«Switcher» oder der Respekt als Schlüssel zum Erfolg
publiziert: Mittwoch, 21. Feb 2007 / 10:00 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 21. Feb 2007 / 11:25 Uhr

Erfolgreich sein und Geld verdienen einerseits, eindeutige, strenge ethische und ökologische Vorgaben anderseits: Das müssen keine Gegensätze sein, wie das Beispiel des T-Shirt- und Textilienmarke «Switcher» beweist. An einem «venture apéro» bei der «Mobiliar» in Bern erläuterte Firmengründer Robin Cornelius die Hintergründe einer Erfolgsgeschichte der besonderen Art. (ps/IFJ)

5 Meldungen im Zusammenhang
Sozial- und umweltverträglich, ethisch verantwortbar, nachhaltig: Das sind die Stichworte, denen Produkte heute eigentlich genügen müssten. Ein Unternehmer, der nicht nur weiss, was das wirklich bedeutet, sondern damit auch erfolgreich geschäftet, ist Robin Cornelius. Vor über 170 Zuhörerinnen und Zuhörern skizzierte der Gründer von «Switcher» am «venture apéro» am Hauptsitz der «Mobiliar» in Bern einige Prinzipien seiner Erfolgsphilosophie.

Die Beschaffungskette im Griff haben

Cornelius, gebürtiger Schwede mit HSG-Abschluss und Firmensitz in Mont sur Lausanne griff vor allem einen Punkt heraus: Wer wirklich sozialverträglich und ethisch einwandfreie Produkte verkaufen will, muss die ganze Beschaffungskette im Griff haben. Das sei bei «Switcher» weitgehend so – nur beim Transport klappe es noch nicht vollständig. (ps/IFJ)

Der «kleine gelbe Walfisch» baut auf Respekt

Robin Cornelius und GL-Kollege Daniel Rüfenacht machten kein Geheimnis daraus, dass Baumwolle – zumindest als industriell produziertes Massenprodukt – zu den schlimmsten Umweltsündern gehört. Dass es aber auch anders geht, zeigt die erfolgreiche Marke mit dem gelben Walfisch. «Fashion means respect» – und zwar nicht nur Respekt vor der Natur, sondern auch vor den Baumwollbauern in Afrika, vor den Produzierenden in Indien, China oder Portugal, vor den Mitarbeitenden in Europa – und nicht zuletzt auch vor den Kundinnen und Kunden: Das ist die Kurzformel für das Geschäftsmodell von«Switcher».

Verlässlicher Partner für die Produzenten

Das 1981 gegründete Lausanner Unternehmen proklamiert nicht einfach «Bio-Baumwolle», sondern kümmert sich selber um die ganze Beschaffungskette. «Weil wir für unsere Produzenten ein verlässlicher Partner sind, können wir von ihnen auch die Einhaltungen der strengen Vorgab und unseres ethischen Code of conduct verlangen», betont Cornelius. Allerdings: «Unser Kerngeschäft sind die Textilien sind.» Deshalb beteiligt sich «Switcher» nicht direkt, sondern über eine Stiftung am Bau von Kläranlagen oder bekämpft die Kinderarbeit durch die Organisation von Schulen an den Produktionsstandorten.

Eine DNA auch für Produkte

Das neueste Projekt für das Daniel Rüfenacht zuständig ist, heisst «DNA»: Jedes Produkt soll durch die ganze Kette zurückverfolgt werden können und so seine mit dem Label «respect inside» eine eigentliche «Identität» bekommen. Das sei nicht nur möglich, sondern nötig, betont Robin Cornelius - «wenn wir das mit dem Respekt wirklich ernst nehmen wollen».

()

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Niccolò Pini in seinem (isländischen) Paradies
Startup News Nicht ganz zwar, der Titel übertreibt ... mehr lesen
Startup News underwear24: Der Name war das Programm, als Roland Stadelmann und Stefan ... mehr lesen
Stefan Erzinger (links) und Roland Stadelmann in der Auslieferung, dem logistischen Herzstück von www.underwear24.ch (unten) und den neuen Shops
Gery Colombos Hocoma AG hat es mit dem Lokomat an die Weltspitze gebracht
Startup News Ein Marktbedürfnis erkennen: Das ist ... mehr lesen
Startup News «Unternehmerisches Handeln» als Unterrichtseinheit an einer ... mehr lesen
Mariana Christen Jakob: «Impulse frühzeitig aufnehmen»
Ihre Firma genial einfach gründen
Das gesamte Förderbudget für die drei- bis fünfjährigen Projekte beträgt 57,7 Millionen Schweizer Franken.
Das gesamte Förderbudget für die drei- bis ...
Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in der Schweiz zentral sind, Anschub geben. In der ersten Ausschreibung hat Innosuisse fünfzehn Gesuche bewilligt. mehr lesen 
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma gründen will, sollte einige wichtige Punkte beachten. mehr lesen  
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ... mehr lesen  
EasyGov am Laptop
PostFinance Bild von Erfinder
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
STARTUP NEWS: OFT GELESEN
 
News
         
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
S singlewatch Logo
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 2°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 4°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten