ABB erzielt weniger Gewinn
Starker Dollar versalzt ABB den Quartalsgewinn
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 07:47 Uhr
Der Elektrotechnik- und Automationskonzern hat bei einem Umsatz von 9,66 Mrd. Dollar einen Gewinn von 656 Mio. Dollar erwirtschaftet.
Der Elektrotechnik- und Automationskonzern hat bei einem Umsatz von 9,66 Mrd. Dollar einen Gewinn von 656 Mio. Dollar erwirtschaftet.

Zürich - ABB hat im zweiten Quartal zwar seinen Umsatz halten können, jedoch einen deutlich tieferen Gewinn hinnehmen müssen. Der Elektrotechnik- und Automationskonzern hat bei einem Umsatz von 9,66 Mrd. Dollar einen Gewinn von 656 Mio. Dollar erwirtschaftet.

Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
6 Meldungen im Zusammenhang
Im vergangenen Jahr hatte sich der Gewinn im ersten Quartal noch auf 893 Mio. Dollar belaufen. ABB habe weiter von der Modernisierung von Stromnetzen und Investitionen in die industrielle Produktivität profitiert, hiess es am Donnerstag in einer Mitteilung.

Allerdings haben Währungsumrechnungseffekte dem Konzern das Resultat versalzen: So wäre in Lokalwährungen der Umsatz um 6 Prozent gestiegen.

Auftragseingang um 2 Prozent gestiegen

Höher ausgefallen ist auch der Auftragseingang. Dieser belief sich auf 10,05 Mrd. Dollar und fiel damit 2 Prozent über jenem vor einem Jahr aus. Zu konstanten Wechselkursen hätte ABB sogar Aufträge mit einem 9 Prozent höheren Geschäftsvolumen an Land gezogen.

Der Gewinnrückgang um 27 Prozent ist gemäss Communiqué unter anderem auch auf Kosten und Abschreibungen aufgrund einer Lagerneubewertung im Zusammenhang mit der Übernahme der US-Firma Thomas & Betts zurückzuführen.

Operativ - das Ebit sank um 25 Prozent auf 1,00 Mrd. Dollar - belastete neben dem Dollarkurs auch ein für ABB ungünstigerer Geschäftsmix die Profitabilität.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Elektrotechnik- und Automationskonzern ABB hat im zweiten Quartal seinen Umsatz und Gewinn ... mehr lesen
«Aus eigener Kraft» hätte sich der Umsatz um 2 Prozent erhöht.
Zürich - Der Technologiekonzern ABB hat von der Mass Global Investment Aufträge im Wert von rund 65 Mio. Dollar für ... mehr lesen
Aufschub für das 3. Quartal beim Technologiekonzern.
Zürich - ABB hat im ersten Quartal 2012 dank des Aufschwungs in Nordamerika den Auftragseingang halten und den Umsatz steigern können. Preisdruck und die Krise in Südeuropa lasteten hingegen überraschend stark auf den Margen. Und in China ist der Boom vorbei. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Dietikon - Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) und der Technologiekonzern ABB haben in Dietikon ZH während neun Monaten gemeinsam die grösste Batterie der Schweiz gebaut. Der Batteriespeicher mit einer maximalen Leistung von einem Megawatt ist am Mittwoch in das Mittelspannungsnetz der EKZ eingebunden worden. mehr lesen 
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Die Unsicherheit aufgrund des starken Frankens dämpft die Expansionsgelüste - so auch Holcim.
Die Unsicherheit aufgrund des starken Frankens dämpft die ...
Unsicherheit aufgrund des starken Frankens  Zürich - Schweizer Unternehmen haben im zweiten Quartal 2015 erneut weniger Fusionen oder Übernahmen abgeschlossen als im Vorquartal. Die Unsicherheit aufgrund des starken Frankens dämpft die Expansionsgelüste. Gleichzeitig neigt sich die Zeit der Megadeals dem Ende zu. 
Schweizer Touristen zieht es diesen Sommer nach Europa.
Frankenschock löst Nachfrageboom für Ferien in Europa aus Zürich - Schweizer Touristen zieht es diesen Sommer nach Europa. Der starke Franken hat die Nachfrage nach Ferien ...
Trotz Franken-Schock dürfte der Internethandel weiter wachsen Zürich - Trotz des Franken-Schocks nach der Abschaffung des ...
Erhebliche Steigerungen zeigen funktionierende Selbstregulierung  Urbana - Steigen Rohstoffpreise dramatisch, suchen viele die Schuld bei Indexhändlern. Doch das scheint nicht gerechtfertigt, so das Ergebnis einer Studie von Ökonomen der University of Illinois.  
Industrie  Brüssel - Der US-Industriekonzern General Electric (GE) will kartellrechtliche Bedenken ...
Siemens hatte im Bieterstreit um die Alstom-Sparte den Kürzeren gezogen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Wann... gibt die EU ihren Schmusekurs auf? Tsipras und Co. betrachten die EU ... heute 08:32
  • PMPMPM aus Wilen SZ 196
    Moment mal...? Ist nicht akutell ein grosses Wehklagen zu hören über mögliche ... So, 14.06.15 23:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Wir Bauernliebhaber bekommen nichts hin, was den Bauern etwas kostet. Es ändert sich ... Mo, 08.06.15 17:30
  • Vitalis aus Hallau 47
    JAGD AUF MITTELLOSE ... und wer verfolgt Behörden, welche schwache und hilfsbedürftige ... Do, 28.05.15 13:44
  • HzweiKraftwerk aus Zürich 1
    Weltweit erstes Wasserstoffkraftwerk in Betrieb Fakt ist das bei der Verbrennung Wasserstoffgas eine Temperatur von ... Sa, 23.05.15 17:05
  • thomy aus Bern 4248
    Ja, wenn das so ist, dann * .... ... eignet sich ein solches Solarflugzeug eigentlich NICHT für solche ... Sa, 23.05.15 13:08
  • Romanus aus Hinterkappelen 3
    Notenbanken, nicht Banken Die mögliche Abschaffung von Bargeld war zwei Wochen vor dieser Suada ... Fr, 22.05.15 06:53
  • tigerkralle aus Winznau 120
    Bank UBS 6 Banken müssen bezahlen , ganz klar die UBS ist dabei ! Die UBS ist ... Do, 21.05.15 09:04
Die geplante Solaranlage in Quinten am Walensee wird am Felsen angebracht.
Green Investment Probelauf für grösste Solaranlage der Schweiz Amden SG/Zürich - Die Elektrizitätswerke des ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.06.2015
T TRANSPOREON MOM - MOBILE ORDER MANAGEMENT Logo
26.06.2015
FredsFunkyFood Logo
26.06.2015
Pflümli-Cream Logo
25.06.2015
X SKAGEN Logo
24.06.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 12°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 14°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 15°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten