UBS mit Milliardenverlust: 5500 Stellen werden abgebaut
publiziert: Dienstag, 6. Mai 2008 / 07:37 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 6. Mai 2008 / 16:22 Uhr

Zürich - Die UBS hat schwer unter der US-Hypothekenkrise gelitten: Im ersten Quartal 2008 musste sie einen Verlust von 11,535 Mrd. Fr. hinnehmen nach einem Reingewinn von 3,031 Mrd. Fr. vor einem Jahr. Bis Mitte 2009 baut die Grossbank 5500 Stellen ab.

Die Kreditkrise geht auf Kosten der Arbeitnehmer: In allen Bereichen werden 5500 Stellen abgebaut.
Die Kreditkrise geht auf Kosten der Arbeitnehmer: In allen Bereichen werden 5500 Stellen abgebaut.
6 Meldungen im Zusammenhang
Davon würden 2600 Arbeitsplätze im Investment Banking gestrichen, das sich im US-Hypothekenmarkt grauenhaft verspekuliert hatte.

Die meisten Investment Banker würden bis Ende Dezember in den USA und London entlassen, sagte Rohner.

Zudem will die UBS ausserhalb des Investment Bankings 2900 Jobs streichen. Davon entfalle rund die Hälfte auf die Schweiz.

Der grösste Teil des Abbaus solle durch natürliche Fluktuation erfolgen, die derzeit bei 9 Prozent liege, sagte Rohner.

In der Schweiz dürften rund 200 Leute in den nächsten Monaten die Kündigung erhalten, sagte UBS-Sprecherin Eveline Mueller-Eichenberger.

Harsche Kritik

Der Stellenabbau stiess auf harsche Kritik. «Dass es zu zahlreichen Entlassungen kommen soll, stösst beim Verband auf Unverständnis», teilte etwa der KV Schweiz mit.

Der Schweizerische Bankpersonalverband forderte gar einen grosszügigen Sozialplan für die Betroffenen.

Die tiefroten Zahlen der UBS entsprechen den Erwartungen. Vor einem Monat hatte die Grossbank bekannt gegeben, rund 12 Mrd. Fr. Verlust für die ersten drei Monate zu erwarten.

Die Abwärtsspirale am Markt für US-Hypotheken und damit zusammenhängende Finanzinstrumente habe sich im ersten Quartal immer schneller gedreht, teilte die UBS nun in einem Communiqué mit.

Die UBS-Aktie brach an der Schweizer Börse ein. Mit einem Minus von 5,8 Prozent auf 34.76 Fr. gehörte sie zu den grössten Verlierern im SMI. Vor Ausbruch der Finanzkrise war die Aktie noch über 80 Fr. wert gewesen.

(fest/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die UBS sehe keine Notwendigkeit, zusätzliches Eigenkapital zu beschaffen.
Zürich - Die UBS hat im zweiten ... mehr lesen
Bern - Ein überbordender Risikoappetit hat zum Debakel der Grossbank UBS im ... mehr lesen 8
Die Führungsspitze der UBS traf unter Marcel Ospel einige grobe Fehlentscheide.
Zürich - Die UBS ist einen Teil ihres Sorgenkindes definitiv losgeworden: ... mehr lesen
Die Papiere waren hauptsächlich als Ramsch-Hypotheken (Suprime) und als Alt A eingestuft.
Weitere Artikel im Zusammenhang
London - Die Grossbank UBS zieht weitere Konsequenzen aus der Kreditkrise. Sie nimmt diverse Veränderungen auf oberster Führungsebene der Investment Bank (IB) sowie in der Organisation der Risikokontrolle vor. mehr lesen 
und die oberen 10Tausend profitieren davon
und wer profitiert davon: ein Ospelt, der für den Mist auch noch 44 Millionen Abfinung erhält...
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von rund 360 Milliarden Euro.
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von ...
Übernahme von Grossteil der Aktien  Mailand - Der neue italienische Bankenrettungsfonds Atlante übernimmt mehr als 90 Prozent der angeschlagenen Banca Popolare di Vicenza. Andere Investoren haben bei einer 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung nur geringe Nachfrage gezeigt. mehr lesen 
«Ich weiss, dass ich damit besser hätte umgehen müssen», sagte Cameron. (Archivbild)
«Das war keine gute Woche»  London - Am britischen Regierungssitz in der Downing Street haben ... mehr lesen  
1,2 Milliarden Dollar  New York - Die US-Grossbank Wells Fargo bezahlt wegen ihrer Verwicklung in die Hypothekenkrise 1,2 Milliarden Dollar an die US-Regierung. Die Bank ... mehr lesen  
Wells Fargo habe «riesige Gewinne» aus den Krediten gezogen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Covid-19 verändert.
Publinews Wenn man von Corona (oder auch von COVID-19) spricht, dann hört man immer wieder, dass sich die Dinge massgeblich verändert haben. Dies betrifft ... mehr lesen
Liquidität einfach sicherstellen.
Publinews Die Liquidität eines Unternehmens ist seine kurzfristige Zahlungsfähigkeit. Die Planung der flüssigen Mittel ist im ... mehr lesen
Ideales Mass an Fitness mit alternativem Gerät.
Publinews Wer möchte nicht gerne gleichzeitig stark sein und über genügend physische Ausdauer verfügen. Es gibt viele Methoden, zu diesem Ziel zu gelangen. ... mehr lesen
Online-Banken auf der Überholspur.
Publinews Vor Jahren hat man sich noch in der Bankfiliale mit seinem persönlicher Berater getroffen, um sodann über die neuesten Entwicklungen zu reden, die Entwicklung des ... mehr lesen
Bundeshaus
Publinews Die Schweizer Regierung unterstützt Blockchain-Start-ups beim Geschäftsaufbau, indem sie mit neuen Gesetzen die rechtlichen Hürden für ... mehr lesen
Konzentration auf rein pflanzliches Essen.
Publinews Für Gastronomiebetreiber in der Schweiz wird Nachhaltigkeit aus Imagegrün-den immer wichtiger. Doch was bedeutet der Nachhaltigkeitstrend für Gastro-nomen ... mehr lesen
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Q QUALIFIER Logo
21.09.2020
NUMBER TRADE Logo
21.09.2020
briskmatch Logo
21.09.2020
21.09.2020
21.09.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 17°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten