Börsen in Asien von Fed-Entscheid beflügelt
US-Notenbank euphorisiert Aktienmärkte in Fernost
publiziert: Freitag, 14. Sep 2012 / 09:02 Uhr
Die Notenbank der USA ist nunmehr froh über die aggressiven Schritte.
Die Notenbank der USA ist nunmehr froh über die aggressiven Schritte.

Tokio - Die aggressiven Schritte der US-Notenbank Fed zur Ankurbelung der lahmenden Wirtschaft haben am Freitag die Aktienmärkte in Fernost beflügelt. Wie bereits an der Wall Street am Donnerstagabend zeigten sich die Anleger wieder risikofreudig.

6 Meldungen im Zusammenhang
«Die Fed hat die derzeit bestmögliche Politik gewählt, um die Vermögenspreise zu stützen und dabei den Preisanstieg bei Rohstoffen und Energiepreisen zu zügeln sowie das Inflationsziel zu erfüllen», sagte Analyst Antihero Niimura von Market Risk Advisory.

Besonders gut kam an, dass die Fed ihr Schuldenpapier-Ankaufprogramm zeitlich nicht einschränkte und den faktisch bei null Prozent liegenden Leitzins bis Mitte 2015 nicht erhöht. Dies half vor allem dem Euro auf die Sprünge, der auf 1,3030 Dollar zulegte.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss mit 1,8 Prozent höher bei 9159 Zählern und damit auf dem höchsten Stand seit fast drei Wochen. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 1,7 Prozent auf 756 Punkte. Auch die Aktienmärkte ausserhalb Japans profitierten von der Fed-Politik. Deutlich im Plus lagen die Börsen in Singapur, Taiwan, Südkorea, Shanghai, Hongkong und Australien.

Dort schauten die Investoren vor allem auf den weltweit viertgrössten Eisenerzproduzenten Fortescue, der in der kommenden Woche wohl eine Umschuldung seiner überbordenden Verbindlichkeiten vornimmt. Wegen der eingebrochenen Nachfrage aus China ist der Schuldenberg zuletzt auf mehr als elf Milliarden Dollar gewachsen. Die Fortescue-Aktie fiel seit Ende Juni um 39 Prozent - am Freitag war sie vom Handel ausgesetzt.

In Japan nahmen die meisten Aktien an der Rally teil. Ganz vorn lagen exportorientierte Werte. Toyota Motor Corp stiegen um 1,4 Prozent, Honda Motor legten 1,9 Prozent und Canon sogar 3,6 Prozent zu. Hitachi gewannen 4,6 Prozent. Japans grösster Industrieelektronik-Konzern hob zuvor seine Halbjahresdividende an.

Yen auf Höhenflug

Die Anleger in Fernost hatten auch den japanischen Devisenmarkt im Blick, wo der Yen einen Höhenflug erlebt. «Was wir jetzt beobachten, ist die Währung», sagte ein Händler. «Die offene Frage ist, ob die Bank von Japan eingreift und etwas für die Währung macht», sagte er.

Die andere Frage sei, ob die japanische Nationalbank bei ihrer Sitzung in der kommenden Woche der Fed und der EZB folge und mehr Geld in den Markt pumpe. Am Mittwoch hatte die japanische Währung zum Dollar ein Sieben-Monats-Hoch bei 77,13 Yen erreicht. Der starke Yen ist ein negativer Faktor für die japanische Exportwirtschaft.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Die US-Notenbank geht im Kampf um mehr Arbeitsplätze und ein ... mehr lesen
US-Notenbank geht in die Offensive
Washington - Die US-Notenbank legt im Kampf gegen die schwächelnde Konjunktur nach. Ihre «Operation Twist» zur Senkung langfristiger Zinsen solle bis zum Jahresende verlängert werden, teilte die Federal Reserve nach einer zweitägigen Sitzung ihres Offenmarktausschusses am Mittwoch in Washington mit. mehr lesen 
Washington - Die US-Notenbank Fed setzt weiter auf historisch niedrige Zinssätze, sieht die Wirtschaft des Landes aber auf moderatem Wachstumskurs. Am ausserordentlich tiefen Zinsniveau will sie bis mindestens Ende 2014 festhalten. mehr lesen 
Tokio - Die Aktienbörsen in Asien ... mehr lesen
Die Verlustserie an den Börsen in Asien geht mehrheitlich weiter.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Nachdem die Tokioter Börse den besten Jahresstart seit 24 Jahren hingelegt hatte, fiel der Wert unter 10'000 Punkte.
Tokio - Die Börsen in Asien haben am Mittwoch auf die Protokolle der US-Notenbank Federal Reserve mit Abschlägen reagiert. Die Fed hatte am Vortag die Hoffnung vieler Anleger ... mehr lesen
Film & Multimedia Projects in Japan
ROWMUSE FILMS
Seika-cho, Hosono, Gotanbatake 2-1
6190 Soraku-gun / Kyoto
Dem Händler drohen mehr als 350 Jahre Haft.
Dem Händler drohen mehr als 350 Jahre Haft.
Auslieferung genehmigt  London - Der mutmasslich für den sogenannten Flash Crash 2010 an der Wall Street verantwortliche Händler kann einem Gerichtsentscheid zufolge an die USA ausgeliefert werden. Ein Amtsgericht in London gab einem entsprechenden Gesuch der USA am Mittwoch statt. mehr lesen 
Schweizer Delegation auch dabei  Shanghai - Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) kommen am Freitag in Shanghai zu Beratungen über die Lage der Weltwirtschaft und ... mehr lesen  
Der G20-Gipfel findet dieses Jahr in Shanghai statt. (Archivbild)
Ausverkauf Bank-Aktien  Tokio - In Asien hat der Ausverkauf bei Bank-Aktien am Mittwoch angehalten und die Börse in Tokio auf den ... mehr lesen  
Investoren sorgen sich um die Stabilität des Finanzsektors in Japan.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Publinews
         
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Erfolg durch zielgerichtete Planung.
Publinews CRM  In einer Zeit übersättigter Märkte ist nicht mehr die Suche nach einem Produkt oder Lieferanten der Flaschenhals, sondern das Aufspüren von Bedarf und neuen ... mehr lesen
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Publinews Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen
Auf das Flair der bunten und aufregenden Casino-Welt verzichten und stattdessen im Internet Glücksspiele zocken? Online-Casinos bergen sowohl Gefahren als auch Möglichkeiten für den Spieler.
Publinews Im Oktober 2015 verabschiedete der Bundesrat das neue Geldspielegesetz: Seither dürfen Schweizer Casinos auch im Netz ... mehr lesen
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ... mehr lesen
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
PARTY Logo
17.02.2017
17.02.2017
La Source Logo
16.02.2017
16.02.2017
16.02.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 10°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, kaum Regen freundlich
Basel 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, kaum Regen freundlich
Bern -2°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, kaum Regen recht sonnig
Luzern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf -2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten