Neu ein «Internationaler Zuschlag»
Swiss tauft Treibstoffzuschlag um
publiziert: Donnerstag, 12. Jul 2012 / 12:49 Uhr
Die Swiss will mit anderen Airlines gleichziehen.
Die Swiss will mit anderen Airlines gleichziehen.

Zürich - Die Swiss hat den Treibstoffzuschlag umbenannt: Ab dem heutigen Donnerstag spricht man bei der Airline nur noch von einem «internationalen Zuschlag». Dessen Berechnung ist weiterhin ein Geheimnis.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Swiss folge einem Branchentrend aus den USA, sagte Swiss-Sprecherin Sonja Ptassek zu einem Bericht der Touristik-Zeitschrift «Travel Inside». Mit Nordamerika als wichtigem Markt wolle die Swiss mit anderen Airlines gleichziehen und nehme die Umbenennung überall vor. «An den Zuschlägen ändert sich nichts», sagte Ptassek weiter.

Der Swiss-Mutterkonzern Lufthansa hält an der alten Bezeichnung fest. Bei Flügen von der Schweiz nach Deutschland weist die deutsche Airline auf ihrer Website auf den Treibstoffzuschlag hin.

Angesichts des schwankenden Ölpreises ändern die Fluglinien den Zuschlag fürs Kerosin häufig. Swiss erhöhte ihn zuletzt im Februar und im Dezember. Da die Fluglinien Treibstoffpreise absichern, lässt sich die Veränderung der Zuschläge nicht am Ölpreis ablesen.

In den letzten Tagen hatte die Zeitung «Blick» kritisiert, der Treibstoffzuschlag werde erhöht bei steigenden Kerosinpreisen, nicht aber reduziert, wenn diese sinken. Die Swiss gibt nicht bekannt, wie sie die Zuschläge errechnet.

Offenlegung Berechnung gefordert

Der Konsumentenschutz kritisiert dies: «Gegen künftige Preisschwankungen beim Kerosin kann sich jede Fluggesellschaft absichern. Deshalb wäre es aus Konsumentensicht die beste Lösung, wenn sämtliche Treibstoffkosten von Anfang an im Ticketpreis inbegriffen sind», sagt André Bähler von der Organisation zur Nachrichtenagentur sda.

Wolle man unbedingt am Treibstoffzuschlag festhalten, sollte mindestens dessen Berechnung offengelegt werden, fordert Bähler. Die Umbenennung des Treibstoffzuschlags bei der Swiss verbessere für den Konsumenten nichts: «Eher wird etwas verschleiert - beim Wort Treibstoffzuschlag kann sich jeder etwas vorstellen.»

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Swiss hat in den Monaten Januar bis Juni mehr Passagiere befördert als im selben Zeitraum im Vorjahr. Auch die ... mehr lesen
Swiss befördert im ersten Halbjahr 2012 mehr Passagiere.
Zürich - Das Fliegen mit der Swiss ins europäische Ausland wird teurer. Die Airline erhöht Flugtarife in der Economy-Klasse zwischen 10 und 20 Franken. In der Business-Klasse wird es 30 Franken teurer. Die neuen Tarife gelten für ab 1. Juni ausgestellte Tickets. mehr lesen 
Die Swiss steht unter Druck.
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat 2011 weniger verdient als noch im Jahr ... mehr lesen
Schon 2015 hatten Streiks vielen Passagieren von und nach Deutschland zugesetzt.
Schon 2015 hatten Streiks vielen ...
Flugpassagiere brauchen Geduld  Zürich/Genf/Basel/Bern - Zehntausende Flugpassagiere von und nach Deutschland brauchen am Mittwoch viel Geduld. Der angekündigte Warnstreik der deutschen Gewerkschaft Verdi tangiert auch den Luftverkehr an den Schweizer Flughäfen Zürich, Genf, Basel und Bern. Dutzende Flüge fallen aus. 
Streiks legen Flugverkehr in Deutschland lahm Frankfurt/Zürich - Ein Warnstreik an sechs grossen deutschen Flughäfen hat den Flugverkehr in Deutschland am Mittwoch ...
Streiks an deutschen Flughäfen wirken sich auf die Schweiz aus Frankfurt/Berlin - An einigen der grössten deutschen ...
Deutsche wehren sich mit Streiks Düsseldorf - Im vergangenen Jahr ist in Deutschland so viel gestreikt worden wie schon ...
Erste Fluggesellschaft  Bern - Das mit viel Spannung erwartete neue Flugzeug der Swiss hebt am Freitag, 15. ...
Die Swiss fliegt als erste Fluggesellschaft mit dem CS 100.
Swiss hat ein Prozent weniger Passagiere befördert als letztes Jahr.
Schwacher März  Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat ...  
Titel Forum Teaser
Green Investment Solar Impulse 2 hebt zur zehnten Etappe ab San Francisco - Das Solarflugzeug Solar Impulse 2 ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.04.2016
29.04.2016
29.04.2016
GLORILIS de Lesquendieu Logo
29.04.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 7°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 6°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 6°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 7°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten