UBS-Kundendaten: Noch kein Amtshilfegesuch eingetroffen
publiziert: Mittwoch, 2. Jul 2008 / 12:28 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Jul 2008 / 12:57 Uhr

Bern - Wie die mögliche Amtshilfe an die USA in der Steueraffäre rund um die UBS aussehen wird, war am Mittwoch unklar. Die Eidgenössische Steuerverwaltung würde die UBS-Kundendaten in jedem Fall prüfen und über die Herausgabe entscheiden.

Sollte Amtshilfe gewährt werden, würde die Steuerverwaltung von der UBS die fraglichen Kundendaten anfordern.
Sollte Amtshilfe gewährt werden, würde die Steuerverwaltung von der UBS die fraglichen Kundendaten anfordern.
8 Meldungen im Zusammenhang
Ein Gesuch um Amtshilfe sei bisher nicht eingetroffen, sagte Dieter Leutwyler, Sprecher beim Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD), am Mittwoch der Nachrichtenagentur SDA auf Anfrage. Im Zuge des Zusammenarbeitsgesuchs vom 11. Juni seien die US-Behörden über die Möglichkeiten der Rechts- oder Amtshilfe informiert worden.

Bis anhin liege erst das allgemeine Gesuch um Zusammenarbeit vor. Die Amerikaner seien darauf hingewiesen, dass die Amtshilfe schneller gehe. Folco Galli, Sprecher des für die Rechtshilfe zuständigen Bundesamts für Justiz (BJ), sagte der SDA, derzeit stehe die Amtshilfe im Vordergrund.

Steuerverwaltung prüft Daten

Sollte Amtshilfe gewährt werden, würde die Steuerverwaltung von der UBS die fraglichen Kundendaten anfordern, schilderte Leutwyler das Vorgehen.

Anschliessend prüft die Behörde, ob sich aus den Unterlagen ein Verdacht auf Steuerbetrug oder -hinterziehung ergibt. Bei Steuerhinterziehung kooperiert die Schweiz nicht mit ausländischen Behörden. Die Daten würden nur bei Betrugsverdacht an die US-Steuerbehörde weitergeleitet.

Zuvor aber steht den Betroffenen der Rechtsweg offen: Die Steuerverwaltung würde sie informieren und sie könnten mit einem Rekurs ans Bundesverwaltungsgericht gelangen.

Dass die Schweiz bei Steuerhinterziehung nicht kooperiert, basiert auf dem Grundsatz, dass die Hinterziehung hierzulande als Vergehen gilt und nicht als Verbrechen. Da die USA diese Unterscheidung in ihrem Recht nicht kennen, fällt Schweizer Behörden die Erklärung immer wieder schwer, wie Leutwyler sagte.

Ermächtigung wegen drohender Verjährung

Die am Mittwoch von einem Bundesrichter in Florida erteilte Ermächtigung für die amerikanische Bundessteuerbehörde (Internal Revenue Service - IRS), Kundendaten von der UBS anzufordern, hängt gemäss Leutwyler mit dem Verjährungsstichtag für Steuerdelikte in den USA zusammen.

Dieser Stichtag nämlich ist der 30. Juni. Je nach Schwere des Steuerdelikts beträgt die Verjährungsfrist drei oder sechs Jahre. Hätte der Richter der IRS die Ermächtigung nun nicht gegeben, hätten die Ermittler jeweils ein Jahr weniger erfassen können, wie Leutwyler sagt.

Dank der Ermächtigung kann die IRS zusätzlich zum laufenden Jahr die vorhergehenden drei respektive sechs Jahre unter die Lupe nehmen. Das Bankgeheimnis sieht Leutwyler durch eine mögliche Amtshilfe aber nicht tangiert.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Verluste der Kreditkrise seien noch gar nicht ganz gebucht.
Zürich - Die UBS-Aktie hat am Morgen an der Schweizer Börse einen so tiefen Wert erreicht wie noch nie seit der Fusion der Bankgesellschaft mit dem Bankverein. Zwischenzeitlich ... mehr lesen
Bern - Finanzminister Hans-Rudolf ... mehr lesen
Hält an Bankgeheimis fest: Hans-Rudolf Merz.
Das Problem könne mit Amts- und Rechtshilfe zwischen der Schweiz und den USA gelöst werden.
Zürich - Die Schweizerische Bankiervereinigung sieht in der US-Untersuchung zum angeblichen Steuerbetrug der UBS das Bankgeheimnis nicht gefährdet. Es gehe nicht um den gesamten ... mehr lesen
Washington - Die Grossbank UBS ... mehr lesen
Immer noch erste Wahl für reiche Amerikaner: Die UBS.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Enttäuschte UBS-Aktionäre kehren der angeschlagenen Bank in Scharen den Rücken und werfen ihre Papiere auf den Markt. Erstmals seit der Fusion von Bankgesellschaft und Bankverein vor über zehn Jahren fiel der Kurs unter die Marke von 20 Franken. mehr lesen 
UBS-Präsident Peter Kurer ändert die Strukturen seines Vorgängers Ospel.
Zürich - Der neue UBS-Präsident ... mehr lesen
Zürich - Die UBS ist im vergangenen ... mehr lesen
Die UBS verwaltet nun Vermögen im Wert von 1896 Mrd. Dollar.
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen ...
Die Boomer sind die am schnellsten wachsende Gruppe  Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen mittlerweile eine Art Fintech-App, um ihr Finanzleben zu verwalten. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der die zunehmende Digitalisierung von Finanzdienstleistungen dokumentiert. mehr lesen 
Publinews Die Finanzwelt befindet sich schon seit einiger Zeit stark im Fokus der Digitalisierung. Ob es nun FinTechs mit neuen ... mehr lesen  
Buchautor Marvin Steinberg.
Wie komme ich an das Geld des Kunden?
Publinews Die Zahlungsarten, die Kunden bei dem Einkauf in einem Online-Shop angeboten werden, spielen heute eine ... mehr lesen  
In Südafrika ist ein 3,6-Milliarden-Dollar-Betrug beim Handel mit Kryptowährungen ans Licht gekommen, der als der grösste «Raub» in der kurzen Geschichte der Kryptowährungen bezeichnet wird. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Behindertengerechte Arbeitsplätze müssen ganzheitlich betrachtet werden.
Publinews Firmen müssen teils aus gesetzlichen Motiven, zum Teil aber auch aus moralischen Gründen einen behindertengerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. ... mehr lesen
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich ... mehr lesen
Nutzpflanzen-Ratgeber: Wertvolle Tipps fürs Urban Gardening
Publinews Wer in der Stadt wohnt, muss auf eine grüne Umgebung nicht verzichten. Urban Gardening, das Gärtnern in der Stadt, ermöglicht den Anbau von Pflanzen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ZÜRI TODAY Logo
18.10.2021
GOOD AGRICULTURAL & COLLECTION PRACTICE EMA GACP Logo
18.10.2021
GOOD AGRICULTURAL & COLLECTION PRACTICE EMA GACP Logo
18.10.2021
HFX | Coach Logo
18.10.2021
HFX | Connect Logo
18.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten