Tutanchamun erzeugte 66 Mio. Franken Umsatz
publiziert: Donnerstag, 3. Mrz 2005 / 14:56 Uhr

Basel - Die erfolgreiche Tutanchamun-Ausstellung im Basler Antikenmuseum hat im Wirtschaftsraum Basel einen Gesamtumsatz von 65,8 Mio. Franken ausgelöst.

Weltberühmt, bis über den Tod hinaus. Tutanchamun.
Weltberühmt, bis über den Tod hinaus. Tutanchamun.
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
4 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrums (WWZ) der Universität Basel.

Bei Investitionen von 26,2 Mio. Franken von Kanton, Gewerbe und Ausstellungssponsor UBS resultierte eine Umwegrentabilität von 2,51, wie Studienverfasser Manfred Bruhn bei der Präsentation der Studie sagte: Ein in die Ausstellung investierter Franken führte also zu Besucherausgaben von 2,51 Franken.

Rund 620 000 Besucher

Von dem in der Studie errechneten Gesamtumsatz entfielen 14,8 Mio. Franken auf den Umsatz des Antikenmuseums selbst, das an der Tutanchamun-Ausstellung rund 620 000 Besucher empfangen konnte.

Die weiteren 51 Mio. Franken Umsatz fielen beim lokalen Gewerbe sowie bei Verkehrsbetrieben und weiteren Museen an.

Die Gastronomiebetriebe im Raum Basel konnten laut der Studie mit einem zusätzlichen Umsatz von 18,8 Mio. Franken profitieren. Dieser entfiel vor allem auf Anbieter von Kaffee und Kuchen, Mittag- und Nachtessen oder Catering-Dienste. Kaum einen Mehrumsatz spürten dagegen Bars, Clubs oder Diskotheken.

Klar gesteigerte Auslastung der Hotellerie

Den Mehrumsatz im Basler Detailhandel beziffert die Studie mit rund 20 Mio. Franken. Viele Anbieter nutzten die Ausstellung für verkaufsfördernde Massnahmen oder konzipierten gar spezielle Produkte wie etwa Brote (Tutan Kamut-li), Bier (Tut-anch-Ueli) oder Confiserieartikel.

Eine klar gesteigerte Auslastung verspürte die Basler Hotellerie: 17 Prozent der auswärtigen Besucher übernachteten laut der Studie in der Region. Die Studie beziffert die zusätzlichen Logiernächte auf 50 000, was einen Mehrumsatz von 6,7 Mio. Franken entspricht.

Zu weiteren Gewerbeeffekten in Höhe von 5,5 Mio. Franken zählt die Studie Mehreinnahmen von Taxiunternehmen, öffentlichen Verkehrsbetrieben und von weiteren Museen. Bei den kulturellen Einrichtungen habe die Tutanchamun-Ausstellung 84 000 zusätzliche Eintritte ausgelöst.

(kst/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Andrea Bignasca wird neuer Direktor des Antikenmuseums Basel und der Sammlung Ludwig. Der 50-jährige bisherige ... mehr lesen
Andrea Bignasca übernimm den Job von Peter Blome.
Tutanchamun hatte ausländische Gäste sowie Einheimische gleichermassen in seinen Bann gezogen.
Basel - Die Basler Hotels haben 2004 mit gut 800 000 Übernachtungen einen Besucherrekord registriert. Gegenüber 2003 stieg die ... mehr lesen
Basel - Bis Ostern haben über 10 000 Personen die Ausstellung Tutanchamun - Das goldene Jenseits im Basler Antikenmuseum ... mehr lesen
Tutanchamun Sakrophag.
Basel - Rund 2000 Personen haben am Eröffnungstag die Ausstellung Tutanchamun - Das goldene Jenseits im Basler Antikenmuseum besucht. Bisher sind 61 000 Billette für die bis am 3. Oktober laufende Ausstellung verkauft worden. mehr lesen 
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Ihr Reiseveranstalter und Safarispezialist für das südliche und östliche Afrika seit mehr als 40 Jahren.
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Die Schweiz will aus dem Jammern rauskommen.
Die Schweiz will aus dem Jammern rauskommen. ...
Nicht jammern  Zürich - Die neuesten Prognosen für die Übernachtungszahlen im Schweizer Tourismus gehen zwar nur von einem moderaten Rückgang aus. Dennoch sei die Lage dramatisch, sagt Jürg Schmid, Direktor von Schweiz Tourismus. 
Franken-Schock trübt Aussichten der Hotels ein Basel - Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses trübt die Aussichten der Schweizer Hotellerie massiv ein. ...
Die Hotels in der Zentralschweiz blicken am positivsten in die Zukunft.
Schweiz Tourismus lanciert Route für Auto-Touristen Zürich - Auch die Schweiz hat jetzt ihre «Route 66»: Ab diesem Sommer ...
Das sind die gefragtesten Destinationen  Zürich - Mit dem starken Franken im Portemonnaie verbringen die Schweizer vermehrt ihre Sommerferien ...  
Ferien am Mittelmeer sind bei Schweizern besonders beliebt.
Reisen ist nicht immer nur schön - es kann auch nervig werden.
Wo den Eidgenossen der Puls hochgeht Hektische Mitreisende und Zwangscampieren in der Hotellobby: Die Möglichkeiten, sich in den Ferien aufzuregen, sind vielfältig.
Titel Forum Teaser
Der Abflug wurde schon mehrmals verschoben.
Green Investment «Solar Impulse» sitzt in China fest Nanjing - Schlechtes Wetter hält das Schweizer ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ideenreiche Kurzferien in der Schweiz
Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Tessin Immobilien und Vermietungsservice
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
autobooker.com Car Rental Experts Logo
21.05.2015
21.05.2015
21.05.2015
HELVETIA Games Logo
21.05.2015
Ringier We inform. We entertain. We connect. Logo
21.05.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 10°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten