Swiss tauft Treibstoffzuschlag um
publiziert: Donnerstag, 12. Jul 2012 / 12:49 Uhr
Die Swiss will mit anderen Airlines gleichziehen.
Die Swiss will mit anderen Airlines gleichziehen.

Zürich - Die Swiss hat den Treibstoffzuschlag umbenannt: Ab dem heutigen Donnerstag spricht man bei der Airline nur noch von einem «internationalen Zuschlag». Dessen Berechnung ist weiterhin ein Geheimnis.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Swiss folge einem Branchentrend aus den USA, sagte Swiss-Sprecherin Sonja Ptassek zu einem Bericht der Touristik-Zeitschrift «Travel Inside». Mit Nordamerika als wichtigem Markt wolle die Swiss mit anderen Airlines gleichziehen und nehme die Umbenennung überall vor. «An den Zuschlägen ändert sich nichts», sagte Ptassek weiter.

Der Swiss-Mutterkonzern Lufthansa hält an der alten Bezeichnung fest. Bei Flügen von der Schweiz nach Deutschland weist die deutsche Airline auf ihrer Website auf den Treibstoffzuschlag hin.

Angesichts des schwankenden Ölpreises ändern die Fluglinien den Zuschlag fürs Kerosin häufig. Swiss erhöhte ihn zuletzt im Februar und im Dezember. Da die Fluglinien Treibstoffpreise absichern, lässt sich die Veränderung der Zuschläge nicht am Ölpreis ablesen.

In den letzten Tagen hatte die Zeitung «Blick» kritisiert, der Treibstoffzuschlag werde erhöht bei steigenden Kerosinpreisen, nicht aber reduziert, wenn diese sinken. Die Swiss gibt nicht bekannt, wie sie die Zuschläge errechnet.

Offenlegung Berechnung gefordert

Der Konsumentenschutz kritisiert dies: «Gegen künftige Preisschwankungen beim Kerosin kann sich jede Fluggesellschaft absichern. Deshalb wäre es aus Konsumentensicht die beste Lösung, wenn sämtliche Treibstoffkosten von Anfang an im Ticketpreis inbegriffen sind», sagt André Bähler von der Organisation zur Nachrichtenagentur sda.

Wolle man unbedingt am Treibstoffzuschlag festhalten, sollte mindestens dessen Berechnung offengelegt werden, fordert Bähler. Die Umbenennung des Treibstoffzuschlags bei der Swiss verbessere für den Konsumenten nichts: «Eher wird etwas verschleiert - beim Wort Treibstoffzuschlag kann sich jeder etwas vorstellen.»

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Swiss hat in den Monaten Januar bis Juni mehr Passagiere befördert als im selben Zeitraum im Vorjahr. Auch die ... mehr lesen
Swiss befördert im ersten Halbjahr 2012 mehr Passagiere.
Zürich - Das Fliegen mit der Swiss ins europäische Ausland wird teurer. Die Airline erhöht Flugtarife in der Economy-Klasse zwischen 10 und 20 Franken. In der Business-Klasse wird es 30 Franken teurer. Die neuen Tarife gelten für ab 1. Juni ausgestellte Tickets. mehr lesen 
Die Swiss steht unter Druck.
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat 2011 weniger verdient als noch im Jahr ... mehr lesen
Zwischen einem Regionalverkehrsflugzeug der Skywork und einem Helikopter wäre es beinahe zu einem Crash gekommen.
Zwischen einem Regionalverkehrsflugzeug der Skywork und ...
Flugsicherheit  Bern/Zürich/Genf - Als Folge von zwei Beinahe-Kollisionen auf dem Flughafen Bern-Belp und in Deutschland im Jahr 2012 fordert die Schweizer Flugsicherung skyguide vereinfachte Luftraumstrukturen. Besonders der riskante Mischverkehr zwischen Instrumenten- und Sichtflügen sei zu entflechten. 
«Robirds» sollen eingesetzt werden, um der Gefährdung der Flugsicherheit durch «echte» Vögel entgegenzuwirken. (Symbolbild)
Robotervögel für sicheren Flugverkehr Amsterdam - Neue Vogelroboter namens «Robirds» kommen nicht nur aus dem 3D-Drucker und lassen sich fernsteuern, sondern sehen auch wie ...
Luftverkehr  Zürich/Lugano - Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit der ...  
Etihad Regional sagt Swiss den Kampf an. (Symbolbild)
Etihad will in Eigenregie fliegen Lugano - Die Fluggesellschaft Etihad Regional erwägt, in Eigenregie zwischen Zürich und Lugano zu fliegen. Bis zum im ...
Etihad plant eigenständig abzuheben.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Titel Forum Teaser
  • KangiLuta aus Wila 208
    Kassandra Sehr guter Kommentar! Ich frage mich sowieso schon lange, warum sich ... gestern 12:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 998
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... Mo, 15.09.14 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 998
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Mission: ungebremster Profit Wie bringe ich ein paar Millionen im Ausland in Sicherheit, damit sie ... Fr, 12.09.14 13:53
  • kubra aus Port Arthur 3150
    Ne. Nicht wirklich zombie1969. Mit einer esoterischen Sicht auf Russland wird nicht ... Fr, 12.09.14 13:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Der... Ost-West-Konflikt ist auch ein Ying-Yang-Konflikt. Der technokratische, ... Fr, 12.09.14 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 998
    Wäre schon was, 3,4% Weltwirtschaft, natürlich wären 4,7% mehr, aber wirklich auch ... Do, 11.09.14 10:51
In der Recyclingwirtschaft hätten sich sortenreine Sammlungen bewährt.
Green Investment Gemeinden befürworten Plastikflaschen-Recycling Bern - Seit Anfang Jahr nehmen nebst ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.09.2014
painfocus Logo
16.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 20°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten