UBS-Aktie schiesst hoch - Kommt die Job-Wende?
publiziert: Dienstag, 27. Jul 2010 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Mai 2011 / 16:25 Uhr

Nach Bekanntgabe von überraschend positiven Quartalszahlen am Dienstag ist die UBS-Aktie bis am späten Nachmittag rund elf Prozent ins Plus gesprungen. Der Titel schloss im Plus bei 17.46 Franken.

4 Meldungen im Zusammenhang
Entgegen den Erwartungen konnte die Schweizer Grossbank den Gewinn auch im Investmentbanking steigern.

Beobachter waren vom Ergebnis positiv überrascht, obschon der Gesamtgewinn leicht unter dem ersten Quartal lag. Im zweiten Quartal hatte der Finanzsektor mit schwierigen Marktbedingungen, etwa der Euro-Griechenland-Krise zu kämpfen.

Erleichtert und selbstbewusst

UBS-Chef-Oswald Grübel zeigte sich erleichtert und selbstbewusst über das Ergebnis der Bank, die noch Anfang 2009 mit Staatshilfe vor dem Konkurs gerettet werden musste. «Wir erinnern daran, dass wir die grösste Bank in der Schweiz sind - falls Sie das vergessen haben», sagte Oswald Grübel mit sichtlicher Genugtuung vor den versammelten Journalisten. Der ehemalige CS-Chef, der im Februar 2009 als Retter der UBS an Bord gekommen war, präsentierte das dritte Quartal in Folge mit schwarzen Zahlen.

«Ich habe keine schlaflosen Nächte mehr», bemerkte Grübel.

Geschickte Investmentbank

Der Gewinn liegt zwar tiefer als im ersten Quartal, als die UBS 2,2 Mrd. Fr. verdient hatte, doch fällt der Rückgang moderater aus als bei Wettbewerbern: So hat die Credit Suisse zwischen April und Juni vor allem wegen des schwachen Investmentbankings 1,6 Mrd. Fr. Gewinn eingefahren; zum Vorquartal mit 2,1 Mrd. Gewinn tat sich ein deutlicher Abstand hervor.

Bei der UBS hat die Investmentbank den Vorsteuergewinn zum Vorquartal um rund 10 Prozent auf 1,31 Mrd. Fr. gesteigert. Zwar spürte auch die UBS das schwache Geschäft mit festverzinslichen Wertpapieren, doch im Handel mit Aktien und Fremdwährungen hatten die Banker offensichtlich ein glückliches Händchen.

Auch die Risiken der toxischen Papiere, welche die UBS 2007 und 2008 an den Rand des Kollapses brachten, konnten weiter reduziert werden, wie Finanzchef John Cryan erläuterte. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) verwaltet nach letztem Stand aber immer noch knapp 20 Mrd. Dollar an UBS-Giftpapieren.

Personalabbau wohl bald gestoppt

Der Personalbestand der UBS ging seit Ende März gesamthaft von 64'293 auf 63’876 Beschäftigte zurück, wie aus dem Quartalsbericht hervorgeht.

In der Schweiz reduzierte sich die Anzahl der Mitarbeiter von 23'373 auf 23'191. Im Juli 2009 hatte die UBS noch 25'343 Beschäftigte im Inland ausgewiesen.

Es könnte aber durchaus sein, dass die UBS wieder neues Personal einstellt. Der Rückgang sei noch die Folge des Jobabbau-Programms, welches Ende 2009 abgeschlossen wurde. «Die Rekrutierung an den Universitäten gegen Ende Jahr könnte wieder zu einem höheren Personalbestand führen», erklärte UBS-Finanzchef John Cryan gegenüber news.ch.

«Wir hoffen, nach und nach wieder mehr Leute auch in der Schweiz einstellen zu können», meinte Cryan.

Geldabfluss verringert

Gesamthaft verzeichnete die UBS zwar weiter einen Abfluss von Geldern, der jedoch geringer als von Analysten erwartet ausfiel.

Insbesondere der Neugeldzufluss beim Asset Management habe die Erwartungen massiv übertroffen, wie Analyst Andreas Venditti im «Daily Market Opinion» der ZKB schreibt.

Gross Margin gestiegen

Niemand habe erwartet, dass der Gross Margin in der Vermögensverwaltung trotz des schwierigen Marktumfeld ansteigen würde, sagte Analystin Teresa Nielsen von Vontobel Research.

Positiv zu werten sei, dass die UBS das Preisniveau für ihre Leistungen erfolgreich erhöhen konnte. Die Bank habe nicht mehr so viele Discounts gewährt, um ihre Kunden zu behalten, sondern geschaut, dass der Kunden-Service profitabel wird, so Nielsen. Dementsprechend stieg der Gross Margin im Wealth Management von 93 auf 95 Basispunkte.

«Der Grübel hat's geschafft»

Kein anderes Institut hat laut Nielsen ein solch positives Ergebnis wie die UBS Investmentbank erzielt. Ein Grund dafür sei die erfolgreich abgeschlossene Restrukturierung in diesem Bereich. Dadurch habe die UBS einen Benefit erzielt, meint die Analystin.

«Ich denke, dass die Investoren nach diesen Zahlen wieder Vertrauen in die UBS gewonnen haben», so Nielsen. Bisher sei man sehr skeptisch gewesen, ob es der UBS gelingt, die Restrukturierung durchzuführen. «Der Grübel hat's geschafft». Das kann man nach Meinung von Nielsen jetzt ruhig sagen.

Ende der UBS-Steueraffäre in den USA in Sicht

Die UBS-Steueraffäre in den USA scheint derweil so gut wie erledigt. Die Bank geht davon aus, dass sie bis Oktober mit der US-Regierung alle noch offenen Punkte im Zusammenhang mit dem grenzüberschreitenden US-Geschäft regeln kann.

 

(Harald Tappeiner/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Credit Suisse hat 2014 ... mehr lesen
Die Credit Suisse weist einen Gewinn von 2,1 Mrd. Franken.
Zürich - Die UBS überrascht alle: ... mehr lesen
Ein seltenes Lächeln bei Oswald Grübel beim Verkünden der guten Ergebnisse.
«Der Druck auf die gebliebenen Mitarbeiter hat sich erhöht.»
Die Boni-Politik der Grossbanken ... mehr lesen
firmen.ch neu mit nützlichen Covid-19 Informationen.
firmen.ch neu mit nützlichen Covid-19 Informationen.
Publinews firmen.ch mit neuen Einstellungs- und Infomöglichkeiten während der Krise  St. Gallen - Die VADIAN.NET AG lanciert in Ihren Firmenverzeichnissen neue Einstellungsmöglichkeiten für Firmen und Institutionen um Ihre Situation während der Covid-19 Pandemie besser beschreiben zu können. mehr lesen  
Neuer Domain-Trend wegen der Pandemie  St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre ... mehr lesen  
Tausende neue Corona-Viren Domains wurden in wenigen Wochen registriert.
Domain pulse 2020 in Innsbruck
Ein Blick in die Kristallkugel - nic.at lädt ein  domains.ch nimmt dieses Jahr wieder am alljährlich stattfindenden Domain-Kongress der nationalen ... mehr lesen  
Publinews Viele Unternehmen stehen in den nächsten Jahren vor einer schwierigen Aufgabe: Gemäss einer Studie von der Bisnode D&B Schweiz ... mehr lesen  
73'800 Unternehmen müssen in den nächsten fünf Jahren ihre Nachfolge regeln.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Von Zuhause aus gründen.
Publinews Gratis  Aussergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Menschen. Heute und morgen sind mutige Macher/innen gefragt. Mehr denn je. mehr lesen
Geben Sie den Tram eines neuen Autos nicht auf.
Publinews Wenn der Kauf eines neuen Autos ansteht, müssen zuerst einige Fragen geklärt werden. Neben Modell, Marke, Ausstattung sowie ... mehr lesen
Reanimation
Publinews Erste Hilfe am Arbeitsplatz  Was tun Sie, wenn Ihr Kollege keine Luft mehr bekommt? Und damit meinen wir nicht (nur) ... mehr lesen
Für Arbeitgeber ergibt sich mit dem Home Office ein wichtiger Vorzug.
Publinews    Die Arbeit beansprucht nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen grossen Teil unseres Lebens, weshalb es für ... mehr lesen
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Publinews Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den ... mehr lesen
Schweisser
Publinews Beim Schweissen werden zwei oder mehr Werkstücke dauerhaft miteinander verbunden. Gemäss den Definitionen EN 14610 und DIN 1910-100 ist das Schweissen das ... mehr lesen
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
+ SCHWEIZER LICHTMIETE Logo
07.04.2020
MARTELL & Co Logo
07.04.2020
dean & david Logo
07.04.2020
07.04.2020
07.04.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten