Starke Partner für LiberoVision
publiziert: Freitag, 27. Apr 2007 / 13:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Mai 2007 / 11:36 Uhr

Mit der neuen Technologie der Firma LiberoVision können Sofa-Sportler am Fernseher genauer erkennen, was im Stadion wirklich geschieht (und was der Schiedsrichter und die Kommentatoren allenfalls übersehen haben). Das innovative Projekt macht grosse Fortschritte: Mit der Swisscom Fixnet ist ein wichtiger (und gewichtiger) Investor eingestiegen. Und auf Teleclub wird LiberoVision demnächst auch in Matchübertragungen eingesetzt.

Spielen schon bald im richtigen Fussball mit: Stephan Würmlin (links) und Christoph Niederberger von LiberoVision
Spielen schon bald im richtigen Fussball mit: Stephan Würmlin (links) und Christoph Niederberger von LiberoVision
3 Meldungen im Zusammenhang
War es Hands oder nicht? War es Offside? Fussballsituationen, die vom Sofa aus oft schwierig zu beurteilen sind, wenn die Kameras im Stadion nicht optimal platziert sind. Dank der neuen Technologie von Stephan Würmlin und Christoph Niederberger werden Fussballfans bald auch zu Hause sehen, wie es genau war.

Bestehende Daten für ein neues Bild aufbereiten

Dazu braucht es keine neuen Kameras. Die Software der LiberoVision AG kann die Daten der vorhandenen Kameras in kurzer Zeit so aufbereiten, dass daraus ein realistisches Bild entsteht.

Demnächst auch auf Ihrem Bildschirm!

Nach mehren erfolgreichen Testläufen wird die Software von LiberoVision noch in dieser Saison bei der Übertragung von Spielen der Axpo-Superleage zum Einsatz kommen. Partner ist dabei der Pay-TV-Sender Teleclub. Roger Feiner, der in der GL von Teleclub für den Sport zuständig ist, freut sich, «dass wir dank der Partnerschaft mit Liberovision die Fussballübertragungen für unsere Sportkunden künftig noch attraktiver gestalten können - und zwar exklusiv für die Schweiz».

Schweizer Innovation macht EM in der Schweiz noch attraktiver

Der nächste grosse Meilenstein folgt dann mit der Fussball-EM 08. «Ein ehrgeiziges Ziel», räumt Stephan Würmlin ein. Wenn die Praxiseinsätze so erfolgreich verlaufen wie die Test, stehen die Chancen gut, dass die EM in der Schweiz dank einer schwiezerischen Innovation zusätzlich aufgewertet wird! An Interessenten fehlt es jedenfalls nicht.

Starke Partner für raschen Markteintritt...

Gerade für ein Software-Produkt kann der rasche Markteintritt matchentscheidend sein, und gerade hier ist die Zusammenarbeit mit starken Partnern wichtig, sagt LiberoVision-CEO Stephan Würmlin. «Zudem sind wir glücklich, dass wir mit zwei Unternehmen zusmamenarbeiten, die selber innovativ sind und sich zudem aktiv in der Förderung von Schweizer Start-ups engagieren.»

...und starke Partner fürs Unternehmertum

Im unternehmerischen Bereich heissen die Partner von LiberoVision venturelab und CTI-KTI: Als sich ihre Idee zur Geschäftsidee verdichtete, besuchten Niederberger und Würmlin den Semesterkurs «venture challenge», und im Sommer 2006 gehörte Stephan Würmlin zu den Gewinnern des Award «venture leaders», die als «inoffizielle Schweizer Start-up Nationalmannschaft» am zehntägigen Workshop in Boston teilnehmen konnten. Zudem profitiert Liberovision vom CTI-Startup-Programm und entwickelt die software im Rahmen eines KTI-Projektes weiter.

()

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein attraktives Startangebot und die Chance auf 5'000 Franken Start-Guthaben. mehr lesen  
werbung, geschenke
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
MOOD Logo
10.08.2020
ANABTAWI SWEETS Logo
10.08.2020
HOLY LAND SWEETS Logo
10.08.2020
spitex zämespanne Logo
10.08.2020
10.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 19°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 19°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten