Tendenziell sinkende Preise
Stabiles Preisniveau im August
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 10:48 Uhr
Schuhe wurden im August günstiger.
Schuhe wurden im August günstiger.

Neuenburg - Die Preise in der Schweiz haben sich im August gegenüber dem Vormonat nicht verändert. Im Vergleich zum letzten Sommer ist das Preisniveau um 0,5 Prozent gesunken, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Mittwoch bekannt gab.

Innenarchitekturbüro für Shopdesign
3 Meldungen im Zusammenhang
Damit hielt die Entwicklung tendenziell sinkender Preise zwar weiter an. Im August allerdings zeigten sich zwei gegenläufige Tendenzen, die sich gegenseitig ausglichen. So verteuerten sich beispielsweise Benzin und Diesel, derweil Nahrungsmittel, Kleider und Schuhe, Medikamente sowie Pauschalreisen günstiger wurden.

In den kommenden Monaten dürfte die Jahresteuerung laut Analysten wieder anziehen. Grund dafür ist die Einführung des Mindestkurses für den Euro durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) im vergangenen September. In der Konsumpreisstatistik dürfte dies ein Jahr später nun dazu führen, dass die Importpreise im Jahresvergleich tendenziell ansteigen dürften.

Für den August verzeichnete das BFS für Importgüter im Monatsvergleich eine Teuerung von 0,3 Prozent und im Jahresvergleich ein Preisrückgang von 1,6 Prozent. Inländische Güter wurden im Vergleich zum Juli 0,1 Prozent billiger, im Vergleich zum Sommer 2011 bleiben sie gleich teuer.

Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) notierte im August bei 99,0 Punkten.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Konsumentenschützer setzen ihren Kampf gegen die Hochpreisinsel Schweiz fort. Am Dienstag haben sie den preisbarometer.ch lanciert. Die ... mehr lesen
Der preisbarometer.ch soll Konsumenten vor zu hohen Preisen schützen.
Preise im Detailhandel dürften dieses Jahr um 2,4 Prozent sinken.
Basel - Die Schuldenkrise drückt das Preisniveau im Schweizer Detailhandel. Die ... mehr lesen
Neuenburg - Die Preise in der Schweiz sind im Juni weiter gesunken. Deutlich billiger geworden sind Benzin, Diesel und Heizöl. Auch ... mehr lesen
Benzin wurde 3,5 Prozent billiger.
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
Produkte aus der Westsahara werden demnächst deklariert.
Produkte aus der Westsahara werden demnächst deklariert.
Lebensmittel aus Kriegsgebieten  Bern/Basel/Zürich - Viele Grossverteiler führen Produkte aus dem Konfliktgebiet Westsahara. Hilfsorganisatoren kritisieren solche Geschäfte seit langem - mit Erfolg: Coop stoppt ab 2017 den Import aus dem afrikanischen Kriegsgebiet. Auch die Migros ergreift Massnahmen. 
Die EU-Kommission beschliesst Herkunftsbezeichnung für jüdische Produkte.
EU will Kennzeichnung von jüdischen Produkten Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Kennzeichnung von Produkten aus jüdischen Siedlungen in besetzten Gebieten beschlossen. ...
Verletzungsgefahr  Spreitenbach AG - Die Ikea-Deckenleuchten Hyby, Lock und Rinna können gefährlich werden. ...  
Gefährliche Lampen.
Star-Wars hat das Hasbro Geschäft beflügelt.
Milliarden mit Spielwaren  Bangalore - Ein reissender Absatz von «Star-Wars»-Spielzeug hat das Geschäft des US-Hersteller Hasbro ...  
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Meister wechselt von der CS zu Implenia.
Green Investment Hans-Ulrich Meister soll Implenia-Präsident werden Zürich - Von der Bank- in die Baubranche: ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
09.02.2016
09.02.2016
m MULTIWAVE Logo
08.02.2016
M MASTER CHRONOMETER Logo
08.02.2016
05.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten