Thomas Wos - Investment in Millionenhöhe
publiziert: Freitag, 5. Aug 2016 / 17:08 Uhr
Finanzkräftige Investoren finden - Dieses Ziel haben viele junge Start-up-Unternehmen auf der ganzen Welt.
Finanzkräftige Investoren finden - Dieses Ziel haben viele junge Start-up-Unternehmen auf der ganzen Welt.

Finanzkräftige Investoren finden - Dieses Ziel haben viele junge Start-up-Unternehmen auf der ganzen Welt. Grosse Summen sind jedoch auf dem deutschen Markt eher selten.

Umso erstaunlicher ist der Erfolg von Thomas Wos: Er konnte für sein erfolgversprechendes Start-up-Unternehmen Unlimited Emails einen amerikanischen Investor begeistern und hat bereits die ersten 20 Millionen Euro erhalten. Es besteht die Möglichkeit, das Investment auf 30 Millionen Euro aufstocken zu lassen. Hierfür müssen einige Grundvoraussetzungen erfüllt werden.

Thomas Wos - Er ist kein Unbekannter in der Szene
Thomas Wos ist als Berater von Unternehmen tätig. Er konnte bereits verschiedenen Firmen dabei helfen, die Insolvenz abzuwenden. Der etablierte Werbeexperte und studierte Diplom Volkswirt berät Konzerne, veranstaltet Seminare und ist Buchautor. Zu den Themen seiner Bücher gehören vor allem das Online-Marketing und die Gestaltung von Online-Shops. Als Inhaber mehrerer Firmen beschäftigte er vor dem grossen Investment rund 20 Mitarbeiter auf der gesamten Welt. Es ist zu erwarten, dass sich diese Zahl in Zukunft weiter erhöhen wird. Das Investment in Höhe von derzeit 20 Millionen Euro soll dabei helfen, das Start-up innerhalb kürzester Zeit auf dem Markt zu grossem Erfolg zu bringen. Investoren wurden auf Thomas Wos vor allem wegen seiner Kreativität, der Expertise und den innovativen Ideen aufmerksam.

Das Investment als Wachstumschance
Der amerikanische Investor wurde auf Thomas Wos durch dessen erfolgreiche Tätigkeit im Bereich der Beratung von Unternehmen aufmerksam. Zwar ist die Grundidee von Unlimited Emails nicht neu: Der Fokus liegt auf dem E-Mail Marketing. Allerdings soll dank der Erfahrung und der umfangreichen Kenntnisse von Thomas Wos eine neue Dimension entwickelt werden. Betrachtet man die Zahlen, so wird deutlich, welches Potential der Markt bietet: Das Wachstum im Bereich der E-Mail-Accounts liegt bei rund 6 Prozent, die Tendenz ist steigend. Über die Hälfte aller Unternehmen planen, das E-Mail-Marketing weiter auszubauen, sodass die potentielle Kundenzahl zunehmend ist. Das richtige Vorgehen ist beim E-Mail-Marketing entscheidend, da nur so die Verbraucher dazu animiert werden, die Nachrichten zu öffnen und sich für die Produkte zu interessieren. Für welche Projekte beziehungsweise Unternehmensveränderungen Thomas Wos das Investment einsetzen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Entscheidend ist, dass sich die finanzielle Flexibilität des Start-ups deutlich erhöht und somit die Weichen für die Zukunft gestellt werden können. Sollten neben den bisher gezahlten 20 Millionen Euro weitere 10 Millionen Euro folgen, so würde das Unternehmen noch weiter voran getrieben werden können. Die Investition hat bereits mediale Aufmerksamkeit erregt, was den Bekanntheitsgrad von Unlimited Emails weiter erhöhen wird. Ob Focus Online oder andere Portale - Ein zweistelliges Millionen Investment ist stets ein spannendes Thema, welches die Frage stellt, wie sich der zukünftige Erfolg gestaltet. Ob sich ein Investment rentiert und sich der erhoffte Erfolg einstellt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nur durch Hartnäckigkeit und den gezielten Einsatz des eigenen Wissens können die Zielsetzungen erreicht werden. Beide Eigenschaften hat Thomas Wos bereits bei zahlreichen anderen Projekten unter Beweis gestellt.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen dem Investor und Thomas Wos?
Ein zweistelliges Millionen-Investment ist selbst für grosse Investoren ein nicht alltägliches Geschäft. Aus diesem Grunde sind umfangreiche Verhandlungen notwendig, bevor ein solches Projekt realisiert wird. Die Investoren möchten sich vom Start-up einen ausgiebigen Eindruck verschaffen. Sie studieren die Geschäftszahlen, den Markt und die Zukunftsprognosen. Nur wenn die Voraussetzungen für einen schnellen und steilen Aufstieg gegeben sind, wird das Investment gewährt. Das Geld wird jedoch nicht ohne Gegenleistungen und Bedingungen ausgezahlt. Das Ziel der Investoren ist es, das eingesetzte Geld zu vervielfachen. Um den Erfolg zu sichern, werden Vereinbarungen aufgestellt, Einflussmöglichkeiten und Gewinnbeteiligungen sowie Anteile besprochen. Die Ergebnisse werden vertraglich festgehalten. Im Falle des Investments von Thomas Wos wurde eine stufenweise Auszahlung vereinbart, wobei die nächsten 10 Millionen Euro von der Entscheidung des amerikanischen Investors abhängig sind. Sie werden eventuell und nur bei Erreichen von bestimmten Meilensteinen ausbezahlt. Der Investor sichert sich somit ab und wird die erneute Geldzahlung nur dann leisten, wenn Erfolge sichtbar sind. Die genauen Kriterien für die Investitionserhöhung werden aktuell noch geheim gehalten und sind Bestandteil des Vertrages zwischen Investor und Start-up.

Das Millionen-Investment - Nicht viele Unternehmen schaffen diesen Erfolg
Deutschen Startup-Unternehmen war es in der Vergangenheit nur in wenigen Fällen gelungen, zweistellige Millionen-Investments zu erhalten. Für den Erhalt des Investments mussten verschiedene Faktoren erfüllt sein: Als erstes musste die Aufmerksamkeit des Investors geweckt werden, was vor allem über die Person Thomas Wos und seine Erfolge gelungen ist. Anschliessend wurde das Start-up bewertet: Aufgrund der Expertise, den innovativen Wachstumsideen und der Marktanalyse wurde der Unternehmenswert auf 100 Millionen Euro geschätzt. Die Unternehmensbewertung ist ein wesentlicher Punkt bei Investitionen, da sie dabei helfen kann, die Höhe des Investments in Kombination mit der Zusammenarbeit zwischen Investor und Start-up sowie den finanziellen Beteiligungen festzulegen.

Was wird sich durch das Investment ändern?
Im Wesentlich ist zu erwarten, dass sich Thomas Wos wie gewohnt auf seine Kompetenzen konzentrieren wird. Der Unternehmer ist bereits seit längerem an erfolgreichen Projekten beteiligt. Die Swiss Marketing Systems GmbH wurde vor mehr als 10 Jahren gegründet und ist ein weiteres lukratives Unternehmen des Werbeexperten. Die Erfahrungen aus der Beratung von Unternehmen, die Marktkenntnisse und das theoretische Wissen seines Studiums werden die Grundlage für den geplanten Aufstieg des Start-ups bilden. Thomas Wos Unternehmen ist nicht das erste Start-up, welches sich zweistellige Millionen Investments sichern konnte: Das Münchener Unternehmen Tado verzeichnete in der Vergangenheit ebenfalls schon einmal ein Investment in Höhe von 20 Millionen Euro und erhielt die Chance, seine Marktposition zu stärken. Es bleibt somit zu hoffen, dass im Falle von Unlimited Emails sich das Investment für beide Seiten erfolgreich gestaltet und das Start-up sein Kapital weiter mehren kann.

(ja/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
« Ebenso wichtig wie die Gründung, der Aufbau und die Führung eines Unternehmens, ist die erfolgreiche Übergabe in andere Hände. »
« Ebenso wichtig wie die Gründung, der Aufbau und ...
Schon bei der Gründung eines Unternehmens wird der Grundstein für die spätere Nachfolge gelegt. Nur der Zeitpunkt und das Wie sind offen. Deshalb wird das Thema auch gerne vor sich her geschoben. mehr lesen 
Über 70 Personen besuchten am 17. November 2016 im TECHNOPARK® Aargau in Brugg das StartUpForum Aargau und informierten sich über das Thema Marke und Markenstrategie sowie über die Due Diligence und die Sicht eines Investors. Anschliessend nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit zum regen Austausch. mehr lesen  
Im ersten Halbjahr 2016 sind in der Ostschweiz 2660 neue Unternehmen entstanden. Um die Erfahrungen dieser Firmengründungen, die aktive Startup-Szene ... mehr lesen  
St.Galler Neuunternehmer Forum 2016
Sie wollen sich selbständig machen oder Sie führen Ihr eigenes Jungunternehmen? Sie wollen wertvolles Wissen tanken, neue Kontakte gewinnen und die WEGA besuchen? Dann ist das STARTUpForum Thurgau 2016 genau der richtige Ort für Sie. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Publinews
         
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Erfolg durch zielgerichtete Planung.
Publinews CRM  In einer Zeit übersättigter Märkte ist nicht mehr die Suche nach einem Produkt oder Lieferanten der Flaschenhals, sondern das Aufspüren von Bedarf und neuen ... mehr lesen
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Publinews Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen
Auf das Flair der bunten und aufregenden Casino-Welt verzichten und stattdessen im Internet Glücksspiele zocken? Online-Casinos bergen sowohl Gefahren als auch Möglichkeiten für den Spieler.
Publinews Im Oktober 2015 verabschiedete der Bundesrat das neue Geldspielegesetz: Seither dürfen Schweizer Casinos auch im Netz ... mehr lesen
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ... mehr lesen
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
AVANTAGESERVICE.CH Logo
22.02.2017
Banque Cantonale de Genève Logo
22.02.2017
PRO CARTON ECMA EUROPEAN TM CARTONS EXCELLENCE AWARD Logo
22.02.2017
4sport DAS MAGAZIN VON SPORTLERN FÜR SPORTLER Logo
21.02.2017
GABRIELLE Logo
21.02.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 4°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 9°C 15°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 3°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 3°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 1°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 5°C 11°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten