Swiss ist wieder im Aufwind
publiziert: Freitag, 9. Dez 2011 / 14:56 Uhr / aktualisiert: Freitag, 9. Dez 2011 / 15:51 Uhr
1,2 Millionen Fluggäste reisten mit der Swiss.
1,2 Millionen Fluggäste reisten mit der Swiss.

Frankfurt/Main - Die Fluggesellschaft Swiss hat im November 4,2 Prozent mehr Passagiere als vor einem Jahr transportiert. Insgesamt reisten 1,2 Millionen Fluggäste mit Swiss.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Zahl der Flüge erhöhte sich um 2,5 Prozent auf 12'163, wie das Unternehmen am Freitag bekanntgab. Der Sitzladefaktor blieb mit 79,4 Prozent praktisch konstant.

Im Vergleich mit anderen Monaten des Jahres ist der Zuwachs der Passagierzahlen bescheiden. Insgesamt flogen im laufenden Jahr 8,3 Prozent mehr Passagiere mit Swiss als in der Vergleichsperiode 2010.

Der Swiss-Mutterkonzern Lufthansa verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Anstieg bei den Passagierzahlen. Die Gesellschaften Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines (AUA), British Midland (BMI) und Germanwings beförderten zusammen 8,2 Millionen Fluggäste. Dies entspricht einem Wachstum von fast 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Oktober hatte das Wachstum nur rund 2 Prozent betragen.

Frachtgeschäft rückläufig

Weniger gut als die Passagierflug-Sparte lief bei der Swiss das Frachtgeschäft. Im Vergleich zum Vorjahr gingen die verkauften Frachttonnenkilometer um 5,6 Prozent zurück. Der Frachtladefaktor sank um 3,5 Prozentpunkte auf 79,3 Prozent.

Der gesamte Lufthansa-Konzern verzeichnete gar einen Rückgang der beförderten Fracht- und Luftpost-Menge um rund 9 Prozent. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich konzernweit um zwei Prozentpunkte auf 66,9 Prozent.

Die Luftfracht gilt als ein wichtiger Frühindikator für die Entwicklung von Handel und Weltwirtschaft. Geht das Frachtaufkommen zurück, steht gewöhnlich ein Wirtschaftsabschwung bevor.

(nat/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Die österreichische Airline AUA lagert nach dem Abgang von 120 Piloten übergangsweise weitere Flüge aus. An ... mehr lesen
Aufgrund der Abgänge von 120 Piloten ist die Airline AUA auf fremde Hilfe angewiesen.
Die Swiss ist entgültig die Nummer 1.
Zürich - Der Swiss-Mutterkonzern ... mehr lesen
Zürich - Swiss International Airlines hat im Jahr 2011 mehr Fluggäste befördert als je zuvor. In dieser Woche wurde der ... mehr lesen
Die Fluggesellschaft Swiss transportiert rund 41'000 Passagiere pro Tag.
Zürich - Die Schweizer Lufthansa-Tochter Swiss hat im Oktober sowohl mehr Flüge durchgeführt als auch Passagiere an Bord gehabt. Wie die Airline am Donnerstag mitteilte, flogen 2,3 Prozent mehr Passagiere mit ihr als im Vorjahresoktober. mehr lesen 
2,4 Mrd. Franken Betriebsertrag bei der Swiss.
Kloten - Die Fluggesellschaft Swiss trotz einem schwierigen Marktumfeld: Sie hat im ... mehr lesen
Für die Passagiere war es eine unangenehme Nacht am Flughafen. (Symbolbild)
Für die Passagiere war es eine unangenehme Nacht am Flughafen. ...
Zurück nach Zürich  Zürich - Wegen Problemen mit dem Fahrwerk hat ein Swiss-Flieger am Donnerstagabend seinen Flug von Zürich ins brasilianische São Paulo abbrechen müssen. Der Airbus A340 kreiste rund eine Stunde lang über der Schweiz und landete schliesslich wieder sicher in Kloten ZH. 
Swiss-Jumbolino muss durchstarten  Zürich - Weil sich ein Ambulanz-Helikopter des TCS am Dienstagvormittag unerlaubterweise ...
Ein Jumbolino der Swiss musste durchstarten. (Archivbild)
Swiss bekommt den zunehmenden Wettbewerbsdruck zu spüren.
Erfolg hart erarbeitet  Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss ist trotz härterer Konkurrenz erfolgreich unterwegs. Die Lufthansa-Tochter weist einen Halbjahresgewinn von ...  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Danke! :-) Natürlich ist KenFM für Sie eine Gefahr. Ein Grund mehr, weitere ... gestern 19:45
  • LinusLuchs aus Basel 31
    22 Minuten... ...Sprechdurchfall von Ken Jebsen hat uns Keinschaf verlinkt. Der Robin ... gestern 14:24
  • Steson aus Oberaach 1580
    Ganz unrecht hat er nicht Kassandra Was hat der Westen Putin entgegenzusetzen ausser Worte wie die von ... gestern 10:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 973
    Der Liberale Kampf für Nichts? Den Westen verdammen und als völlig unfähig hinstellen, andererseits ... gestern 10:09
  • Midas aus Dubai 3473
    So lange... So lange die Schweiz die unfreundlichsten Taxifahrer und die ... gestern 06:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Wir.. Ich mische mich natürlich nicht in die inneren Angelegenheiten von ... gestern 02:41
  • kubra aus Port Arthur 3124
    Jetzt muss ich doch mal einen Hering verschenken, Putinsdackel oder besser ... gestern 01:08
  • thomy aus Bern 4165
    Nun denn, keinschaf, dann lass' ich's, ... ... nämlich Ihnen zum Thema noch ausführlicher zu antworten: Aber, ... Mo, 01.09.14 19:07
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
CULTURAL NETWORK Logo
29.08.2014
MICHAELLY RENAÎTRE PAR NATURE Logo
28.08.2014
SAVIA Klinische Fusspflege Logo
27.08.2014
27.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten