Jede zehnte Stelle
Stellenabbau bei Merck in Deutschland
publiziert: Dienstag, 4. Sep 2012 / 11:14 Uhr
Merck streicht in Deutschland jede zehnte Stelle.
Merck streicht in Deutschland jede zehnte Stelle.

Frankfurt - Der deutsche Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck baut im Zuge seines massiven Sparprogramms in Deutschland jede zehnte Stelle ab. Bis Ende 2015 will das Unternehmen rund 1100 der aktuell 10'900 Arbeitsplätze in seinem Heimatmarkt streichen.

Die Gewerkschaft
3 Meldungen im Zusammenhang
Darauf habe sich der Konzern mit Arbeitnehmervertretern geeinigt. Die Stellen sollen hauptsächlich über Freiwilligen- und Altersteilzeitprogramme abgebaut werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Mit Ausnahme von noch zu prüfenden Standortschliessungen solle es keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Merck kündigte zudem an, am Firmensitz in Darmstadt und an seinen anderen deutschen Standorten in den nächsten zwei Jahren mindestens 250 Millionen Euro zu investieren. Mit diesen Informationen präzisierte Merck Angaben von Mitte August, als das Unternehmen die Details zum Sparprogramm auf Anfang September ankündigte.

In der Schweiz hatte Merck Serono ebenfalls den Rotstift angesetzt: In der grössten Sparte Serono wird im kommenden Jahr die Zentrale in Genf geschlossen. Auf der Streichliste stehen rund 500 Arbeitsplätze sowie Verlagerungen ins Ausland. Auf dieses Sparprogramm haben die Mitarbeitende in Genf sowie Gewerkschaften mit heftiger Kritik reagiert. Inzwischen konnte der Streit mit einer Verbesserung des Sozialplanes beigelegt werden.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf - Merck Serono hat am Freitag bekannt gegeben, für mehr als 500 seiner in Genf stellenlos werdenden 1250 ... mehr lesen
Viele Arbeitslose wegen des deutschen Pharma- und Chemieunternehmen Merck Serono.
Der Pharma- und Chemiekonzern Merck hatte im Februar ein Sparprogramm angekündigt. (Symbolbild)
Frankfurt/Lyon - Merck Serono baut in Frankreich 267 von 1270 Stellen ab. Wie in Genf, wo voraussichtlich 1250 Arbeitsplätze ... mehr lesen
Darmstadt - Beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck haben am Mittwoch mehrere hundert Beschäftigte aus ... mehr lesen
Mehrere hundert Mitarbeiter gingen protestieren, anstatt zu arbeiten. (Symbolbild)
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Wann und wie lange die Deutsche Bahn bestreikt wird, sagte der Sprecher nicht.
Wann und wie lange die Deutsche Bahn ...
Tarifgespräche gescheitert  Berlin - Bahnfahrer in Deutschland müssen sich in der neuen Woche wieder auf Zugausfälle instellen. Nach den gescheiterten Tarifgesprächen hat die Spitze der Lokführergewerkschaft GDL eschlossen, erneut zu streiken. 
Ölpreisverfall belastet  Houston - Der grösste Dienstleister der US-Ölförderindustrie Schlumberger hat einen zusätzlichen Abbau von Arbeitsplätzen ...  
Schlumberger muss 11'000 Stellen streichen.
Hohe Strafe für Öldienstleister Schlumberger wegen Sanktionsbrüchen Washington - Wegen des Bruchs von Handelssanktionen gegen den Iran und den Sudan hat ...
Das Unternehmen hat seine Schuld eingestanden.
Die britisch-niederländische Royal Dutch Shell will in der Folge über drei Jahre 15 Mrd. Dollar weniger ausgeben.
Nach Shell und BP setzen auch Chevron und Total den Rotstift an Williston/Paris - Nach Shell und BP setzen auch die Ölkonzerne Chevron sowie Total den Rotstift an. Chevron ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1310
    Wie schon oft festgestellt, bei den Amis gibt es einfach alles. Vom dumpfen Impfgegener bei den ... Do, 16.04.15 23:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1310
    Wieso eigentlich? Brauchen wir doch gar nicht, die Menschenrechte, nicht mal in der ... So, 12.04.15 18:01
  • LinusLuchs aus Basel 78
    Perverse Ignoranz Der Artikel liesst sich, als ginge es um einen sportlichen Wettbewerb. ... Mi, 08.04.15 13:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1310
    Die Üsserschwyz kann's gar nicht abwarten, euch Walliser zu kaufen, seht euch vor!;-) Di, 07.04.15 17:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1310
    WSenn's nicht wieder so eine Übung ist, bei der die Ueberwachung teurer als der Gewinn wird, ... Do, 02.04.15 13:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2945
    Schwarzarbeit... liegt nur drin wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Do, 02.04.15 12:00
  • thomy aus Bern 4232
    Vorsicht 2 - zombie ... Sie sagen: "Die CVP hat nach wie vor nicht die Absicht die Position der ... So, 29.03.15 12:10
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2945
    Vorsicht! Das was SVP und FDP vorschlägt mag sinnvoll sein. Wenn aber die CVP ... Fr, 27.03.15 20:33
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Die Gewerkschaft
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2015
15.04.2015
baselhealth Logo
15.04.2015
L'OSTERIA Logo
14.04.2015
ÉCOLE de MUSIQUE de LA CÔTE Logo
14.04.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -1°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 1°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 0°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 2°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 2°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 7°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 9°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten