Swiss transportiert im Juli mehr Passagiere
publiziert: Donnerstag, 9. Aug 2012 / 15:34 Uhr
Die Auslastung liegt bei der Swiss immer noch bei ausgezeichneten 88,7 Prozent.
Die Auslastung liegt bei der Swiss immer noch bei ausgezeichneten 88,7 Prozent.

Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat auch im Juli mehr Passagiere befördert. Allerdings schwächte sich der Zuwachs gegenüber den Monaten zuvor ab. Insgesamt reisten 1,5 Mio. Gäste mit der Lufthansa-Tochter, 2,2 Prozent mehr als im Juli 2011.

2 Meldungen im Zusammenhang
In den ersten sechs Monaten 2012 hatte die Swiss einen Anstieg der Fluggäste von 4,5 Prozent erzielt.

Im Juli waren insbesondere Interkontinentalflüge begehrt, die 6,1 Prozent mehr Passagiere verzeichneten. Die Zahl der Flüge stieg um 0,9 Prozent auf 13'053, wie das Unternehmen am Donnerstag bekannt gab.

Etwas tiefer als im Vorjahr lag die Auslastung, die von 89,2 auf 88,7 Prozent zurückging. Innerhalb des Lufthansa-Konzerns ist das immer noch ein Spitzenwert: Der durchschnittliche Sitzladefaktor der Gruppe lag im Juli bei 84,9 Prozent.

Erlöse unter Druck

Allerdings dämpfte die Swiss in ihrer Mitteilung die Euphorie: Die hohe Auslastung lasse «keine Rückschlüsse auf eine positive Entwicklung der Ertragslage zu». Denn die Durchschnittserlöse stünden weiterhin unter Druck.

Unter den einzelnen Fluggesellschaften des Konzerns zeigte die Lufthansa mit 3,6 Prozent den stärksten Zuwachs an Passagieren. Dagegen brach die Zahl der Gäste bei Austrian Airlines um 5,6 Prozent ein.

Die Geschäfte der Frachtsparte liefen weiter schlecht: Lufthansa Cargo transportierte 144'000 Tonnen Frachtgut und damit 10,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Swiss hat auch im August mehr Passagiere befördert als ein Jahr zuvor. Insgesamt flogen 1,51 Millionen ... mehr lesen
Die Swiss hat auch im August mehr Passagiere befördert als ein Jahr zuvor. (Archivbild)
Fluggesellschaft Swiss kämpft weiterhin mit der Preiserosion
Zürich - Die Fluggesellschaft hat sich im dritten Quartal trotz rekordhoher Auslastung ... mehr lesen
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
Nahost  Bern/Frankfurt - Die Lufthansa-Gruppe stellt ihre Flüge nach Tel Aviv für zunächst 36 Stunden ein. Davon sind auch Flüge der Swiss betroffen, ebenso der Lufthansa, Germanwings und Austrian Airlines, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. 
Tausende fliehen aus Stadtteil von Gaza Gaza-Stadt/Tel Aviv - Kurz nach ihrer offiziellen Verkündung ist die Waffenruhe im ...
Luftverkehr  Bern - Der Präsident der Swiss Luftfahrtstiftung, Moritz Leuenberger, kritisiert den geplanten Rückzug der Schweizer Fluggesellschaft aus Basel-Mülhausen. Die Muttergesellschaft Lufthansa gab kürzlich bekannt, dass die Billigmarke Eurowings den Flughafen anfliegen solle.  
Schlagzeilen in den Sonntagszeitungen Bern - Von Hypotheken über Pränataldiagnostik bis in zum Rentenalter: Das sind die Schlagzeilen der ... 1
«NZZ am Sonntag»: Offenbar hat Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf ein Projekt in verwaltungsinterne Konsultation gegeben. Es gilt dabei, EU und OECD zufriedenzustellen.
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 3003
    man darf gespannt sein, wie der gelernte Anwalt Putin reagiert. Es gibt nicht ... heute 12:42
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Oettinger's Märchen "Das Ziel ist höher als in einem vorherigen Entwurf. Allerdings halten ... Do, 24.07.14 05:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Es wird nur noch absurder.. 30% Energie sparen... Offenbar will die EU ihren Bürgern 30% Energie ... Do, 24.07.14 05:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Um... die totale Lächerlichkeit der Embargowindungen der EU zu verstehen, ... Do, 17.07.14 09:00
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Familienkompatible Lösungen notwendig Fach- und Führungskräfte arbeiten Vollzeit. Solange in den ... Fr, 11.07.14 18:15
  • jorian aus Dulliken 1466
    Danke Seite 3! ... Do, 10.07.14 06:42
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
GOLD | DESK Mining makes Money a business unit of AgaNola AG Logo
24.07.2014
BAYARD CO., LTD.. MANUFACTURES OF QUALITY GARMENTS SINCE 1912 Logo
23.07.2014
23.07.2014
Optimize Logo
23.07.2014
22.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 14°C 18°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 22°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 18°C 24°C bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten