Weniger Umsatz
Schwieriges Geschäftsjahr für Hotelplan
publiziert: Dienstag, 12. Jan 2016 / 11:54 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Jan 2016 / 14:07 Uhr
Hotelplan hat kein einfaches Jahr hinter sich.
Hotelplan hat kein einfaches Jahr hinter sich.

Zürich - Neben dem Frankenschock haben dem Reisekonzern Hotelplan im Geschäftsjahr 2014/15 auch die Finanzkrise in Griechenland, Terroranschläge weltweit und Flüchtlingsströme schwer zu schaffen gemacht.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Umsatz des Konzerns mit den Töchtern Hotelplan Suisse, bta firsttravel, Hotelplan Italia, Hotelplan UK, Interhome Group und Inter Chalet sank innert Jahresfrist um 8,7 Prozent auf 1,48 Mrd. Franken. Die Zahl der Passagiere ging hingegen nur leicht um 1,4 Prozent auf 1,7 Millionen zurück, wie dem neusten Geschäftsbericht zu entnehmen ist.

Hotelplan verzichtet nach eigenen Angaben in diesem Jahr auf eine Medienkonferenz zum Jahresabschluss.

Die vorliegenden Zahlen zeigen, dass Hotelplan um konkurrenzfähig zu bleiben, Preise senken und beträchtliche Umsatzeinbussen in Kauf nehmen musste. Die Aufgabe des Euro-Mindestkurses habe zu Preisanpassungen von durchschnittlich 15 Prozent und Abschreibungen auf den abgesicherten Währungen geführt, heisst es denn auch im Geschäftsbericht.

Flüchtlinge und Terroranschläge bremsen

Ein drohender Grexit vor der Sommerhochsaison und die in der zweiten Jahreshälfte ansteigenden Flüchtlingszahlen hätten das Buchungsverhalten in der Türkei und Griechenland negativ beeinflusst. Terroranschläge in Tunesien, Paris, Ägypten oder Istanbul brachten das Geschäft entweder ganz zum Erliegen oder führten zu einer generellen Zurückhaltung bei den Konsumenten.

Bei der Schweizer Geschäftseinheit Hotelplan Suisse, die rund 46 Prozent des Gesamtumsatzes generiert, ging die Zahl der Passagiere um 2,2 Prozent auf 663'000 Passagiere zurück und der Umsatz sank um fast 8 Prozent auf 683,5 Millionen Franken.

Alle Konzerntöchter mit Ausnahme des deutschen Ferienhausvermittlers Inter Chalet erlitten Umsatzeinbrüche zwischen 3 und 18 Prozent. Bei Inter Chalet, einer der kleinsten Töchter, stieg der Umsatz allerdings nur leicht um 0,9 Prozent auf 126,5 Millionen Euro an.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Glattbrugg ZH - Der zur Migros gehörende Reisekonzern Hotelplan sieht sich zurück auf dem Erfolgspfad. Finanzchef Markus ... mehr lesen
Hotelplan findet in die Erfolgsspur zurück.
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Ihr Reiseveranstalter und Safarispezialist für das südliche und östlich ...
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Die Trink- und anderen Exzesse machen Mallorca immer wieder Probleme.
Die Trink- und anderen Exzesse machen ...
Polizeiaufgebot verstärkt  Palma De Mallorca - Vor dem erwarteten Rekord-Touristen-Ansturm in diesem Sommer erhöht Mallorca seine Sicherheitsvorkehrungen. Auf der spanischen Ferieninsel wurde am Mittwoch eine Verstärkung des Polizeiaufgebots mit 170 Beamten vom Festland bekanntgegeben. 
Das Osterwochenende verhalf den Bergbetrieben zu besseren Umsätzen.
Hoher Besucherdrang in den Skigebieten Bern - Ostern verhilft den Schweizer Skidestinationen zu einem versöhnlichen Saisonabschluss. Vor allem am Ostersamstag drängten sich ...
Schweiz Tourismus will laut Schmid den Schweizer Winter in die chinesischen Absatzmärkte bringen.
Schweiz Tourismus will Chinesen für Wintersport begeistern Zürich - Schweiz Tourismus will mit «einem guten Schlussspurt» die aktuelle Wintersaison retten. Mit einer ...
Ökonomen geben sich zuversichtlich  Bern - Die Schweizer Bevölkerung entscheidet sich vermehrt für Ferien im Inland. Das hilft dem hiesigen Privatkonsum. Betreffend Arbeitsmarkt herrscht aber mehrheitlich Pessimismus.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... gestern 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Green Investment Solar Impulse 2 ist zur 13. Etappe gestartet Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ist ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ideenreiche Kurzferien in der Schweiz
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Veet Logo
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 4°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten