Digitales Fernsehen legt zu
Swisscom-Konkurrenten mit über 1,2 Mio. Digital-TV-Abonnenten
publiziert: Mittwoch, 15. Aug 2012 / 12:57 Uhr
Zulegen konnte Kabelinternet (+10 Prozentpunkte) und Kabeltelefonie (+16 Prozentpunkte).
Zulegen konnte Kabelinternet (+10 Prozentpunkte) und Kabeltelefonie (+16 Prozentpunkte).

Zürich - Digitales Fernsehen ist weiter auf dem Vormarsch. Die Kabelnetzbetreiber zählten Ende Juni 1,217 Mio. Haushalte als Abonnenten. Dies sind 274'700 Anschlüsse mehr als ein Jahr zuvor.

Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
7 Meldungen im Zusammenhang
Swisscable, der Branchenverband von 240 Kabelnetzen in der Schweiz, kontrolliert nach eigenen Angaben vom Mittwoch etwa die Hälfte des Marktes. Wiederum etwa die Hälfte der Swisscable-Haushalte hat Empfangsgeräte von Cablecom: Der grösste Swisscable-Einzelanbieter kam Mitte Jahr auf 661'000 Haushalte.

Auch die Swisscom legte deutlich zu. Sie steigerte die Zahl der TV-Kunden innert Jahresfrist um 182'000 auf 694'000 Anschlüsse. Dies bringt die Swisscom auf einen Marktanteil von 28 Prozent.

Kabelnetze stärker gewachsen als Swisscom

Die Kabelnetze seien aber stärker gewachsen als der blaue Riese, betont der Branchenverband Swisscable. Vor einem Jahr habe der Vorsprung der Kabelnetzbetreiber 400'000 Haushalte betragen, jetzt sei er auf 500'000 angewachsen.

Sunrise als zweitgrösster Telekomanbieter wollte auf Anfrage nicht über Zahlen sprechen. Das Unternehmen ist seit vergangenem Februar mit einem Fernsehangebot auf dem Markt. Laut Swisscable hat Sunrise 22'000 Abonnenten.

Die Durchdringung der Schweiz mit Digital-TV lag gemäss einer Umfrage von Swisscable im Mai und im Juni bei 44 Prozent, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung um 11 Prozentpunkte entspricht. Zulegen konnte daneben Kabelinternet (+10 Prozentpunkte) und Kabeltelefonie (+16 Prozentpunkte).

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swisscom TV light kostenlos, mehr Sender für TV start und basic. mehr lesen
Die Swisscom inkludiert Swisscom TV nun kostenlos in ihre DSL-Abos mini, standard und infinity.
Mit dem Wegfall der Grundverschlüsselung gibt es keine Notwendigkeit für Set-Top-Box beziehungsweise Digicard mehr.
Zürich - Der Kabelnetzbetreiber ... mehr lesen
Der Pay-TV-Sender Teleclub hat im September seine digitale TV-Plattform gestartet und bietet nun zahlreiche Kanäle auch in ... mehr lesen
Ab sofort auch in «hoher» Auflösung.
Die Swisscom arbeitet mit Hochdruck an der Reperatur. (Archivbild)
Frauenfeld - Bis alle Swisscom-Kunden in Frauenfeld wieder am Netz sind, dauert es möglicherweise bis Mittwoch. Die ... mehr lesen
Bern - Bei der Swisscom geht die leichte Erosion beim Ergebnis weiter. Im ersten Halbjahr hat der grösste Telekomkonzern der Schweiz erneut einen Umsatzrückgang um 1,8 Prozent auf 5,621 Milliarden Franken hinnehmen müssen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Der Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom hat dank eines kräftigen Kundenzuwachses bei den Digitalfernsehangeboten seinen ... mehr lesen
UPC Cablecom kann sich bei 33'800 neuen Kunden bedanken.
Auch «alte» Röhrenfernseher sind für die Darstellung von digitalem Fernsehen geeignet.
Bern - Konsumentenschützer halten nicht viel von den Plänen des Bundes, schon ... mehr lesen
Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
Die professionelle SMS-Businesslösung
Sechzig Prozent der Befragten gehen mit ihrem Gerät schlafen.
Sechzig Prozent der Befragten gehen mit ...
22 Prozent verzichten für ein Wochenende eher auf Sex als auf ihr Smartphone  Washington - Handy-Nutzer rund um die Welt gestehen es offen ein: Sie schlafen mit ihrem Smartphone, nehmen es mit unter die Dusche und würden das Gerät bei einem Brand noch vor der Katze der Familie retten. 
Verfassungsrat gibt grünes Licht  Paris - Das französische Verfassungsgericht hat kleine Teile des umstrittenen neuen Geheimdienstgesetzes für nicht verfassungskonform erklärt. ...  
Überwachung von Telefon- und Internetverbindungen tritt in Kraft.
Die verdachtsunabhängige Massenüberwachung sei eine Verletzung der Menschenrechte, schrieb Amnesty. (Symbolbild)
Amnesty: Regierungen halten trotz Kritik an Massenüberwachung fest Bern - Regierungen weltweit halten auch zwei Jahre nach den Enthüllungen von Edward Snowden weiter an der ...
Nationalversammlung in Paris stimmt für neues Geheimdienstgesetz Paris - Die französische Nationalversammlung hat mit grosser Mehrheit für ein ...
Für den Gesetzestext stimmten heute 438 Abgeordnete, 86 waren dagegen.
Titel Forum Teaser
Meyer Burger greift zu Sparmassnahmen.
Green Investment Meyer Burger baut in den USA Stellen ab Thun BE - Die Meyer-Burger-Gruppe spart. Am Standort ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
30.07.2015
DIGITAL AIRPORT NETWORK Logo
30.07.2015
30.07.2015
30.07.2015
28.07.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 16°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 15°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 20°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten