Druckerei schliesst Produktionsstandorte
Swissprinters entlässt 173 Arbeiter in St. Gallen
publiziert: Mittwoch, 12. Okt 2011 / 11:14 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 12. Okt 2011 / 15:42 Uhr
Swissprinters in St Gallen.
Swissprinters in St Gallen.

Zofingen - Das in der grafischen Industrie tätige Unternehmen Swissprinters will die Produktion an seinen Standorten Zürich und St. Gallen bis Ende Juni 2012 einstellen. Für die Mitarbeiter in Zürich besteht aber noch Hoffnung.

Spezialist für legales Anstellen und Versichern im Haushalt.
quitt.ch
Birmensdorferstrasse 94
8003 Zürich
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Standort Zürich soll samt einer Mehrzahl der 74 Angestellten von einem anderen Unternehmen in der grafischen Industrie übernommen werden. Um welches es sich dabei handelt, konnte Swissprinters am Mittwochmittag nicht präzisieren. Die Verhandlungen seien derzeit noch in Gange, teilte eine Mediensprecherin mit.

Für den Standort St. Gallen mit derzeit 173 Mitarbeitenden prüft Swissprinters dagegen eine Schliessung. Zwar wird der Geschäftsbereich Eidenbenz Kalender auf den 1. Januar 2012 voraussichtlich von der Calendaria AG übernommen, er beschäftigt jedoch nur 4 Angestellte am Produktionsstandort St. Gallen.

Komplette Umstrukturierung

Vorgesehen ist gemäss Swissprinters zudem eine Anpassung der gesamten Führungsorganisation, der Druckvorstufe sowie des Verkaufs in der Deutschschweiz an die zukünftige Grösse und Ausrichtung des Unternehmens. So soll der Standort Zofingen neu für den Hauptteil der industriellen Druckproduktion verantwortlich zeichnen. Der Westschweizer Standort Lausanne wird unverändert weitergeführt.

Ursache für die geplanten Schliessungen sei der zunehmende Volumenrückgang im Drucksektor sowie die anhaltend negative Ertragslage der Betriebe, teilte Swissprinters weiter mit. Zusätzlich erschwert werde die Situation vom starken Franken und dem damit verbundenen Abwandern von Druckaufträgen ins Ausland.

Swissprinters ist eine Tochtergesellschaft der Medienhäuser Ringier, NZZ und Edipresse, wobei Ringier mit einem Anteil von 58,8 Prozent die Aktienmehrheit hält. Die NZZ besitzt 25,2 Prozent, die Westschweizer Edipresse 16 Prozent am bis anhin rund 900 Mitarbeiter zählenden Druckunternehmen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Die Niederlassung des Druckunternehmens Swissprinters im waadtländischen Renens wird nicht ... mehr lesen
Imprimeries Réunies Lausanne.
Bereits in St.Gallen musste Swissprinters geschlossen werden. (Archivbild)
Lausanne - Swissprinters schliesst ihren Druckbetrieb im waadtländischen Renens. 126 Angestellte sind davon betroffen. Wie ... mehr lesen
Zürich - Das Druckunternehmen Swissprinters hat einen Abnehmer für seine Bogenoffset-Aktivitäten in der Deutschschweiz gefunden. Der Mediendienstleister Neidhart + Schön übernimmt neben den Aufträgen und dem Kundenstamm auch 45 Angestellte von Swissprinters. mehr lesen 
Zürich - Rund 100 Betroffene haben am Dienstagvormittag in Zürich ihrem Unmut gegen den geplanten Stellenabbau bei ... mehr lesen
Ringier plant die Schliessung des Swissprinters-Standorts in St. Gallen.
Paul Rechsteiner kritisiert die Verlagerung der Frankenproblematik auf die Arbeitnehmer.
Bern - Angesichts des starken Frankens haben die Gewerkschaften am Dienstag in Bern vor einer Rezession in der Schweiz ... mehr lesen 18
Schiffe ruhen im Hafen.
Schiffe ruhen im Hafen.
Vor Parlamentsvotum über Reformpläne  Athen - In Griechenland ist am Freitag ein Generalstreik gegen die von den internationalen Gläubigern geforderten Reformpläne angelaufen. Schiffe blieben in den Häfen, Behörden waren geschlossen und im öffentlichen Nahverkehr kam es zu Störungen. 
Eurogruppe sucht Linie in Griechenland-Krise Amsterdam - Der Poker um neue Reformen in Griechenland zieht sich hin. Die ...
Streik in Griechenland Athen - Aus Protest gegen geplante Rentenkürzungen sind griechische Staatsbedienstete am Donnerstag ...
Proteste gehen weiter  Paris - Begleitet von neuen Protesten hat die französische Nationalversammlung ihre Debatten über eine umstrittene Arbeitsrechtsreform begonnen. Arbeitsministerin Myriam El Khomri warb am Dienstag vor den Abgeordneten für das Vorhaben und verteidigte es gegen Kritik.  
Proteste in Frankreich Paris - Die französische Polizei hat in der Nacht zum Montag erneut eine Demonstration der Bewegung «Nuit debout» in Paris gewaltsam aufgelöst. Die ...
Titel Forum Teaser
Elektroautos sind auf dem Vormarsch.
Green Investment Tesla drückt bei Produktion aufs Gaspedal Palo Alto - Der Elektroauto-Hersteller Tesla will ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Spezialist für legales Anstellen und Versichern im Haushalt.
quitt.ch
Birmensdorferstrasse 94
8003 Zürich
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
03.05.2016
03.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 10°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten