41,4 Millionen Franken
Swissgrid schreibt mehr Gewinn
publiziert: Donnerstag, 27. Nov 2014 / 08:22 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 27. Nov 2014 / 08:43 Uhr
Swissgrid steigerte den Umsatz und Gewinn.
Swissgrid steigerte den Umsatz und Gewinn.

Bern - Die nationale Netzgesellschaft Swissgrid weist einen Halbjahresgewinn von 41,4 Millionen Franken aus gegenüber 22,1 Millionen im Vorjahreszeitraum.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Nettoumsatz belief sich im ersten Halbjahr auf 425,7 Millionen Franken und fiel damit um 368,6 Mio. Fr. höher aus als im Vorjahreshalbjahr, wie Swissgrid am Donnerstag weiter mitteilte. Die Veränderung wird im wesentlichen auf die Tariferhöhungen im laufenden Jahr und die Rückabwicklung der Kosten für Systemdienstleistungen in 2013 zurückgeführt.

Die Gesamtleistung wird mit 439,7 Mio. Fr. angegeben gegenüber 506,2 Mio. Fr. im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beläuft sich auf 71,4 Mio. Fr. Im ersten Halbjahr 2013 waren es noch 84,8 Mio. Fr. gewesen.

Folge des höheren Kapitalkostensatzes

Der EBIT der Vergleichsperiode enthält den Einmaleffekt der latenten Steuern in der Höhe von 39,9 Mio. Franken, wie es weiter heisst. Bereinigt um diese Grösse habe eine EBIT-Zunahme von 26,5 Mio. Fr resultiert. Die Zunahme sei primär eine Folge des höheren Kapitalkostensatzes.

Der Halbjahresbericht umfasst nicht alle Angaben, wie sie in der Jahresrechnung enthalten sind und sollte deshalb in Verbindung mit der Jahresrechnung per Ende 2013 gelesen werden, wie es weiter heisst.

Sonst keine Halbjahresabschlüsse

Normalerweise veröffentlicht Swissgrid keine Halbjahresabschlüsse, weil die Netze jeweils auf Basis eines provisorischen Werts auf Swissgrid überführt werden. Sobald die Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCOm) den Wert rechtskräftig verfügt, wird der provisorische Wert der Netzwerke entsprechend angepasst.

Da dieser Wert jeweils erst im dritten Quartal vorliegt, kann die rückwirkend zu erfolgende Bewertungsanpassung erst im Jahresabschluss abgebildet werden, während im Halbjahresabschluss der provisorische, niedrigere Jahresanfangswert steht. Je nachdem wie hoch die Bewertungsanpassung ausfalle, könne zwischen dem provisorischen und dem verfügten Wert eine hohe Differenz liegen.

Swissgrid hat deshalb bisher auf die Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse verzichtet. Da bis mindestens 2016 jedes Jahr weitere Netzüberführungen stattfinden, werde auch weiterhin kein Halbjahresabschluss veröffentlicht. Für 2014 hat der Verwaltungsrat aber aufgrund der angekündigten Verkaufsabsichten verschiedener Swissgrid-Aktionäre eine Ausnahme beschlossen.

(bg/sda)

Wir bewegen Energie. Antriebskraft und Lebensqualität für die Schweiz.
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Laufenburg AG/Zürich - Die Nationale Netzgesellschaft Swissgrid hat weitere Teile des Schweizer Stromübertragungsnetzes übernommen. Dazu zählt mit der ewz UTN AG auch die Übertragungsnetzgesellschaft der Stadt Zürich, über deren Wert gerungen wurde. mehr lesen 
Ausserdem ist eine zweite Kapitalerhöhung geplant.
Bern - Die nationale Netzgesellschaft Swissgrid wird per Anfang Januar 2015 weitere Teile des Übertragungsnetzes übernehmen. Finanziert werden soll dies unter anderem mit zwei ... mehr lesen
Lausanne - Der Energiekonzern Alpiq will seine Beteiligung von 34,7 Prozent an der ... mehr lesen
Der Verkaufserlös soll in neue Wachstumsfelder investiert werden.
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so muss die Zeit eingeplant werden, bis sich die Investition amortisiert.
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so ...
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe für diese Überlegungen sind sehr unterschiedlich. mehr lesen  
Publinews Die Strompreise für 2020 steigen um 1 Prozent  Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie ... mehr lesen  
Grosse Preisunterschiede je nach Gemeinde.
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Telefonkonferenz digital
Publinews Der virtuelle Konferenzraum boomt - die Corona-Krise hat das Thema Homeoffice stark befeuert. Immer mehr Menschen arbeiten von zuhause aus. ... mehr lesen
Krank?
Publinews Wer hat nicht schon mal daran gedacht, sich einfach mal eine Woche krankschreiben zu lassen, ohne wirklich krank zu sein? Offensichtlich denken viele ... mehr lesen
Investition in Ferienhäuser.
Publinews Mit dem Aufkommen von Buchungsplattformen, die es Hausbesitzern ermöglichen, ihre Immobilien kurzfristig an Urlauber zu ... mehr lesen
Kauf oder Miete?
Publinews Das ewige leidige Thema, ob ein Auto gemietet oder gekauft werden soll, werden wir mit diesem Artikel nicht beenden können. Es ist ausserdem ein sehr komplexes Thema, ... mehr lesen
Medizinische Wirkung in der Schmerztherapie.
Publinews Mal heftiger und mal weniger heftig entbrennt die Diskussion um alternative Heilmethoden in den heimischen Medien. In den Fachmagazinen ... mehr lesen
Der Neuanfang kann gelingen.
Publinews Wer das 50. Lebensjahr hinter sich gelassen hat und seine Anstellung verliert, hat es schwer, wieder in Arbeit zu kommen. Dennoch kann der ... mehr lesen
Gedanken zur vierten industriellen Revolution
Publinews «Zeit ist Geld», diesen Spruch, dessen Wurzeln in der Antike liegen, hat fast jeder schon einmal in seinem Leben gehört. Dahinter steht der Gedanke, dass ... mehr lesen
Der Businessplan: Ihre Eintrittskarte in die Selbständigkeit
Publinews Sie haben sich unzählige Tage, gar Nächte mit Ihrer Geschäftsidee beschäftigt? Sie sind überzeugt, dass diese wettbewerbsfähig ist? Und nun ... mehr lesen
Behördengänge im Homeoffice erledigen
Publinews Heute lassen sich viele Behördengänge bequem online abwickeln. So bietet etwa EasyGov.swiss zahlreiche Dienstleistungen von Bund und Kantonen gebündelt an einem ... mehr lesen
Die junge Generation nutzt Technologie.
Publinews Wenn man mit Schülern vergangener Generationen spricht, dann galt der Taschenrechner in vielen Schulen als Schummel Instrument. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
JOY HOUSE Logo
21.01.2021
Fine Italian Pasta Scarpetta Logo
21.01.2021
21.01.2021
21.01.2021
21.01.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 7°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 11°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 6°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 5°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Genf 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten