US-Börsen schliessen zum Wochenschluss uneinheitlich
publiziert: Freitag, 5. Sep 2008 / 23:30 Uhr

New York - Die US-Börsen haben zum Wochenausklang uneinheitlich geschlossen. Zu den grössten Gewinnern gehörten die zuletzt stark gebeutelten US-Banken. Schlechte Meldungen gab es dagegen vom amerikanischen Arbeitsmarkt.

Zu den Gewinnern gehörten die US-Banken.
Zu den Gewinnern gehörten die US-Banken.
Ein überraschend deutlicher Anstieg der Arbeitslosenquote verstärkte unter Händlern die Befürchtung, dass die Flaute der US-Wirtschaft noch länger andauern könnte.

Unter Druck standen nach schlechten Nachrichten des finnischen Handyhersteller Nokia Titel aus dem Telekommunikationssektor. Dagegen sorgten in der Tabakbranche Übernahmegerüchte für steigende Kurse. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss am Ende 0,3 Prozent fester bei 11'220 Punkten. Im Handelsverlauf pendelte er zwischen 11'037 und 11'245 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,4 Prozent auf 1242 Punkte.

Der Index der Technologiebörse Nasdaq lag dagegen 0,1 Prozent im Minus bei 2255 Stellen. In Frankfurt hatte der Dax am Freitag 2,4 Prozent tiefer bei 6127 Punkten geschlossen. Im Wochenverlauf verlor der Dow 2,8 Prozent und der S&P 3,2 Prozent. Der Nasdaq fiel um 4,7 Prozent und verbuchte damit den grössten Wochenverlust seit Januar.

Banken gewinnen

Weil Investoren ihr Geld aus dem Energie-, Rohstoff- und Technologiesektor abzogen, legten die Papiere der Banken zu. Bank of America gewannen 5,3 Prozent, JP Morgan 4,5 Prozent und Morgan Stanley 2,5 Prozent.

Unter Händlern blieb die Grundstimmung jedoch weiter negativ. Hauptverantwortlich dafür war die US-Arbeitslosenquote, die im August um 0,4 Prozentpunkte auf 6,1 Prozent anstieg, den höchsten Stand seit fast fünf Jahren.

Qualcomm und der Blackberry-Hersteller InMotion litten zudem unter den düsteren Aussichten von Nokia. Der finnische Handyhersteller hatte gewarnt, dass die Sparsamkeit von Konsumenten den Mobilfunkmarkt noch das gesamte Jahr 2008 beeinträchtigen könnte.

Nokia geht davon aus, dass der eigene Marktanteil im dritten Quartal sinken wird. Qualcomm verloren 1,8 Prozent, InMotion 0,5 Prozent. Auch der iPhone-Hersteller Apple verlor 0,7 Prozent. Aus Sorgen um eine weitere Abkühlung der Weltwirtschaft und fallende Ölpreise gaben die Aktien von Exxon 0,7 Prozent nach.

Stock Exchange und Nasdaq

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,2 Milliarden Aktien den Besitzer. 1583 Werte legten zu, 1518 gaben nach und 106 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 2,26 Milliarden Aktien 1265 im Plus, 1512 im Minus und 150 unverändert.

An den US-Kreditmärkten gaben die zehnjährigen Staatsanleihen um 10/32 auf 102-25/32 nach. Sie rentierten mit 3,661 Prozent. Die 30-jährigen Bonds verloren 05/32 auf 103-25/32 und hatten eine Rendite von 4,274 Prozent

(tri/sda)

Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt der Untersuchungen.
Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt ...
Verstösse gegen Wertpapiergesetze?  New York - Der chinesische Online-Riese Alibaba ist ins Visier der US-Regulierer geraten. Die Börsenaufsicht SEC habe Ermittlungen eingeleitet, um mögliche Verstösse gegen Wertpapiergesetze zu prüfen, räumte das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen am Mittwoch ein. mehr lesen 
Schaden von mehreren Millionen US-Dollar  Washington - Die USA haben sieben Iraner wegen Hackerangriffen auf Banken und Finanzinstitute angeklagt. Das teilte Justizministerin Loretta Lynch ... mehr lesen  
Betroffen waren 46 Finanzinstitute in den USA, darunter auch die New Yorker Börse.
Dem Händler drohen mehr als 350 Jahre Haft.
Auslieferung genehmigt  London - Der mutmasslich für den sogenannten Flash Crash 2010 an der Wall Street verantwortliche Händler kann einem Gerichtsentscheid zufolge an ... mehr lesen  
Zykliker und Grossbanken gefragt  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ist mit kräftigen Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Europaweit zeigt sich ein ähnliches Bild. ... mehr lesen  
Trotz gutem Start dominiert weiterhin die Vorsicht an den Märkten. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Firma Acin
Publinews Der Schweizer Dienstleister Acin AG hat mitten in der Corona-Krise schnell reagiert und in seinem Betrieb kurzerhand eine vierte Packstrasse ... mehr lesen
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ZEITVORSORGE ST.GALLEN Logo
04.08.2020
FysiotherapieZug Logo
04.08.2020
T&N ICT SOLUTIONS Logo
04.08.2020
ADP Logo
ADP
04.08.2020
WHITE BEAUTY PROFESSIONAL MIROMED Logo
04.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten