Skandal um Parmaschinken in Italien
publiziert: Donnerstag, 19. Jul 2012 / 20:24 Uhr
Die Schweine wurden mit Tierabfällen gefüttert. (Symbolbild)
Die Schweine wurden mit Tierabfällen gefüttert. (Symbolbild)

Rom - Italienische Lebensmittelkontrolleure haben einen Skandal um Parmaschinken aufgedeckt: Auf einem Hof in Norditalien wurden Schweine zur Produktion von Qualitätsschinken, darunter luftgetrockneter Parma- und San-Daniele-Schinken, mit Tierabfällen der Lebensmittelindustrie gefüttert.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
2 Meldungen im Zusammenhang
Diese hätten eigentlich entsorgt werden müssen. Die Sondereinheiten beschlagnahmten etwa 2300 Schinken, die unter geschützter Herkunftsbezeichnung (DOP) verkauft werden sollten, berichteten Medien am Donnerstag übereinstimmend.

Der Prosciutto hing zur Alterung in Lagern in der Emilia-Romagna und im Friaul und war noch nicht in den Handel gelangt. In der «Operation Trash Food» beschlagnahmten die Ermittler auch 750 Schweine und 30 Tonnen des Abfallmaterials, das nach dem Gesetz in Biogas-Anlagen hätte vernichtet werden müssen.

Anzeige wegen Betrugs und illegaler Müllgeschäfte

Das Gesundheitsamt hatte bei einer Routinekontrolle eine grosse Menge tierischer Abfälle auf dem Hof entdeckt und war misstrauisch geworden. Die Landwirtschaftsverbände begrüssten das Vorgehen der Polizei, denn es liege im Interesse von Käufern und Herstellern.

Das Qualitätssiegel «geschützte Herkunft» sieht feste Richtlinien für die Fütterung von Tieren vor. Der Inhaber der Schweinezucht aus Mantua wurde wegen Betrugs und illegaler Müllgeschäfte angezeigt, ebenso wie der Besitzer zweier Betriebe, aus denen die Tierabfälle stammten.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Nach der Migros muss auch der Discounter Lidl in der Schweiz Listerien-Schinken zurückrufen. Wie das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen am Freitag mitteilte, handelt es sich um «Prosciutto Cotto di ... mehr lesen
Lidl bittet um die Rückgabe des belasteten Schinken.
Listerienproblem in der Migros: Den Kunden wird vom Kauf von «Proscuitto cotto Gran Riserva» abgeraten.
Zürich - Die Migros ruft den italienischen Kochschinken «Prosciutto cotto ... mehr lesen
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Legehennen in Freilandhaltung.
Legehennen in Freilandhaltung.
Bewusst auf Käfig-Eier verzichten  Zürich - Schweizer Konsumenten haben es weitestgehend in der Hand, tierfreundlich Ostern zu feiern. Zumindest bei der Wahl der gefärbten Ostereier und Lebensmittel, in denen Eier verarbeitet sind. 
Getränke  Egnach TG - Der Getränkehersteller Thurella hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich besser gewirtschaftet. Der Umsatz ist um 16,7 Prozent gestiegen, wovon 9 Prozent auf den Kauf des Smoothie-Herstellers Traktor zurückzuführen sind.  
Jubiläumsjahr  Zürich - Der Gastronomiekonzern SV Group hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz eingefahren: ...  
Die Soldatenstube in Bever war eine Gastronomie der SV Group.
Nestlé wurde etwas gebremst.
Positiver Ausblick  Vevey VD - Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat in den ersten drei Monaten 2014 etwas ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Gretzenbach 1445
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... heute 07:07
  • keinschaf aus Henau 2217
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... gestern 22:11
  • keinschaf aus Henau 2217
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... gestern 22:01
  • Heidi aus Oberburg 958
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... gestern 21:50
  • keinschaf aus Henau 2217
    Fertige Propagandalüge Ich halte - was nicht überraschen mag - diese Angaben für eine rein ... gestern 19:52
  • keinschaf aus Henau 2217
    Richtig, aber... Natürlich könnten - theoretisch - solche Löhne bezahlt werden... Aber ... gestern 19:14
  • HeinrichFrei aus Zürich 314
    Ohne Beruf: eher arbeitslos und vielleicht Working poor Fachkräftemangel in der Schweiz. In der Propagandaschlacht gegen die ... gestern 17:37
  • keinschaf aus Henau 2217
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... Do, 17.04.14 07:00
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -0°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 0°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 1°C 8°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 11°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 12°C bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 9°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten