Swiss steigert die Passagierzahlen im ersten Quartal
publiziert: Donnerstag, 12. Apr 2012 / 14:06 Uhr
Passagierzahlen im ersten Quartal stiegen um 5 Prozent.
Passagierzahlen im ersten Quartal stiegen um 5 Prozent.

Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat im März 7,7 Prozent mehr Passagiere befördert als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Fluggäste erhöhte sich auf 1'337'846 Personen. Im gesamten ersten Quartal 2012 flogen 3'609'038 Personen mit Swiss, das ist ein Plus von 5,1 Prozent.

8 Meldungen im Zusammenhang
Die Anzahl der Flugbewegungen erhöhte sich in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um 1,2 Prozent auf 37'391, wie die Lufthansa-Tochter am Donnerstag mitteilte. Davon fanden 33'203 Flüge (+0,9 Prozent) auf dem Europanetz und 4188 Flüge (+3,2 Prozent) auf dem interkontinentalen Streckennetz statt.

Der Sitzladefaktor auf dem gesamten Streckennetz betrug im ersten Quartal 77,8 Prozent, das bedeutet einen Anstieg von 1,4 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Im Monat März allein waren die Swiss-Maschinen im Durchschnitt gar zu 81,6 Prozent gefüllt, was einer Zunahme von 4,4 Prozentpunkten gegenüber März 2011 entspricht.

Guter Frühling auch für Lufthansa

Mit der deutschen Lufthansa flogen in den ersten drei Monaten dieses Jahres 15'751'000 Fluggäste - das ist ein Plus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erhöhte die Gesellschaft die Anzahl der Flüge um 1,6 Prozent. Die Auslastung der Lufthansa-Maschinen lag mit 73,8 Prozent um 1,3 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

Insgesamt beförderte der Lufthansa-Konzern, zu dem neben Lufthansa und Swiss auch die österreichische AUA gehört, im ersten Quartal 21'867'000 Passagiere. Dies sind 4,8 Prozent mehr als vor einem Jahr.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Swiss hat in den Monaten Januar bis Juni mehr Passagiere befördert als im selben Zeitraum im Vorjahr. Auch die ... mehr lesen
Swiss befördert im ersten Halbjahr 2012 mehr Passagiere.
Der Einsatz der Swiss auf AUA-Strecken kommt nicht zustande.
Zürich - Die von einem Arbeitskonflikt erschütterte österreichische Fluggesellschaft AUA erhält keine Schützenhilfe aus ... mehr lesen
Zürich - Die Swiss hat im April sowohl die Zahl der transportierten Passagiere als auch jene der Flüge erhöht. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der beförderten Personen um 6,5 Prozent auf knapp 1,4 Millionen, wie die Lufthansa-Tochter am Donnerstag bekannt gab. mehr lesen 
Zürich - Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa hat im ersten Quartal 2012 einen operativen Verlust von 381 Mio. Euro ... mehr lesen
381 Millionen Euro Verlust flog die Lufthansa ein.
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss erwägt eine Anhebung ihrer Preise für den Europaverkehr um 15 bis 20 Franken pro Ticket. Die Einnahmen durch die jüngste Erhöhung des Treibstoffzuschlags reichten nicht aus, um die zusätzlichen Flugbenzinkosten von geschätzten 300 Mio. Franken im Jahr 2012 zu decken. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Swiss steht unter Druck.
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat 2011 weniger verdient als noch im Jahr ... mehr lesen
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat im Februar mehr Fluggäste befördert als im Vorjahresmonat. Die Zahl der ... mehr lesen
In allen Sektoren nahmen die Zahlen zu.
Leichter Aufschlag.
Zürich - Fliegen mit der Fluggesellschaft Swiss wird leicht teurer. Die Airline passt die ... mehr lesen
Für die Passagiere war es eine unangenehme Nacht am Flughafen. (Symbolbild)
Für die Passagiere war es eine unangenehme Nacht am Flughafen. ...
Zurück nach Zürich  Zürich - Wegen Problemen mit dem Fahrwerk hat ein Swiss-Flieger am Donnerstagabend seinen Flug von Zürich ins brasilianische São Paulo abbrechen müssen. Der Airbus A340 kreiste rund eine Stunde lang über der Schweiz und landete schliesslich wieder sicher in Kloten ZH. 
Swiss-Jumbolino muss durchstarten  Zürich - Weil sich ein Ambulanz-Helikopter des TCS am Dienstagvormittag unerlaubterweise ...
Ein Jumbolino der Swiss musste durchstarten. (Archivbild)
Swiss bekommt den zunehmenden Wettbewerbsdruck zu spüren.
Erfolg hart erarbeitet  Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss ist trotz härterer Konkurrenz erfolgreich unterwegs. Die Lufthansa-Tochter weist einen Halbjahresgewinn von ...  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Danke! :-) Natürlich ist KenFM für Sie eine Gefahr. Ein Grund mehr, weitere ... gestern 19:45
  • LinusLuchs aus Basel 31
    22 Minuten... ...Sprechdurchfall von Ken Jebsen hat uns Keinschaf verlinkt. Der Robin ... gestern 14:24
  • Steson aus Oberaach 1580
    Ganz unrecht hat er nicht Kassandra Was hat der Westen Putin entgegenzusetzen ausser Worte wie die von ... gestern 10:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 973
    Der Liberale Kampf für Nichts? Den Westen verdammen und als völlig unfähig hinstellen, andererseits ... gestern 10:09
  • Midas aus Dubai 3473
    So lange... So lange die Schweiz die unfreundlichsten Taxifahrer und die ... gestern 06:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Wir.. Ich mische mich natürlich nicht in die inneren Angelegenheiten von ... gestern 02:41
  • kubra aus Port Arthur 3124
    Jetzt muss ich doch mal einen Hering verschenken, Putinsdackel oder besser ... gestern 01:08
  • thomy aus Bern 4165
    Nun denn, keinschaf, dann lass' ich's, ... ... nämlich Ihnen zum Thema noch ausführlicher zu antworten: Aber, ... Mo, 01.09.14 19:07
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
CULTURAL NETWORK Logo
29.08.2014
MICHAELLY RENAÎTRE PAR NATURE Logo
28.08.2014
SAVIA Klinische Fusspflege Logo
27.08.2014
27.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten