Stadt Zürich mit «Roter Null» statt Millionendefizit
publiziert: Dienstag, 30. Mrz 2010 / 11:52 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 30. Mrz 2010 / 14:04 Uhr
Stadt Zürcher Rechnung mit Mini-Defizit.
Stadt Zürcher Rechnung mit Mini-Defizit.

Zürich - Die Stadt Zürich schliesst die Jahresrechnung 2009 praktisch ausgeglichen mit einem Mini-Defizit von 6 Millionen Franken ab. Budgetiert war ein Minus von 216 Millionen, wie Finanzvorstand Martin Vollenwyder (FDP) vor den Medien erklärte.

Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Aufwendungen beliefen sich auf insgesamt 7,948 Milliarden Franken, die Erträge auf 7,942 Milliarden. Das deutlich bessere Abschneiden als erwartet ist eine Folge guter Steuererträge, einer konsequenten Budgetdisziplin in der Verwaltung und kaum veränderter Fallzahlen in der Sozialhilfe.

Insgesamt flossen 2,32 Milliarden Steuerfranken in die Stadtkasse, 26,5 Mio mehr als budgetiert. Nachdem im Jahr 2008 der Anteil der juristischen Personen am Gesamtsteuerertrag von über 40% auf 27,2% gefallen war, konnte im Berichtsjahr 2009 immerhin eine Stabilisierung (28,5%) verzeichnet werden. Im laufenden Jahr ist nun nochmals eine Verschlechterung (auf 23,3%) budgetiert.

Auf der Aufwandseite blieb der Personalaufwand in der Verwaltung mit 1,930 Milliarden Franken um 61,6 Mio unter dem Budget, der Sachaufwand mit 860,6 Mio um 50,1 Mio.

Über dem Niveau der letzten Jahre

Mit Nettoinvestitionen von 848 Mio Franken lag die Stadt bewusst über dem Niveau der letzten Jahre. Vor allem im Hoch- und Tiefbau investiere die Stadt kräftig - wie übrigens auch Private, sagte der Finanzvorstand. «Sehr, sehr gut» sei der Selbstfinanzierungsgrad von 98,5%.

Das Eigenkapital, das 2007 annähernd eine Milliarde Franken betrug, schrumpfte aufgrund der Defizite seither auf 776 Millionen Franken. Es wird auch in diesem und im nächsten Jahr weiter zurückgehen.

(ade/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Stadt Zürich rechnet für 2013 mit einem Defizit von 84 Millionen ... mehr lesen 2
In der Investitionsrechnung veranschlagt die Stadt Nettoaufwendungen von gut einer Milliarde Franken. (Archivbild)
Die Stadt Zürich rechnet für 2011 mit einem Defizit von 206 Millionen Franken.
Zürich - Die Stadt Zürich rechnet - wie ... mehr lesen
Zürich - Wer in der Stadt Zürich betrunken oder durch Drogen berauscht negativ auffällt, wird ab dem kommenden Freitag von der ... mehr lesen 3
Jede Zelle wird in einem Nebenzimmer via Videokamera überwacht.
Die Stadt habe für 2010 aus konjunkturpolitischen Gründen bewusst auf Sparprogramme verzichtet.
Zürich - Die Stadt Zürich rechnet wie ... mehr lesen
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Dominique Biedermann, Präsident der Anlagestiftung Ethos: «Ich würde es begrüssen, wenn sich unsere Branche im Rahmen einer Selbstregulierung klaren Grundsätzen verpflichtet.» (Archivbild)
Dominique Biedermann, Präsident der Anlagestiftung Ethos: «Ich würde ...
Forderung nach Selbstregulierung  Zürich - Der Präsident der Anlagestiftung Ethos Dominique Biedermann hat eine Selbstregulierung von Stimmrechtsberatern gefordert. Seine Branche übt nämlich viel Macht auf Firmen aus, ohne dass es einheitliche Standards für die eigene Zunft gibt. 
«SonntagsZeitung»: Um die garantierten Renten der heutigen Rentner bezahlen zu können, leisten die heutigen Erwerbstätigen eine beträchtliche Quersubventionierung.
Worüber die Sonntagspresse heute berichtet Bern - Widerstand gegen Steuerprivilegien für Bauern, Strategien für die grenzüberschreitende Forschung und die Probleme ...
Banco Popolare und BPM fusionieren Mailand - In Italien steht eine Grossfusion unter Banken bevor. Banco Popolare und Banca Popolare di Milano (BPM) ...
Das fusionierte Institut soll einen der beiden Hauptsitze in Mailand haben.
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.04.2016
29.04.2016
29.04.2016
GLORILIS de Lesquendieu Logo
29.04.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Basel 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten