Qualifikation gegen internationale Konkurrenz
Strategische Korruption ist in Indien Alltag
publiziert: Dienstag, 19. Jan 2016 / 09:47 Uhr
Laut Studie setzen in Indien viele Unternehmen Korruption gezielt ein.
Laut Studie setzen in Indien viele Unternehmen Korruption gezielt ein.

Unternehmen nutzen gezielt strategische Korruption, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Das hat eine Studie indischer IT-Firmen durch die University at Buffalo (UB) ergeben.

Speziell verlassen sich demnach korrekt angemeldete Unternehmen auf Korruption, um Vorteile gegenüber den in Indien gängigen, nicht registrierten Kleinunternehmern zu erlangen. Im Kampf gegen grosse internationale Konzerne dagegen setzen die offiziell angemeldeten indischen IT-Firmen eher auf eine andere Karte: qualifizierte Mitarbeiter.

Netzwerke im Zentrum

Die Ansicht, dass in Indien eine Kultur der Korruption herrsche, ist weit verbreitet. Doch ganz so wahllos scheint Schmiergeld doch nicht zu fliessen. Vielmehr setzen der Studie zufolge Unternehmen Korruption sehr gezielt ein. «Wir haben festgestellt, dass die grösseren einheimischen Firmen schmutzig spielen, wenn sie mit dem 'kleinen Mann' um Kunden kämpfen», sagt UB-Professor Rajiv Kishore. Freilich operiert dieser kleine Mann in Indien häufig selbst jenseits der Legalität, in Form nicht angemeldeter Kleinstunternehmen.

«Wenn der Typ am Eck sein Unternehmen nicht angemeldet hat und keine Steuern zahlt, oder Schmiergeld zahlt, um ungestört arbeiten zu können, kann er viel schneller und günstiger ein Netzwerk installieren oder Ausrüstung reparieren», meint Kishore. Um sich gegen solche Konkurrenz durchzusetzen, pfeifen auch die korrekt angemeldeten Unternehmen recht häufig auf Recht und Gesetz oder schmieren ihrerseits Behördenvertreter. Doch sind die offiziellen Unternehmen keineswegs durch und durch korrupt. Im Kampf gegen die internationale Konkurrenz setzen sie völlig legal darauf, ihr Personal fortzubilden.

Durchsatzrate reduziert

«Um mit Grössen wie IBM oder Accenture zu konkurrieren, braucht man Mitarbeiter mit tiefgehender Expertise», so Kishore. Indem die indischen Anbieter Entwicklungsmöglichkeiten bieten, sorgen sie für qualifiziertere und zufriedenere Mitarbeiter, zudem sinkt die Durchsatzrate bei diesen Experten. «Das erlaubt es, mit multinationalen Rivalen zu konkurrieren», so der Wissenschaftler. Ausländischen Unternehmen, die auf dem indischen Tech-Markt aktiv werden wollen, rät sein Team zu günstigeren, leichter herzustellenden Produkten. So könnten auch US-Unternehmen in Indien mithalten, ohne durch Korruption gegen den amerikanischen Foreign Corrupt Practices Act zu verstossen.

(arc/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
HP OfficeJetPro 7740 Wide Format Drucker
Startup News Ein Erfolgsbericht  Bryan Cush, Eigentümer der Melbourner Firma «Sawdust Bureau» für massgeschneiderte Möbel, hat viele Stärken. Kompromisse zu machen gehört nicht dazu. Der in Nordirland geborene Architekt arbeitete in Schottland, Irland, den Niederlanden und Österreich bevor er sich selbständig machte. mehr lesen  
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann ... mehr lesen  
Energie sparen, Elektroauto
So spart man mit dem Elektroauto  Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Publinews
         
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April ... mehr lesen
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.06.2017
22.06.2017
# EQUAL GAME Logo
21.06.2017
WUNDERSAUCE Logo
21.06.2017
WUNDERSPRAY Logo
21.06.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 24°C 33°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 22°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 22°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Bern 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 22°C 34°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 21°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 22°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten