Shell pumpt Milliarden in nigerianische Ölindustrie
publiziert: Dienstag, 27. Mai 2008 / 06:45 Uhr

Abuja - Der Ölkonzern Shell hat einen Milliardenvertrag zur Förderung der nigeranischen Erdölindustrie abgeschlossen. Geplant sind Investitionen in Höhe von 3,1 Milliarden Dollar.

Shell wolle gemeinsam mit Nigeria Förderprojekte finanzieren.
Shell wolle gemeinsam mit Nigeria Förderprojekte finanzieren.
8 Meldungen im Zusammenhang
Das Abkommen zwischen der staatlichen nigerianischen Ölgesellschaft NNPC und der Shell Petroleum Development Company (SPDC) wurde am Montag unterzeichnet, wie aus einer Erklärung der NNPC hervorgeht. Shell bestätigte den Vertrag.

Das Geld solle zur Finanzierung gemeinsamer Förderprojekte genutzt werden.

1,3 Millarden Dollar sollen demnach eine vom nigerianischen Staat verursachte Finanzierungslücke in einem Gemeinschaftsunternehmen decken. Die restlichen 1,8 Milliarden fliessen als Überbrückungsdarlehen an das Joint Venture.

Rebellen wollen eine grössere Beteiligung

Nigeria ist der achtgrösste Erdölexporteur der Welt. Unruhen und Rebellenangriffe verursachen jedoch immer wieder starke Verluste bei der Förderung.

Erst am Montag wurde eine Pipeline des Shell-Konzerns im Niger-Delta angegriffen und beschädigt. Die Bewegung für die Befreiung des Niger-Deltas (MEND), die grösste regionale Rebellenorganisation, bekannte sich zu dem Anschlag.

Die MEND fordert eine stärkere Beteiligung der einheimischen Bevölkerung an den Gewinnen aus der Ölförderung.

(rr/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Den Haag/Amsterdam/Abuja - Der Ölkonzern Shell ist wegen der Ölpest in Nigeria zu Schadenersatzzahlungen verurteilt worden. Ein Zivilgericht in Den Haag gab am Mittwoch der Klage eines Bauern aus dem Nigerdelta statt. Shell habe die Leitungen nicht ausreichend vor Sabotage geschützt, hiess es zur Begründung. mehr lesen 
Houston - Die beiden weltgrössten ... mehr lesen 18
35 Prozent Umsatzzuwachs für Exxon Mobil.
Die Erschliessung neuer Ölquellen ist extrem kostenintensiv.
London/Irving/Hamburg - Wegen förderbedingten Engpässen sind Öl-Förderunternehmen immer häufiger dazu gezwungen, auch ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Peter Voser sieht die Entwicklungsländer benachteiligt.
Bern - Die von Energieminister ... mehr lesen
Lagos - Mindestens drei chinesische ... mehr lesen
Mitarbeiter ausländischer Ölkonzerne wurden wiederholt als Geiseln genommen.
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke ...
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. mehr lesen 
Neu Investoren für Umbau  Poschiavo GR - Der Bündner Stromkonzern Repower holt für seinen Umbau neue Investoren an Bord. Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) und der Anlagefonds UBS-CEIS investieren ... mehr lesen
Mit den neuen Mitteln schafft Repower die Voraussetzung für den strategischen Umbau.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Auto auf Schnellstrasse
Publinews so profitiert auch Autoteilhändler Autodoc vom Boom  Für die Autodoc GmbH liefen die letzten Geschäftsjahre gut - alleine 2016 verzeichnete das Berliner Unternehmen einen Gesamtumsatz von 118,5 Millionen Euro. Das ... mehr lesen
Team von AquAero beim StartUpForum Aargau
Startup News StartUpForum Aargau  Christoph Müller und Thomas Manyoky, AquAero GmbH, berichten am StartUpForum Aargau über Ihre Erfahrungen als Jungunternehmer ... mehr lesen
Coworking in Solothurn
Startup News Von Adriana Gubler, Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn  Die Forschungs- und Hochschulstandorte sind die grossen Start-up-Motoren der Schweiz. Aber auch im Kanton Solothurn entwickelt sich eine vielfältige ... mehr lesen
Nahaufnahme eines Lochblechs
Publinews Lochblech - was ist das überhaupt?  Lochblech findet inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen Einsatz: in der Industrie, in der Architektur und sogar beim Kfz-Tuning. ... mehr lesen
Eine Schutzhaube sorgt dafür, dass nicht versehentlich Haare ins Essen fallen.
Publinews Schutzkleidung - ein absolutes Muss  Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ... mehr lesen
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.01.2018
MEDIHERBA AG Logo
16.01.2018
kopter Logo
16.01.2018
Swiss Crypto Mining Logo
16.01.2018
15.01.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 4°C 4°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
Basel 4°C 6°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass stark bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
Bern 2°C 4°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
Luzern 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
Genf 5°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass stark bewölkt, Regen
Lugano 3°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten