«Stop Piracy» vernichtet gefälschte Uhren
publiziert: Donnerstag, 28. Okt 2010 / 18:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Okt 2010 / 21:43 Uhr

Belp BE - Auf dem Flughafen Bern-Belp sind am Donnerstag Tausende gefälschter Uhren mit einer Walze vernichtet worden. Der Verein «Stop Piracy» lancierte mit dieser Aktion seine Kampagne im Kampf gegen die Piraterie.

4 Meldungen im Zusammenhang
«Wer Fälschungen kauft, unterstützt Kriminelle», sagte Vereinspräsidentin Anastasia Li-Treyer vor den Medien. Untersuchungen zeigten, dass das organisierte Verbrechen im Handel mit Fälschungen mitwirke.

Von Piraterie seien praktisch alle Branchen betroffen, sagte Li-Treyer. Experten hätten sogar gefälschte Zahnbürsten entdeckt. Dem Verein «Stop Piracy» gehören Unternehmen und Amtsstellen an.

Gefährliche Erektionsmittel

Besonders häufig sind Fälschungen bei Lifestyle-Produkten, wie Ruth Mosimann von Swissmedic sagte. Dabei stehen Erektionsförderer an erster Stelle. Betroffen sind auch Schlankheits- und Haarwuchsmittel sowie Muskelaufbaupräparate.

Daneben werden aber auch lebensrettende Medikamente gefälscht, wie Mosimann betonte. Das Problem: Fast die Hälfte aller analysierten Muster weist Mängel auf. Sie enthalten zu wenige, zu viele, falsche oder gar nicht zugelassene Wirkstoffe.

Bereits seit Jahrzehnten führt die Uhrenindustrie einen Kampf gegen die Piraterie. «Fälschungen gefährden das Wirtschaftswachstum, Arbeitsplätze und Innovationen», sagte Yves Bugmann vom Verband der schweizerischen Uhrenindustrie FH.

Wie bei den Medikamenten gelte auch bei den gefälschten Uhren das Internet als wichtiger Absatzkanal. «Es ist jedoch äusserst schwierig, gegen Websites vorzugehen, die Fälschungen anbieten», sagte Bugmann. Daneben «reisen» Fälschungen oft im Gepäck von Passagieren mit.

Bevölkerung sensibilisieren

Der Verein «Stop Piracy» möchte nun mit Plakaten und Werbespots auf das Problem mit Fälschungen aufmerksam machen. Die Aktion in Belp sollte den spektakulären Auftakt bilden. Die Walze zerstörte Uhrenfälschungen, die vom Schweizer Zoll beschlagnahmt worden waren.

Mehrmals fuhr die Baumaschine über die Uhren, von denen am Ende Einzelteile und Scherben übrigblieben. Normalerweise werden spezielle Gross-Schredder dafür gebraucht, wie Werner Nydegger, Geschäftsleiter einer Recycling-Firma, sagte. Die Metalle werden wiederverwendet, die Kunststoff- oder Lederbändel verbrannt.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Ferienreisende werden am ... mehr lesen
Echte Gucci-Taschen.
In Fernost blüht der illegale Handel mit Raubkopien.
Cressier - Ein Spezialunternehmen hat in Cressier FR nicht weniger als 28'427 gefälschte Uhren und 4130 schwarz kopierte DVD geschreddert. Die gefälschten Waren wurden vom Zoll während der ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ist durch das Ladenlokal der Beyer Chronometrie erreichbar. mehr lesen  
Deal mit weiterer Schweizer Marke  Zürich - Die Genfer Uhrenmarke Frédérique Constant wird von Citizen geschluckt. Der japanische Uhrenhersteller verfolgt eine ... mehr lesen  
Citizen erweitert mit der Übernahme von Frédérique Constant sein Portfolio mit Schweizer Marken.
200 Personen gerettet - keine 200 Arbeitsplätze  Genf - Ende Februar hatte der Luxusgüterkonzern Richemont angekündigt, in der Schweiz 300 Stellen abbauen zu wollen. Die Gewerkschaft Unia hat zwischenzeitlich mit Richemont alternative Lösungen erarbeitet, sodass jetzt knapp 90 Mitarbeitende entlassen werden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Firma Acin
Publinews Der Schweizer Dienstleister Acin AG hat mitten in der Corona-Krise schnell reagiert und in seinem Betrieb kurzerhand eine vierte Packstrasse ... mehr lesen
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
03.08.2020
Bivio Roasted at 1769m Logo
03.08.2020
BORDBAR COLLECTION Logo
03.08.2020
03.08.2020
03.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 11°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten