Swiss weiht neuen Direktflug Zürich-Peking ein
publiziert: Sonntag, 12. Feb 2012 / 20:18 Uhr
Mit dem neuen Direktflug werden mehr chinesische Touristen in der Schweiz erwartet.
Mit dem neuen Direktflug werden mehr chinesische Touristen in der Schweiz erwartet.

Peking - Die Swiss hat am Sonntag in Peking gemeinsam mit Bundesrätin Doris Leuthard und Schweiz Tourismus ihren neuen Direktflug zwischen Zürich und Peking eingeweiht. Nach Hongkong und Shanghai ist Peking nun die dritte Swiss-Destination in China.

3 Meldungen im Zusammenhang
Diese sei ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, sagte Bruno Gehrig, Verwaltungsratspräsident der Swiss. Der von Swissair 1975 aufgenommene Direktflug war 2003 von Swiss eingestellt worden.

Nach Angaben von Swiss-Generaldirektor Harry Hohmeister hat die Fluggesellschaft für die erneute Verbindung zwischen Zürich und Peking 300 Mio. Franken investiert. Die chinesische Luftfahrtgesellschaft Hainan Airlines fliegt bereits seit Juni 2011 dreimal wöchentlich von Zürich nach Peking.

Wirtschaftliche Bedeutung

Bundesrätin Doris Leuthard reiste anlässlich eines Arbeitsbesuchs mit dem Einweihungsflug der Swiss nach Peking und hob die Bedeutung der Beziehungen zwischen der Schweiz und China hervor. Bereits am Samstag hatte sie am Flughafen Zürich an der Eröffnungszeremonie für den neuen Direktflug teilgenommen.

Leuthard wies auf die wirtschaftliche Bedeutung der Verbindung hin. Allein im Sommer 2011 hätten mehr als 40'000 Menschen aus China die Schweiz besucht, und das Handelsvolumen zwischen den beiden Staaten habe um 11,6 Prozent auf mehr als 15 Mrd. Franken zugenommen.

Vom neuen Direktflug würden alle profitieren: Die Swiss, der Flughafen Zürich, die Passagiere, die Wirtschaft und die beiden Destinationen Schweiz und China, sagte Leuthard.

Mit dem neuen Direktflug werden mehr chinesische Touristen in der Schweiz erwartet. «Wir gehen von einem Wachstum von 7 bis 10 Prozent aus», sagte Urs Eberhard, stellvertretender Direktor von Schweiz Tourismus.

Fünf- bis siebenmal pro Woche fliegt ein Airbus A340-300 vom Flughafen Zürich aus direkt Peking an. Die Maschinen bieten gemäss Mitteilung Platz für 219 Passagiere und können 18 Tonnen Fracht laden. Ab 31. Mai erfolgen die Flüge täglich.

Nicht überall auf Expansion

Die Swiss befindet sich aber nicht mehr an allen Fronten auf Expansion. Zwar stieg auch im Januar die Zahl der Passagiere, gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,7 Prozent auf 1,13 Millionen. Im Verbund der Lufthansa, welche die Kosten optimiert, werden aber auch einige Verbindungen aufgegeben.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat im Februar mehr Fluggäste befördert als im Vorjahresmonat. Die Zahl der ... mehr lesen
In allen Sektoren nahmen die Zahlen zu.
Es wurden einige Nieten ausgetauscht.
Paris - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat nach eigenen Angaben keine neuen Sicherheitsprobleme bei seinem ... mehr lesen
Zürich - Der Zürcher Flughafen hat im Januar 2012 weniger Flugbewegungen registriert als in der Vorjahresperiode. 1'712'010 Passagiere sind im vergangenen Monat ein-, aus- ... mehr lesen
Flughafen Zürich-Kloten: Passagierzuwachs.
Die Suche nach dem Flugzeug geht weiter.
Die Suche nach dem Flugzeug geht weiter.
Verschollene Boeing unauffindbar  Sydney - Das an der Westküste Australiens angespülte Treibgut gehört nach offiziellen Angaben sehr wahrscheinlich nicht zu dem verschollenen Malaysia-Airlines-Flugzeug. Das gab die australische Behörde ATSB am Donnerstag nach einer Fotoauswertung bekannt. 
Wrackteil von MH370 am Strand von Australien? Sydney - In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen ...
Die Suche nach dem Wrack bleibt immer noch erfolgslos. (Archivbild)
Zyklon «Jack» behindert Suche nach Flug MH370 massiv Sydney - Ein Zyklon über dem Indischen Ozean hat am Dienstag die ...
MH370-Suche mit U-Boot erfolglos Kuala Lumpur - Weitere Tauchgänge der U-Boot-Drohne Bluefin-21 im Indischen Ozean haben ...
Trotz mehr Umsatz  Seattle - Der US-Flugzeugbauer Boeing ist trotz reissender Nachfrage nach seinen Verkehrsfliegern mit weniger Gewinn ins Jahr gestartet. ...
Trotz hoher Nachfrage hat der US-Flugzeugbauer Boeing weniger Gewinn erzielt.
Blinder Passagier an Bord?
Luftverkehr  San Jose - Ein blinder Passagier im Fahrwerk eines Flugzeugs hat in den USA eine Diskussion über ...  
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 87
    Nörgeler Grüne Das ENSI sagtalles OK !!!!!!!¨Also last Müleberg laufen und zieht allen ... Mo, 21.04.14 11:46
  • HeinrichFrei aus Zürich 320
    Atomkraftwerk Mühleberg bei Bern das Risse hat sofort abschalten Fessenheim und auch die anderen Atomkraftwerke Frankreichs sind auch ... Mo, 21.04.14 09:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 808
    Oh, oh, Schäfchen "vorab etwas zur Rhetorik. Da gibt es eine einfache Technik, die häufig ... So, 20.04.14 19:02
  • keinschaf aus Henau 2223
    Unser Herr Chefökonom des SGB ... Sa, 19.04.14 15:19
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... Sa, 19.04.14 07:07
  • keinschaf aus Henau 2223
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... Fr, 18.04.14 22:11
  • keinschaf aus Henau 2223
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... Fr, 18.04.14 22:01
  • Heidi aus Oberburg 959
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... Fr, 18.04.14 21:50
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
Green Investment Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 8°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 9°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 10°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten