US-Botschafter verteidigt Schweizer Bankkonten
publiziert: Donnerstag, 3. Mai 2012 / 18:16 Uhr
Der US-Botschafter in der Schweiz, Donald Beyer.
Der US-Botschafter in der Schweiz, Donald Beyer.

Bern - Der US-Botschafter in der Schweiz, Donald Beyer, hat sich gegen die Verurteilung von Landsleuten ausgesprochen, die in der Schweiz ein Bankkonto besitzen. Dies zum Schluss seiner «Tour de Suisse», die Beyer in alle 26 Kantone geführt hat.

Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
3 Meldungen im Zusammenhang
«Nicht nur das Bankgeheimnis, sondern auch andere Gründe wie der starke Franken» könnten amerikanische Bürger dazu bewegen, ein Konto in der Schweiz zu eröffnen, sagte Beyer in Konolfingen BE. Viele seiner Landsleute liessen Geld in der Schweiz verwalten, ohne damit Steuerflucht zu betreiben.

Der ehemalige Gouverneur des Bundesstaats Virginia reagierte damit auf eine Attacke aus dem Wahlkampflager von US-Präsident Barack Obama an die Adresse des wahrscheinlichen republikanischen Herausforderers Mitt Romney. In einem Video wird Romney vorgeworfen, er habe Arbeitsplätze nach Mexiko und China ausgelagert. «Das war zu erwarten von einem, der ein Schweizer Bankkonto führte», heisst es im Video weiter.

Beyer wurde in Konolfingen vom Berner Regierungspräsidenten Bernhard Pulver empfangen. Mit der offiziellen Visite des Kantons Bern kam Beyers «Tour de Suisse» zu ihrem Ende. Nach seinem Amtsantritt im Jahr 2009 hatte Beyer nach und nach jeden Schweizer Kanton besucht.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Strassburg - Im EU-Parlament ist die Schweiz wieder einmal als Hort für Gelder ... mehr lesen
Der österreichische Chef der sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament nahm aber auch sein eigenes Land in die Pflicht.
Die Grossbanken bauen auf den Wirtschaftsvertreter.
Washington - Die Führungskräfte der Grossbanken UBS und Credit Suisse (CS) scheinen im US-Wahlkampf den ... mehr lesen
Bern - Der US-Botschafter in der Schweiz, Donald Beyer, zeigt sich zufrieden, dass die Schweiz das Bankgeheimnis ... mehr lesen
Donald S. Beyer
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Diese Zahlen wurden vom Athener Finanzministerium erwartet.
Diese Zahlen wurden vom Athener Finanzministerium ...
Fortschritt  Athen - Griechenland hat auf dem Weg zu weiteren Finanzhilfen eine wichtige Hürde genommen. Das Krisenland erzielte 2013 in seinem Staatsbudget erstmals seit zehn Jahren wieder einen sogenannten Primärüberschuss in Höhe von 1,5 Mrd. Euro - also einen Überschuss ohne Zinslast. 
Griechenland mit Rekordzahl an ausländischen Touristen Athen - Nach Griechenland sind im vergangenen Jahr fast 18 Millionen Touristen gereist - ein ...
Die Tourismus-Branche macht rund 17 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) aus.
Griechenland nimmt drei Mrd. Euro am Markt auf Athen - Fast vier Jahre nach dem finanziellen Kollaps hat sich Griechenland ...
Tausende streiken gegen Sparpolitik in Griechenland Athen - In Griechenland haben am Mittwoch grössere Streiks gegen die ...
Steuerstreit  Bern - Im Zusammenhang mit dem FATCA-Abkommen ...  
Konten von US-Kunden müssen Steuerbehörden gemeldet werden.
Die OECD sagt dem Bankgeheimnis den Kampf an.
OECD drängt weiter Richtung automatischen Informationsaustausch Sydney - Ein einziger weltweiter Standard für den automatischen Informationsaustausch zwischen ...
Titel Forum Teaser
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
Green Investment Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten