Skandal bei Sonova scheint ausgestanden
publiziert: Freitag, 5. Okt 2012 / 09:04 Uhr
Sonova einigt sich aussergerichtlich wegen Insiderhandels
Sonova einigt sich aussergerichtlich wegen Insiderhandels

Stäfä - Die im März 2011 losgetretene Insiderhandel-Affäre ist für Sonova vermutlich ausgestanden. Der Hörgerätehersteller aus Stäfä ZH hat sich mit mehreren Investoren aussergerichtlich geeinigt. Sonova bezahlt den Anlegern 2,6 Millionen Franken.

Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Forderungen der von der belgischen Organisation Deminor vertretenen Investoren hatte sich auf 26 Mio. Fr. belaufen. Mit der Einigung sei die Angelegenheit «ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und zur vergleichsweisen Erledigung sämtlicher Ansprüche» erledigt, teilte Sonova am Freitag mit.

Hintergrund der Affäre ist eine Gewinnwarnung im März 2011. In den Augen mehrerer Investoren wurde diese zu spät veröffentlicht, was bei den Anlegern zu Verlusten führte. Im Juni 2012 befand die Sanktionskommission der Börsenbetreiberin SIX, Sonova hätte die schlechten Umsatzzahlen zu spät publiziert.

Zusätzliche Brisanz erhielt der Fall, weil mehrere Sonova-Topmanager wenige Tage vor der Gewinnwarnung Aktien und Optionen ihres Unternehmens im Wert von über 47 Mio. Fr. verkauft hatten. Es bestand der Verdacht des Insiderhandels. Das Führungstrio von Sonova trat darauf von ihrem Amt zurück. Der Finanzchef wurde bisher vom Verdacht entlastet.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Verfahren wegen Insider-Verdachts gegen Firmenlenker des Hörgerätekonzerns Sonova ist eingestellt. ... mehr lesen
Blick in die Produktion von Phonak-Hörgeräten bei der Sonova Holding AG.
Im Vergleich zum Vorjahr entspricht der Umsatz einem Plus von über 14 Prozent. (Symbolbild)
Stäfa ZH - In der ersten Hälfte ... mehr lesen
Zürich - Der Hörgerätehersteller Sonova muss wegen einer Verletzung der Publizitätspflicht eine Busse von 2 Mio. Fr. zahlen. Die Sanktionskommission des Börsenbetreibers SIX Swiss Exchange auferlegte Sonova die Busse. Grund ist eine Gewinnwarnung vom 16. März 2011, die zu spät publiziert wurde. mehr lesen 
Stäfa - Die undurchsichtige Affäre um Aktienverkäufe des Topmanagements könnte den Hörgerätehersteller Sonova teuer zu stehen kommen: In den nächsten Tagen erwartet das Unternehmen Zahlungsbefehle verschiedener Investoren von insgesamt 15 Mio. Franken. Dabei geht es um Schadenersatzansprüche. mehr lesen 
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Ihr schnellster Weg zum Ziel! Temporär- & Dauerstellen in Industrie & Gewerbe.
Marcel Imhof von Schmolz + Bickenbach.
Marcel Imhof von Schmolz + Bickenbach.
Stahlindustrie  Emmenbrücke - Der Stahlkonzern Schmolz + Bickenbach ist weiterhin auf Kurs. Nach einem positiven zweiten Quartal erreicht der Konzerngewinn im ersten Halbjahr 35,2 Mio. Euro (42,6 Mio. Franken) nach einem Verlust von 18,9 Mio. (22,8 Mio. Franken) in der Vorjahresperiode. 
Schwarze Zahlen bei Schmolz + Bickenbach Emmenbrücke LU - Schmolz + Bickenbach ist wieder in der Gewinnzone. Der Stahlkonzern hat im ersten Quartal ...
Der Stahlhersteller Schmolz + Bickenbach sieht frohen Zeiten entgegen. (Symbolbild)
Handeln angekündigt  Bern - Bis Februar sorgten sich die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industriebetriebe um den demografischen Wandel, der es erschwert, genug Fachkräfte zu finden. Dann kam die Masseneinwanderungsinitiative. Jetzt kommt der Branchenverband Swissmem mit einem Strategiepapier.  
Lukas Gähwiler, CEO von UBS Schweiz.
UBS-Schweiz-Chef: Frauen könnten Fachkräftemangel lindern Zürich - Die Verknappung von spezialisierten Arbeitskräften in der Schweizer Wirtschaft könnte gemäss ... 1
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) heute 06:46
  • jorian aus Dulliken 1493
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1493
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3452
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 957
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... Do, 31.07.14 18:10
Ein neues Recycling-Konzept könnte alte Autobatterien wiederverwenden. (Symbolbild)
Green Investment Blei-Batterien werden zu Solarzellen recycelt Cambridge - Das in alten Autobatterien ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 9°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 13°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten