erste Gesamtarbeitsvertrag (GAV) der Uhrenindustrie unterzeichnet worden - der allererste seiner Art in der Schweizer Sozialgeschichte. Rund 200 Gewerkschafts- und Arbeitgebervertreter feierten am Dienstag in Neuenburg dieses Jubiläum. mehr lesen 
Genf - Der Luxusgüterkonzern Richemont will rund 100 Millionen Franken in einen Campus für Uhrmacher in Meyrin bei Genf investieren. Nach der Eröffnung im Jahr 2014 sollen ... mehr lesen
Man möchte unter anderem Uhrmacher ausbilden, um auf die starke Nachfrage in der Branche zu reagieren.
Atelier für individuellen Schmuck
Ein Uhrwerk «Made In Switzerland».
Ein Uhrwerk «Made In Switzerland».
Ursprungsbezeichnung  Biel BE - Die Schweizer Uhrenindustrie legt im Hinblick auf die neue Swissness-Gesetzesvorgaben die Kriterien für das Gütesiegel «Swiss Made» fest. Damit eine Uhr als «Swiss Made» gilt, müssen neu 60 Prozent der Produktionskosten von Uhr und Uhrwerk in der Schweiz anfallen. 
Der Bundesrat arbeite ständig daran, den Schutz der Produkte zu verbessern. Dafür ist ein Abkommen mit den USA nötig.
Produzenten sollen Schweizer Ruf nicht ausnützen können Bern - Das Parlament will den Missbrauch geschützter Ursprungsbezeichnungen (AOC) oder geschützter geografischer ...
Grosszügiger Star  Weltfussballer Cristiano Ronaldo scheut weder Kosten noch Mühen, um seine Mitspieler beim spanischen Rekordmeister Real Madrid bei Laune zu halten.  
Tolles Weihnachtsgeschenk  Es muss ja nicht immer billig sein. Nicht nur preislich sondern auch was die Marke angeht. In der Schweiz ...  
Tolle Uhr sucht tollen Mann.
1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember 5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
Adventskalender nachhaltige Entwicklung 2014
Adventskalender 24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Die... Sanktionen gegen Russland mögen kurzfristig wirken. Langfristig sind ... heute 13:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Mittelalter Deutlicher kann es nicht zu Tage treten, die Gold-Initianten leben noch ... Mo, 01.12.14 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Die Dummen sind die Besucher der chinesischen Restaurants, nicht die Köche aus China oder ... Mo, 01.12.14 01:28
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Hoffentlich... ...werden diese Kontingente endlich vernünftig eingesetzt und nicht wie ... Fr, 28.11.14 19:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Die Finanzwelt lacht! Hier eine Meinung einer Bank und eine angesehen Börsenzeitung: "Statt ... Do, 27.11.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Teilweise hat er ja Recht, der Jordan Der Wert des Frankens wird in der Finanzwelt durch Nachfrage und ... Mi, 26.11.14 20:30
  • jorian aus Dulliken 1529
    Die Finanzwelt zittert! Allerdings nur bis zum Sonntag und dann ist Ruhe. Da es immer noch ... Mi, 26.11.14 06:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.12.2014
15.12.2014
ALARME securityalarms Logo
15.12.2014
15.12.2014
15.12.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 5°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 7°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 9°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten