Überzeugungsarbeit im eigenen Land
So schön ist die Schweiz!
publiziert: Dienstag, 12. Apr 2016 / 14:28 Uhr
Für das Sommermarketing 2016 will Schweiz Tourismus insgesamt 57 Mio. Franken investieren. (Archivbild)
Für das Sommermarketing 2016 will Schweiz Tourismus insgesamt 57 Mio. Franken investieren. (Archivbild)

Zürich - Der Schweizer Tourismus ist auch in der abgeschlossenen Wintersaison nicht aus der Krise gekommen. Zwar sehen die Experten eine Stabilisierung beispielsweise bei den Hotelübernachtungen, dennoch sind die langfristigen Faktoren alles andere als gut.

5 Meldungen im Zusammenhang
«Ein schwieriger Winter liegt hinter uns», sagte der Direktor von Schweiz Tourismus Jürg Schmid am Dienstag vor den Medien. Die Einschätzung seiner Lage zeichnet ein düsteres Bild.

So haben die Bergbahnen zum Beispiel in der per März abgeschlossenen Saison einen Umsatzrückgang von rund 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet. Nimmt man als Vergleichswert den Durchschnitt der vergangenen vier Jahre, so reduzierten sich die Einnahmen sogar um 10,4 Prozent.

Bei den Logiernächten von Besuchern aus Europa ging es seit 2010 sogar um 23 Prozent nach unten. Das heisst, jeder vierte Gast aus Europa fehlt, warnte Schmid an der Medienkonferenz. Auch die Zahlen zu den Logiernächten von Besuchern aus Russland hob der Direktor von Schweiz Tourismus hervor, denn sie sind seit 2013 um rund 40 Prozent eingebrochen.

Gedämpfte Euphorie in Asien

Auch beim Blick ausserhalb Europas gab es am Dienstag keine guten Nachrichten. Die Einführung von biometrischen Visa dämpft die Reiseeuphorie aus Asien. Besonders sei China betroffen. Ausserdem zögern Asiaten nach Europa zu reisen, weil die Bilder von Terror in europäischen Grossstädten um die Welt gehen.

Insgesamt sehen auch die langfristigen Indikatoren nicht rosig aus. Denn mit der Frankenstärke, die nach einschlägiger Meinung noch einige Zeit andauern wird, bleiben Reisen in die Schweiz für Ausländer teuer. Auch gibt das geringe Wirtschaftswachstum in zahlreichen Weltregionen sowie die terroristische Bedrohungslage in Europa kaum Impulse für eine Trendwende.

Für die anstehende Sommersaison gaben sich die Organisatoren an der Medienorientierung aber alle Mühe, um Optimismus zu verbreiten. So geht die Prognose für die Logiernächte bei Hotels für 2016 von einem Zuwachs von 1,5 Prozent aus, was vorwiegend von Reisenden aus der Schweiz geprägt sein dürfte. Allein in der Sommersaison soll es mit den Übernachtungszahlen um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr nach oben gehen.

Dreistufige Strategie

Für das Sommermarketing 2016 will Schweiz Tourismus insgesamt 57 Millionen Franken investieren. Als Ausweg aus der Misere schlagen die staatlichen Vermarkter der Destination Schweiz eine dreistufige Strategie vor. So sollen - erstens - für Europa verstärkt kaufkräftige, schweizaffine Kundengruppen angesprochen werden. Dem Direktor von Schweiz Tourismus schweben dabei zum Beispiel die weniger preissensitiven Touristenregionen, wie die nordischen Länder Europas, vor.

Für die Fernmärkte Asien und Amerika plant die Marketingorganisation, zweitens, die Förderung von Individualtouristen. Und drittens, sollen die Schweizer mit der Hervorhebung von Unbekanntem und dem Emotionalisieren von Inlandsferien zu vermehrten Reisen innerhalb der Landesgrenzen animiert werden.

Bei letzterem dürfen sich insbesondere Kunden der Grossbank UBS freuen. Sie werden ab Juni zu einem Spezialpreis auf 35 Berge in die Schweizer Alpenregionen fahren können, was die Veranstalter der Medienkonferenz bereits am Dienstag als ein «Hammerangebot» bezeichneten. Es scheint also, als habe die Bank zumindest eine konkrete Lehre aus der Finanzkrise gezogen, und offeriert ihren Kunden, dass sie in ihrer Freizeit auch mit weniger Eigenkapital operieren können.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Nach der schlechten ... mehr lesen
Der Schweizer Tourismus kann auf die gute Nachfrage der Inländer zählen.
Dank der Werbekampagne konnten mehr Touristen aus Amerika für die Schweiz gewonnen werden.
New York - Eine Marketingoffensive von Schweiz Tourismus in den USA scheint zu fruchten: Nach einem Plus im vergangenen Jahr haben auch in den ersten Monaten 2016 mehr Amerikanerinnen und ... mehr lesen
Das Osterwochenende verhalf den Bergbetrieben zu besseren Umsätzen.
Bern - Ostern verhilft den Schweizer ... mehr lesen
Neuenburg - Der Schneemangel hat in der Schweiz im Januar zu einem ... mehr lesen
Aufgrund eines milden Winters und der Euroschwäche sind die Hotelübernachtungen rückläufig.
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung: Mit Globi auf der Skipiste.
Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung: Mit Globi ...
Publinews Globi Luftseilbahn Engstlingenalp  Die Globi Luftseilbahn ist die älteste noch betriebene Pendelbahn im Kanton. Aber nicht nur deswegen ist die Fahrt mit der «Globi Luftseilbahn» etwas ganz Spezielles. Komm mit auf eine kleine Reise durch die Geschichte. mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser ... mehr lesen  
Publinews Präsentiert den Flumserberg-Sommer  Im vergangenen Winter und Sommer zeigte FlumsiTV bereits spannende Geschichten vom Flumserberg, ermöglichte Blicke hinter die Kulissen der Bergbahnen Flumserberg und besuchte die unvergleichlichen Events, wie zum Beispiel das Alphorntreffen Flumserberg. mehr lesen  
Publinews Attraktives Familienmuseum  Das Naturmuseum Solothurn ist ein attraktives Familienmuseum, das für seine verständlichen Ausstellungen bekannt ist. Es zeigt Ausstellungen über Tiere, Pflanzen, Fossilien und Mineralien - ihnen ist eins gemeinsam: Sie stammen allesamt aus der Region! mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Publinews
         
Eine Schutzhaube sorgt dafür, dass nicht versehentlich Haare ins Essen fallen.
Publinews Schutzkleidung - ein absolutes Muss  Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ... mehr lesen
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April ... mehr lesen
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
HGM
17.10.2017
17.10.2017
JOHN'S BOOTCAMP Logo
17.10.2017
Grillin' me softly Logo
16.10.2017
Toggenburger Sojakultur Logo
16.10.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 6°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten