Swiss erwägt höhere Ticketpreise
publiziert: Sonntag, 18. Mrz 2012 / 11:44 Uhr
Das Fliegen mit der Swiss wird wohl teurer.
Das Fliegen mit der Swiss wird wohl teurer.

Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss erwägt eine Anhebung ihrer Preise für den Europaverkehr um 15 bis 20 Franken pro Ticket. Die Einnahmen durch die jüngste Erhöhung des Treibstoffzuschlags reichten nicht aus, um die zusätzlichen Flugbenzinkosten von geschätzten 300 Mio. Franken im Jahr 2012 zu decken.

7 Meldungen im Zusammenhang
Durch die im Dezember 2011 vorgenommene Erhöhung des Treibstoffzuschlags flössen der Swiss dagegen nur rund 50 Mio. Fr. an Mehreinnahmen in die Kassen, sagte Swiss-Chef Harry Hohmeister in einem Interview mit der «NZZ am Sonntag». Dies genüge nicht, um die zuletzt stark gestiegenen Kerosinpreise auszugleichen.

Weiter sagte Hohmeister dazu: «Der Preis der Tickets stimmt nicht mehr. Unsere Branche muss aufhören, sie unter Wert zu verschenken». Nebst den nun in Aussicht gestellten Ticketpreiserhöhungen sollen laut dem Swiss-Chef Sparmassnahmen wie etwa der Einstellungsstopp in der Administration eine Verbesserung der Situation (operatives Ergebnis im Jahr 2011 bei Minus 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) mit sich bringen.

Effizienz steigern

Des Weiteren kommen für Hohmeister auch Massnahmen zur Effizienzsteigerung wie eine Erhöhung der Sitzplatzzahl in gewissen Flugzeugtypen oder das weniger häufige Anfliegen einzelner Destinationen in Frage. Wie er beteuert, sollen hingegen keine Maschinen aus dem Betrieb genommen werden.

Auf Kabinenpersonal aus dem Ausland zwecks Kostensenkung will der Swiss-Chef vorläufig verzichten. Wenn sich der Standort Schweiz mit seiner starken Währung nicht erhole, müsse man diese Massnahme aber in Erwägung ziehen. Raum für Lohnerhöhungen betreffend der aktuellen GAV-Verhandlungen mit dem Kabinenpersonal sieht er nicht. Dafür sei - aus heutiger Sicht - ebensowenig mit einem Stellenabbau zu rechnen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Fliegen mit der Swiss ins europäische Ausland wird teurer. Die Airline erhöht Flugtarife in der ... mehr lesen
Fliegen mit Swiss wird in Europa teurer.
381 Millionen Euro Verlust flog die Lufthansa ein.
Zürich - Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa hat im ersten Quartal 2012 einen ... mehr lesen
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat im März 7,7 Prozent mehr Passagiere befördert als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Fluggäste erhöhte sich auf 1'337'846 Personen. Im ... mehr lesen
Passagierzahlen im ersten Quartal stiegen um 5 Prozent.
Frankfurt/Wien/Zürich - Die Lufthansa und ihre Tochter Austrian Airlines (AUA) heben am 2. April die Ticketpreise an. Ein neuen ... mehr lesen
Massnahme gegen günstige Discounter.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Swiss steht unter Druck.
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat 2011 weniger verdient als noch im Jahr ... mehr lesen
Zürich - Fliegen mit der Fluggesellschaft Swiss wird leicht teurer. Die Airline passt die Treibstoffzuschläge für Europaflüge ... mehr lesen
Leichter Aufschlag.
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
Nahost  Bern/Frankfurt - Die Lufthansa-Gruppe stellt ihre Flüge nach Tel Aviv für zunächst 36 Stunden ein. Davon sind auch Flüge der Swiss betroffen, ebenso der Lufthansa, Germanwings und Austrian Airlines, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. 
Tausende fliehen aus Stadtteil von Gaza Gaza-Stadt/Tel Aviv - Kurz nach ihrer offiziellen Verkündung ist die Waffenruhe im ...
Luftverkehr  Bern - Der Präsident der Swiss Luftfahrtstiftung, Moritz Leuenberger, kritisiert den geplanten Rückzug der Schweizer Fluggesellschaft aus Basel-Mülhausen. Die Muttergesellschaft Lufthansa gab kürzlich bekannt, dass die Billigmarke Eurowings den Flughafen anfliegen solle.  
Schlagzeilen in den Sonntagszeitungen Bern - Von Hypotheken über Pränataldiagnostik bis in zum Rentenalter: Das sind die Schlagzeilen der ... 1
«NZZ am Sonntag»: Offenbar hat Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf ein Projekt in verwaltungsinterne Konsultation gegeben. Es gilt dabei, EU und OECD zufriedenzustellen.
Titel Forum Teaser
Energie der Zukunft?
Green Investment Günstige Wasserstoff-Herstellung entwickelt Das Istituto di Chimica dei Composti ...
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.07.2014
Posta Power Logo
28.07.2014
CITY GUIDE Logo
28.07.2014
Luzern City Guide Logo
28.07.2014
O5 CIRCLE5ENTERTAINMENT.CH Logo
28.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 13°C 14°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 15°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 14°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten