Suite 150: Schweizer Erfolgsfirmen geben Erfahrungen an Jungunternehmen weiter
publiziert: Freitag, 13. Apr 2012 / 16:49 Uhr
Experten und Jungunternehmer unter sich: Roland Siegwart (ETH Zürich), Peter Stein (Greenteg) und Christian Hirsig (Atizo)
Experten und Jungunternehmer unter sich: Roland Siegwart (ETH Zürich), Peter Stein (Greenteg) und Christian Hirsig (Atizo)

Die ältesten Unternehmen der Schweiz, zusammengefasst im Club «Suite 150», helfen mit ihrer Expertise aufstrebenden Jungunternehmen, die den Erfolg der Evergreens nachmachen wollen - so lautet die Devise der Startup-Patenschaften des «Ältesten-Club», der letztes Jahr von der Handelszeitung ins Leben gerufen wurde. Profitieren können seitdem die Jungunternehmen Atizo, greenTEG und Biognosys.

Weiterführende Links zur Meldung:

Jetzt anschauen!
Video-Interviews zu den Patenschaften
handelszeitung.ch/suite150

Lister der Suite 150
alle Mitglieder in der Übersicht
handelszeitung.ch/

Die Glockenbauer Rüetschi, der Matratzenhersteller Roviva Roth, die Privatbank La Roche, der Metall- und Stahlhändler Pestalozzi, die Grossbank Credit Suisse, der Schirmfabrikant Strotz und der Versicherer Helvetia - alles Firmen, die der exklusiven «Suite 150» gehören. Um in diesen Unternehmerclub aufgenommen zu werden zählen weder Geld noch Grösse oder Beziehungen, sondern nur ein langer Atem: die Schweizer Unternehmen müssen seit mindestens 150 Jahren tätig sein. Nun trafen sich die Clubmitglieder zum ersten Mal zur Gründerversammlung in Zürich, in der es auch darum ging, die langjährigen Erfahrungen an die nächste Unternehmergeneration weiterzugeben.

Mentoring für junge Firmengründer und Startups

Dass dieser Austausch bereits bestens funktioniert, bewiesen die Einspielfilme von drei Patenschaften. So traf sich z.B. Philipp Mosimann, der Chef des Industriekonzerns Bucher, mit Peter Stein von Greenteg zum Interview. In den beiden Treffen ging es um strategische Fragen bei der Lancierung eines neuen Produkts. Martin Ketterer, der technische Direktor der Bierbrauerei Schützengarten, tauschte sich mit Philipp Antoni von Biognosys über Messung und Diagostik aus. Peter Marthaler, Kommunikationsleiter des Versicherers Mobiliar, erörterte mit Christian Hirsig von Atizo die Innovationsprozesse von Grossunternehmen.

Positives Feedback von den Jungunternehmern

Peter Stein, Mitgründer von greenTEG, zu der Initiative: «Wir sind davon wirklich begeistert! Zum einen, weil wir so den direkten Kontakt zu solch erfahrenen Unternehmern bekommen, die uns z.B. dabei helfen unseren Produkteinführungsprozess zu definieren: Welche Meilensteine setzen wir, wie gehen wir mit Kunden in der Phase um, usw. Zum anderen war die Einladung zum Club viel wert: Einen Abend mit den Management-Vertretern der ältesten Firmen der Schweiz zu verbringen hat grosses Netzwerkpotential und schafft zudem Vertrauen bei Kunden und Investoren. Also für uns hat sich der Aufwand mehr als gelohnt. Und wir haben noch 2-3 Termine mit Bucher offen, die wir sicher nutzen werden.»

Biognosys, Atizo und greenTEG erste Paten-Startups

Alle drei Jungfirmen, die den Erfahrungsaustausch für sich nutzen können, stammen aus dem Kreis der Förderinitiativen venturelab und venture kick: Biognosys (Platz 12 der TOP 100) hat eine Technologie entwickelt, mit der man die Menge verschiedener Proteine in einer Probe exakt bestimmen kann um ein Abbild aller Proteine zu speichern - mit unbegrenzten Möglichkeiten für die personalisierte Diagnostik. Die Firma Atizo um den venture leaders Gewinner Christian Hirsig stellt eine Ideenplattform im Internet zur Verfügung, auf der Unternehmen Fragen an die Community stellen kann. Ausserdem hat das venturelab-Startup greenTEG spezielle Folien entwickelt, die Wärme direkt in Strom umwandeln und vielfältig zum Einsatz kommen können.

Mehr Clubmitglieder und Startups in der Pipeline

Weitere Patenschaften sind unterwegs, Diskussionen und Treffen zwischen den Traditionsfirmen und Jungunternehmen sind geplant. Die Zahl der Clubmitglieder wächst weiter: Jedes Jahr kommen rund 10 weitere Unternehmen hinzu, welche 150 Jahre alt werden und damit die zentrale Aufnahmebedingung erfüllen.

(th/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Swisscom intensiviert Engagement für FinTech Start-ups
Swisscom intensiviert Engagement für FinTech Start-ups
Swisscom begleitet bereits heute mehr als die Hälfte der Schweizer Banken in Digitalisierungsthemen. Nun verstärkt die ICT-Anbieterin die Zusammenarbeit mit FinTech Start-ups. mehr lesen 
Im Vorjahresvergleich weist die Anzahl von Firmengründungen eine Zunahme von einem Prozent auf. Besonders in den Bereichen der Holz- und Möbelindustrie aber auch im Gastgewerbe ist eine hohe ... mehr lesen
Mehr Firmengründungen im ersten Quartal 2016
Zwei Walliser Jungunternehmen haben mit Swisscom eine neue TV-Box entwickelt, die erstmalig eine Spracherkennung der Deutschschweizer Dialekte bietet. Die in Visp bzw. Martinach ansässigen Firmen recapp IT und KeyLemon haben die ursprünglich von einem Forschungsinstitut stammende Technologie weiterentwickelt. mehr lesen  
Andreas Uebersax, Partner bei der Babutec GmbH
Die Babutec GmbH wurde 2015 mit Hilfe unseres Startup Supports gegründet. Im Interview spricht Andreas Uebersax, Marketingverantwortlicher bei Babutec, über das ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Publinews
                   
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ...
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
-1
Publinews Die meisten von uns sitzen den ganzen Tag an ihrem Arbeitsplatz – unser Rücken bestraft das auf längere Sicht mit Rückenschmerzen. Um sie ... mehr lesen
Warte nicht länger, sondern mach dich auf den spannenden Weg zu deinem eigenen Film.
Publinews Kamera läuft!  Smartphones machen es möglich: wir haben unsere kleine Video-Kamera immer dabei und filmen laufend, was uns bewegt, was lustig, skurril oder sehenswert ist. ...
Gilt ein MBA auch heute noch als Karriereboost? Diese Frage lässt sich grundsätzlich bejahen.
Publinews Wer seine berufliche Karriere als Ingenieur oder in einem technischen Beruf startet, muss nicht stets in dieser Position verharren. Gerade Ingenieure und ... mehr lesen
Webhosting meint die Bereitstellung des nötigen Speicherplatzes für deine Seite im Netz.
Publinews Webhosting - das Beste für deine Website  Was steckt eigentlich hinter einer Internetseite? Nun ja, das sind natürlich vor allem deren Inhalte. Ob Text, Grafik, Video ...
Der Kauf einer Immobilie sollte immer abgewogen werden.
Publinews Auch am Schweizer Kapitalmarkt sind die Entwicklungen der vergangenen Jahre hinsichtlich der Leitzinssenkungen nicht spurlos vorübergegangen. Betrachtet ... mehr lesen
Nimm noch heute Kontakt mit uns auf.
Publinews Tipps für erfolgreiches Online Marketing  Hast du schon einmal darüber nachgedacht, die alten Marketing-Pfade zu verlassen und vielversprechende, modernere Wege zu gehen?
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
S Logo
S
23.06.2016
23.06.2016
23.06.2016
rose's choice Logo
23.06.2016
rose's choice Logo
23.06.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten