Stadt Zürich rechnet 2010 mit Defizit von 204 Millionen
publiziert: Donnerstag, 1. Okt 2009 / 16:03 Uhr

Zürich - Die Stadt Zürich rechnet wie in den beiden Vorjahren auch 2010 mit tiefroten Zahlen. Der Voranschlag geht von einem Defizit von 204,1 Millionen Franken aus. Grund sind vor allem die weggebrochenen Erträge bei den juristischen Personen.

Die Stadt habe für 2010 aus konjunkturpolitischen Gründen bewusst auf Sparprogramme verzichtet.
Die Stadt habe für 2010 aus konjunkturpolitischen Gründen bewusst auf Sparprogramme verzichtet.
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
7 Meldungen im Zusammenhang
Das von dem Zürcher Finanzvorstand Martin Vollenwyder präsentierte Budget rechnet mit leicht höheren Gesamteinnahmen von 7,65 Milliarden Franken und leicht tieferem Aufwand von 7,85 Milliarden Franken. Grund für die andauernde finanzielle Schieflage sind die um 207 Millionen Franken geringeren Unternehmenssteuern.

Der geringere Steuerertrag werde aber erfreulicherweise zum Teil kompensiert durch Zunahmen bei den Steuern natürlicher Personen (plus 115 Millionen) sowie Zugewinnen bei den Quellensteuern (plus 20 Millionen) und bei den Grundstückgewinnsteuern (plus 25 Millionen). Dadurch konnte ein noch grösseres Defizit verhindert werden.

Seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahre 2008 schreibt die Stadt Zürich rote Zahlen. 2008 resultierte ein Defizit von 179,3 Millionen, für das laufende Jahr rechnet die grösste Schweizer Stadt mit minus 180 Millionen Franken. Mit dem erneuten Defizit für 2010 dürfte sich bis 2010 das Eigenkapital von 782,3 Millionen im Jahre 2008 auf rund 400 Millionen Franken halbieren.

Dennoch habe die Stadt für 2010 aus konjunkturpolitischen Gründen bewusst auf Sparprogramme verzichtet. Und auch die fast unverändert hohen Nettoinvestitionen von 1,09 Mrd. Franken (Vorjahr 1,16 Mrd.) versteht der Stadtrat ausdrücklich als Konjunktur stützende Massnahme.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Stadt Zürich rechnet für 2013 mit einem Defizit von 84 Millionen ... mehr lesen 2
In der Investitionsrechnung veranschlagt die Stadt Nettoaufwendungen von gut einer Milliarde Franken. (Archivbild)
Stadt Zürcher Rechnung mit Mini-Defizit.
Zürich - Die Stadt Zürich schliesst die Jahresrechnung 2009 praktisch ausgeglichen mit einem Mini-Defizit von 6 Millionen ... mehr lesen
Appenzell - Wegen der Wirtschaftskrise budgetiert der Kanton Appenzell Innerrhoden für nächstes Jahr rote Zahlen. Der Aufwandüberschuss von 4,5 ... mehr lesen
Wegen der Wirtschaftskirse budgetiert der Kanton Appenzell Innerrhoden fürs nächste Jahr rote Zahlen. Säckelmeister Sepp Moser stellte das Budget den Medien vor.
Herisau AR - Die Wirtschaftskrise hat Auswirkungen auf die Finanzen von Appenzell Ausserrhoden. Wegen sinkender Einnahmen und steigender Ausgaben budgetiert der ... mehr lesen
Laut Finanzplan wird sich Appenzell Ausserrhoden frühestens 2012 verschulden.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Im Gegensatz zu wirtschaftlich starken Jahren liegen 2010 in Zug keine Reserveeinlagen drin.
Zug - Der Kanton Zug budgetiert für das kommende Jahr ein Defizit von knapp 34 Millionen Franken. Die Rezession ist ... mehr lesen
Chur - Nach fünf Jahren mit Überschüssen veranschlagt der Kanton Graubünden nächstes Jahr ein Defizit von 37 Millionen ... mehr lesen
Die Regierung  in Chur rechnet mit einem Rückgang gegenüber dem Vorjahresbudget um 25 Mio. Franken.
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Basel erwartet für das kommende Jahr ein Defizit.
Basel erwartet für das kommende Jahr ein ...
Kantonsfinanzen  Basel - Die fetten Jahre scheinen nun auch für den Kanton Basel-Stadt vorbei zu sein: Für 2015 rechnet der Stadtkanton mit einem Defizit von 30,9 Mio. Franken. Letztmals hatte Basel-Stadt 2004 rote Zahlen geschrieben. 
Blick über die Altstadt von Solothurn.
Solothurn steckt im Minus Solothurn - Der Kanton Solothurn steckt trotz eines Sparpakets in den roten Zahlen. Die Regierung rechnet im Voranschlag 2015 mit einem operativen ...
Nationalbank  Zürich/Bern - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält am Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken unverändert fest und belässt ...
Die Nationalbank nimmt nun für die kommenden Quartale eine schwächere Belebung der Weltwirtschaft an als bisher.
Thomas Jordan, Präsident Schweizerische Nationalbank (SNB)
SNB-Präsident sieht Schweizer Wirtschaft in verschlechtertem Umfeld Zürich - Nationalbank-Präsident Thomas Jordan warnt vor verfrühter Entwarnung nach dem gestoppten ... 2
Bundesrat rechnet für 2014 mit schwarzer Null Bern - Für das laufende Jahr rechnet der Bund mit Mindereinnahmen von 2 ...
Titel Forum Teaser
  • KangiLuta aus Wila 208
    Kassandra Sehr guter Kommentar! Ich frage mich sowieso schon lange, warum sich ... gestern 12:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 997
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... Mo, 15.09.14 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 997
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Mission: ungebremster Profit Wie bringe ich ein paar Millionen im Ausland in Sicherheit, damit sie ... Fr, 12.09.14 13:53
  • kubra aus Port Arthur 3150
    Ne. Nicht wirklich zombie1969. Mit einer esoterischen Sicht auf Russland wird nicht ... Fr, 12.09.14 13:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2440
    Der... Ost-West-Konflikt ist auch ein Ying-Yang-Konflikt. Der technokratische, ... Fr, 12.09.14 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 997
    Wäre schon was, 3,4% Weltwirtschaft, natürlich wären 4,7% mehr, aber wirklich auch ... Do, 11.09.14 10:51
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.09.2014
painfocus Logo
16.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 20°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten