Skoda schiebt nach - Update Vision S
publiziert: Montag, 15. Feb 2016 / 13:09 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 18. Feb 2016 / 08:47 Uhr

Vision S (für SUV) heisst eine neue Design-Studie, welche Skoda in Genf zeigen wird. Dabei handelt es sich aber vielmehr um den Blick auf das nächste SUV, mit dem Skoda die SUV's der oberen Mittelklasse wie den Volvo XC60 angreifen will.

Update: Nur zwei Tage nach den ersten Teaser-Zeichnungen hat Skoda im Vorfeld des Genfer Salons erste Bilder und einige technische Daten zur 'Vision S', der neuen Studie auf dem das Obere-Mittelklasse-SUV von Skoda basieren dürfte. Die an den 'tschechischen Kubismus' erinnernde Designsprache sorgt dabei für eine gewisse Eigenständigkeit, ohne die für einen Markterfolg nötige Gefälligkeit aufzugeben.

Das Show-Car ist ein mit 4.7m x 1.91m x 1.68m (LxBxH) ziemlich grosser (Skoda nennt das 'betont präsent') Plug-In-Hybrid mit einer 1.4 Liter grossen, quer eingebauten Benzin-Maschine mit 115 kW (156 PS) Leistung/ 250 Nm Dehmoment , der zusammen mit einem 40 kW/220 Nm Elektromotor die Vorderräder antreibt. Die Hinterräder werden mechanisch völlig unabhängig davon von einem 85 kW/270 Nm Elektromotor angetrieben. Der Strom wird in einer 12.4 kW/h fassenden LiIon vor der Hinterachse gespeichert.

Diese Kombination soll für einen (sehr theoretischen) Normverbrauch von 1.9 l/100 km und einen Reichweite von 1000 km sorgen. Die rein Elektrische Reichweite betrage 50 km und dank der Systemleistung von 225 PS (165 kW) seien auch Beschleunigung (7.4 Sek auf 100 km/h) und Höchstgeschwindigkeit (200 km/h) ansprechend genug. Wobei bei der Ausschöpfung dieser Möglichkeiten der Normverbrauch endgültig zur Phantasie werden dürfte.

Interessant ist der mechanisch entkoppelte Allradantrieb vor allem, weil dadurch Platz im Innenraum frei wird, der sonst für die Unterbringung der Kraftübertragung draufgeht und kein mechanischer Übertragungsverlust und kein dadurch verursachter Mehrverbrauch entstehen dürfte. Für die Allrad-Bedürfnisse normaler SUV-Fahrer dürfte diese Option völlig ausreichend sein. Und da sehr viele gar keinen Allrad brauchen, dürfte wohl auch eine Version ganz ohne Heckantrieb auf den Markt kommen, wenn die Vision S - vermutlich unter dem Namen Kodiak - später in diesem Jahr vorgestellt wird. Update Ende

Design-Studien können manches sein, ausgeflippte Ideenträger, Andeutungen zu der künftigen ästhetischen Ausrichtung einer Marke oder lediglich der letzte Testballon vor der Serieneinführung einer neuen Modellreihe.

Skoda schreibt sehr zurückhaltend davon, dass die 'Vision S' erstmals zeige, wie ein SUV der Markeoberhalb des 'Yeti' aussehen könnte. Doch im Gegensatz vor der vor zwei Jahren auch in Genf vorgestellten Studie 'Vision C', in der ein mögliches 4-Tür-Coupée von  Skoda angedacht wurde - ein Nischenmodell, dass einfach «nice to have», aber für eine Marke nicht wichtig ist - repräsentiert die 'Vision S' eine geplante Cash-Cow für Skoda.

Volvo XC-60 im Visier

So ist es denn auch nicht verwunderlich, dass die Vision S von den Abmessungen her fast genau jene des Volvo XC-60 abdeckt, dem (auch 8 Jahre nach der Einführung) im letzten Jahr in Europa meist verkauften Mittelklasse-SUV. Zwar hat VW mit Tiguan und Audi Q5 bereits Modelle dieser Klasse im Programm, doch Skoda hat von den VW-Strategen unter anderem die Aufgabe bekommen, auf Volvo zu zielen.

Es gilt denn auch schon fast als ausgemacht, dass die sechsplätzige 'Vision S' einen sehr genauen Ausblick auf das vermutlich 'Kodiak' getaufte SUV aus Tschechien zeigen wird. Es solle dabei eine Art hoch-Superb werden, also mit sehr viel Platz, überdurchschnittlicher Verarbeitung und nützlichen Details glänzen und von aussen Solidität repräsentieren.

Die Zeichnungen, die als Teaser vorausgereicht wurden, zeigen eine Skoda-typische SUV-Karrosserie mit aggressiven LED-Scheinwerfern, markanten Seitenlinien und - üblich für Studien - riesigen Rädern, die mit ihren mutmasslichen 21 Zoll auch auf einem Supersportwagen stecken könnten. Auch nicht in die Serie schaffen dürfte es die extrem abfallende Dachlinie der 'Vision S', denn da würde in der dritten Sitzreihe - so diese denn in der Serie kommt - etwas Platzangst oberhalb der Scheitel herrschen.

Dazu würden die sechs Plätze auf 3 Reihen der Studie in der Realität denn zu solchen sieben mutieren - nur zwei Plätze in der zweiten Reihe sind in dieser Klasse eigentlich nicht denkbar.

Abgesehen davon zeigen diese Bilder (und bald auch die Studie in Genf) ziemlich das, was schon bald aus Mladá Boleslav anrollen könnte und vom Erfolg so ziemlich aller anderen Skoda-Modelle dürfte auch der Kodiak wieder ein Geldbringer für die Tschechen werden, vor allem da dasSUV-Segment ja auch jetzt immer noch am Wachsen ist und gute Margen bietet.

(et/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Autofans können den Renault Clio R.S. 16 beim Goodwood Festival of Speed, Ende Juni bestaunen.
Autofans können den Renault Clio R.S. 16 beim Goodwood ...
Neue automobile Designstudie  Am freien Training des GP von Monaco wurde zur Feier des 40. Geburtstags von Renault Sport und der Rückkehr der Marke in die Formel 1 der stärkste Clio aller Zeiten über die Strecke geschickt. Für Renault-Fans bedauerlich: Dieser Über-Clio wird allem Anschein nach ein Prototyp bleiben. 
Weltweite Diesel-Manipulation  Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der ...  
Der Konzern-Umsatz sank um 3,4 Prozent auf knapp 51 Milliarden Euro.
VW-Konzern erwartet «sehr anspruchsvolles Jahr» Wolfsburg/Berlin - Der Volkswagen-Konzern stellt sich angesichts der Folgen des Abgas-Skandals und eines ...
VW schliesst jedoch eine Veräusserung von Geschäftsteilen nicht aus. (Symbolbild)
Der Rückruf erfolge freiwillig.
Abgas-Skandal: Massiver Rückruf in Europa Berlin - Mehrere Auto-Hersteller rufen wegen Unregelmässigkeiten bei der Abgasbehandlung hunderttausende Autos zurück. Hintergrund ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 13
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=57