StartUpForum Aargau im TECHNOPARK® Aargau in Brugg
publiziert: Freitag, 25. Nov 2016 / 17:24 Uhr
StartUpForum Aargau im TECHNOPARK® Aargau in Brugg
StartUpForum Aargau im TECHNOPARK® Aargau in Brugg

Über 70 Personen besuchten am 17. November 2016 im TECHNOPARK® Aargau in Brugg das StartUpForum Aargau und informierten sich über das Thema Marke und Markenstrategie sowie über die Due Diligence und die Sicht eines Investors. Anschliessend nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit zum regen Austausch.

Das StartUpForum Aargau richtet sich an Start-ups und Jungunternehmen kurz vor oder nach der Firmengründung. Es wird von Aargau Services Standortförderung und dem IFJ Institut für Jungunter-nehmen gemeinsam veranstaltet.

Breites Angebot für Start-ups
In seiner Begrüssung betonte Florian Gautschi von Aargau Services Standortförderung den Wert der Start-ups für den Kanton Aargau. Ihnen bietet die Standortförderung kostenlose  und massgeschneiderte Beratung und Begleitung an. «Wir unterstützen Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer beim Gründungsprozess,» erklärte Florian Gautschi. «Wir bieten eine Businessplan-Beratung an und verein-fachen den Zugang zu Fördermöglichkeiten und Vernetzung.» Ausserdem wies er die Anwesenden auf die ausgezeichnete Infrastruktur für Startups im Aargau hin. Am TECHNOPARK® Aargau in Brugg pro-fitieren technologieorientierte Start-ups von der Nähe zum Hightech Zentrum Aargau und der Fachhoch-schule Nordwestschweiz FHNW. In Zofingen, Aarau und Windisch entstehen Coworking Spaces, in denen Start-ups flexible Arbeitsräume finden.

Das IFJ Institut für Jungunternehmen seinerseits ist eine nationale Anlaufstelle für Firmengründerinnen und Firmengründer. Simon May, Mitglied der Geschäftsleitung, wies besonders auf die kostenlosen Kurse hin, die das IFJ anbietet. Wachsender Beliebtheit erfreut sich auch das IFJ Businessplan-Tool, das einen einfachen Erarbeitungsprozess für Businesspläne bietet.

Mission Marke starten…
In seinem Vortrag betonte Tobias Gläser, glaswerk Design GmbH, wie wichtig die Marke für ein Unter-nehmen ist. Dabei umfasst die Marke nicht nur das Logo, sondern den gesamten Auftritt eines Unterneh-mens. Es lohnt sich, viel Zeit für die Entwicklung der Markenstrategie zu investieren, gute Marken helfen dem Unternehmen, Identität zu erzeugen, Loyalität und Bindung bei Kunden zu erreichen und erfolgrei-ches Marketing zu betreiben. Ist die Markenstrategie bereit, geht die eigentliche Umsetzung dann schnell.

Worauf achten Investoren bei der Bewertung von Unternehmen?
Im zweiten Vortrag des Abends legte Patrick Griss, Executive Partner bei Zühlke Ventures AG dar, wie Investoren vorgehen, wenn sie ein Start-up für eine mögliche Investition prüfen. Dabei wurde klar, dass Investoren ein solides Unternehmerteam und eine klare Businessstrategie sehen wollen. Sind die Teammitglieder konfliktfähig, vertrauen sie einander, zeigen sie Durchhaltevermögen und übernehmen sie Verantwortung? Sind sich Inverstor und Unternehmen einmal einig, werden die wichtigsten Abma-chungen in einem Term Sheet festgehalten. Griss stellte die zentralen Punkte vor und empfahl, das Term Sheet kurz und prägnant zu halten: Es ist Verhandlungsbasis für die weiteren Verträge, wie beispiels-weise den Aktionärsbindungsvertrag.

Netzwerkplattform für Jungunternehmen
Im Anschluss an die Vorträge hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, ihr Netzwerk zu pflegen. Sie tauschten sich aus, diskutierten mit den Referenten und knüpften Kontakte. Der feine Apéro riche wurde von einer Aargauer Jungunternehmerin, Harriet Suter von Afrika-Catering aus Wohlen, angerichtet.
Das StartUpForum Aargau ist eine Veranstaltungsreihe, die seit über zehn Jahren existiert. Es wird zweimal pro Jahr durchgeführt. Im Herbst findet die Veranstaltung jeweils der TECHNOPARK® in Brugg und im Frühjahr anlässlich der AMA, Aargauer Messe in Aarau, statt. Das nächste StartUpForum Aargau ist am 30. März 2017.

(ja/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
Immer wieder werden Sie im Internet und in weiteren Fachpublikationen Hinweise darauf finden, wie Menschen als Daytrader bzw. mit dem kurzfristigen Halten von Positionen wirklich Geld verdienen konnten. Allerdings kommt es gerade bei Hebelprodukten wie den CFDs oder den Währungen sowohl auf das gewählte Anlagevehikel, als auch die dahinter stehenden Ideen und Technik an. mehr lesen  
START Nachfolge  Am Mittwoch, 14. März 2018, findet in ... mehr lesen
Nachfolge im Unternehmen
FLYERALARM  FLYERALARM zählt zu den führenden Online-Druckereien Europas im B2B-Bereich. 2002 gegründet, beschäftigt das Familienunternehmen heute knapp 2.000 Mitarbeiter. Im Webshop flyeralarm.ch befinden sich mehr als 900 Produktkategorien: neben Druckprodukten aller Art - vom Aufkleber über Tischsets bis zur Visitenkarte - stehen auch sämtliche Werbetechnik-Artikel sowie Textil-Druck zur Verfügung. mehr lesen  
Abbildung 1: Neueintragungen ins Handelsregister 2017
Medienmitteilung  St. Gallen, 03. Januar 2018: Im Jahr 2017 wurden so viele neue Firmen gegründet wie noch nie. Mit 43'453 Neueintragungen ins Schweizer Handelsregister bedeutet dies eine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Versichern Sie sich gegen unvorhersehbare Arbeits- und Erwerbsunfähigkeit oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit.
Publinews Die faire Lösung für jeden Anspruch  Mit einem Kredit von kredit.ch haben Sie einen erfahrenen Kreditberater an Ihrer Seite. Um einen Kredit in der Schweiz zu beantragen, müssen einige ... mehr lesen
Digitale Technologien zum Anfassen heisst das Motto.
Publinews Spannendes Rahmenprogramm: Expertenvorträge, Workshops und digitale Technologien zum Anfassen  Bereits zum zehnten Mal treffen sich die Profis aus E-Commerce und Marketing auf der SOM in Zürich und tauschen sich über ... mehr lesen
Umfangreiches Rahmenprogramm mit spannenden Keynotes.
Publinews Insiderwissen, Networking und jede Menge Content auf der Messe Zürich  Am 18. und 19. April dreht sich auf der Messe Zürich alles rund ums Thema E-Commerce, Online Marketing und Kundendialog. Die Fachbesucher erwartet an ... mehr lesen
Wenn Sie noch nicht damit begonnen haben, die Handy-Nummern Ihrer Kunden zu sammeln, sollten jetzt damit anfangen.
Publinews Die SMS ist tot. Lang lebe die SMS  Vielleicht denken Sie, dass SMS bereits verschwunden sei, da die meisten Leute mit Whatsapp, Facebook Messenger, LINE, ... mehr lesen
Primär für KMU und Start-ups. In zwei Stunden erhalten die Teilnehmer einen vertieften Einblick, was heute im Marketing wichtig ist und wie man geplante Massnahmen richtig umsetzt.
Publinews Der international erfolgreiche sowie ausgewiesene Marketing- und KMU-Experte Benno Stäheli zeigt in kostenlosen Workshops auf, wie KMU auch im ... mehr lesen
Volles Plenum bei der Keynote von Christian Gisi -
 Mammut Sports Group.
Publinews 10 Jahre SOM - am 18. und 19. April auf der Messe Zürich  Die SOM ist das Schweizer Gipfeltreffen für eBusiness, Online Marketing und Direct Marketing. Am 18. und 19. April feiert die Fachmesse ihr zehnjähriges Jubiläum ... mehr lesen
ASPSMS ist durch die Mobile Messaging Einstellungen nun ein Bestandteil von Matomo.
Publinews Benachrichtigungen per SMS  Matomo, ehemals Piwik, ist eine weltweit führende Open Source Analytics-Anwendung. Sie kann sowohl lokal als auch in der Cloud installiert werden. ... mehr lesen
Empörte oder enttäuschte Kunden können über die sozialen Medien sehr leicht einen Shitstorm erzeugen, der dem Ansehen eines Unternehmens grossen Schaden zufügen kann.
Publinews GSD Master AG  Martin Schranz ist ein Unternehmer, dessen Erfolg vor allem auf sein Durchhaltevermögen zurückzuführen ist. Nach zahlreichen Rückschlägen hat er die ... mehr lesen
Mithilfe Vergleichsportalen können Kunden nicht nur bei einer Bank die Konditionen erfragen, sondern in kurzer Zeit gleich mehrere Banken miteinander vergleichen.
Publinews Zentralstelle für Kreditinformation  Verbraucher, die einen neuen Kredit aufnehmen möchten, sehen sich bei der Beantragung mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Eine der Hürden bei der Kreditvergabe ist ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
GynoCare Logo
23.05.2018
LUX
23.05.2018
23.05.2018
23.05.2018
SHUANG XI Logo
23.05.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten