SuisseEMEX: «Nicht alles ist online»
publiziert: Samstag, 28. Aug 2010 / 16:51 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Aug 2010 / 18:43 Uhr
Speed-Networking: Aufforderung zum Visitenkartentausch.
Speed-Networking: Aufforderung zum Visitenkartentausch.

Zürich - Der Wandel der Kommunikations- und Medienbranche zu einer zunehmend vernetzten Welt hat auch die Messelandschaft massiv verändert und ihre Veranstalter vor neue Herausforderungen gestellt.

exhibits | event services | interiors
» messerli kommunikation im raum
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Zur SuisseEMEX
Schweizer Marketing- und Medienmesse
suisse-emex.ch

Die SuisseEMEX, der Schweizer Marketing- und Medientreff, behauptet sich in dieser Netzwelt und stellt Social-Media-, Web- und Werbeinhalte kurzerhand offline zur Schau.

«Nicht alles ist online», unterstreicht Messeleiterin Ewa Ming im Interview. In ihrer vierten Auflage präsentiert sich die Business-Netzwerk-Plattform als «Gesamterlebnis».

«Viele andere Messen funktionieren nicht mehr», sagt Ming. Neben der wachsenden Bedeutung von Online-Kontakten und deren Pflege gibt es der Branchenkennerin zufolge besonders in der Schweiz einen «Überfluss an Fachveranstaltungen». Dennoch werden sie teils gut besucht. «Die Menschen brauchen die Kommunikation auch live, um zu vertiefen, was sie bereits voneinander gehört oder gelesen haben», meint Ming. Die persönliche Begegnung spielt in der ausstellenden Wirtschaft eine entscheidende Rolle. So liegt der Fokus der SuisseEMEX auf Business-Kontakten «und die Aussteller sind dafür dankbar».

Mix aus Information und Unterhaltung

«Für Messen ist es bedeutend, einen Mix zu kreieren, bei dem Besuchern etwas Neues präsentiert, ein Erfahrungsaustausch ermöglicht und Erlebnisse vermittelt werden», so die SuisseEMEX-Geschäftsführerin. Gerade im Fachmessenbereich erwarten die Gäste eine Bereicherung für ihre Ressorts und Berufsfelder. «Eine Messe lebt, wenn Fachinhalte weitergegeben werden.» Schon im Vorjahr zählte die Marketingveranstaltung dabei rund 13.000 Besucher.

«Gleichzeitig wollen die Teilnehmer aber auch unterhalten werden, sehen, staunen und fühlen - eine Plattform, wo sie sich austauschen können», betont Ming im pressetext-Gespräch. Vom Online- und Social-Media-Bereich über Marketing- und Werbeunternehmen bis hin zu Entertainment deckt der SuisseEMEX-Mix alle Bereiche ab. «Wichtiger Bestandteil der Messe ist der Marktplatz an sich. Schnell und übersichtlich wird unter einem Dach alles geboten», sagt die Veranstalterin.

Networking in der Arena

In der «Netzwerk-Arena», dem diesjährigen Highlight der Ausstellung, sind neben der Nachrichtenagentur pressetext renommierte Unternehmen wie Canon, Microsoft oder Nokia als Aussteller vertreten.

Beim «Speed-Networking» knüpfen die Besucher Kontakte und fordern sich gegenseitig zum Visitenkartentausch auf, wovon vor allem kleinere Unternehmen und Fachbesucher profitieren. Ming: «Den Gedanken, im Rahmen der Messe noch mehr Netzwerk- und Dialogmöglichkeiten zu schaffen, werden wir in Zukunft weiter ausbauen».

(ht/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Analog entscheidet - auch im digitalen Zeitalter. Am Donnerstagabend schloss die grösste Marketingfachmesse der Schweiz ... mehr lesen
Ewa Ming, Geschäftsführerin der SuisseEMEX.
Der weltweit führende Veranstalter zeit-& kosteneffizienter Messen
exhibits | event services | interiors
» messerli kommunikation im raum
Die Neuauflage des A320 war eines der Modelle, das gut lief. (Symbolbild)
Die Neuauflage des A320 war eines der Modelle, das gut lief. ...
Flugzeugbau  Farnborough - Auf der Luftfahrtschau in Farnborough haben die Aussteller in diesem Jahr so gute Geschäfte gemacht wie nie zuvor. In der Summe hätten die Abgeschlossenen Verträge und Vorverträge ein Volumen von 201 Milliarden Dollar (ca. 148 Mrd. Franken), das sei Rekord. 
Welt der Kunst  Basel - Die Kunstmesse Art Basel ist am Sonntag nach sechs Tagen zu Ende gegangen. 92'000 Sammler und andere Kunstliebhaber besuchten die Veranstaltung - 6000 mehr als 2013.  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Oettinger's Märchen "Das Ziel ist höher als in einem vorherigen Entwurf. Allerdings halten ... Do, 24.07.14 05:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Es wird nur noch absurder.. 30% Energie sparen... Offenbar will die EU ihren Bürgern 30% Energie ... Do, 24.07.14 05:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Um... die totale Lächerlichkeit der Embargowindungen der EU zu verstehen, ... Do, 17.07.14 09:00
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Familienkompatible Lösungen notwendig Fach- und Führungskräfte arbeiten Vollzeit. Solange in den ... Fr, 11.07.14 18:15
  • jorian aus Dulliken 1463
    Danke Seite 3! ... Do, 10.07.14 06:42
  • kubra aus Port Arthur 3000
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
GOLD | DESK Mining makes Money a business unit of AgaNola AG Logo
24.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 14°C 17°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 16°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 16°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten