Restrukturierung
Schweizer Verpackungsindustrie schrumpft
publiziert: Montag, 10. Jun 2013 / 16:19 Uhr
Innovative, kompostierbare Verpackungen könnten die Verpackungsindustrie wieder ankurbeln. (Archivbild)
Innovative, kompostierbare Verpackungen könnten die Verpackungsindustrie wieder ankurbeln. (Archivbild)

Zürich - Die Schweizer Verpackungsindustrie ist 2012 geschrumpft. Fast 300 Stellen gingen verloren, und die Umsätze der noch 229 Unternehmen sanken um 2,5 Prozent auf 6,55 Mrd. Franken. Der Branchenverband rechnet für das laufende Jahr mit einer Trendwende.

2 Meldungen im Zusammenhang
Das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI begründete die Einbussen von 2012 insbesondere mit der Frankenstärke respektive dem Preisdruck durch ausländische Anbieter. Demnach litten vor allem exportorientierte Firmen und zehrten von der Substanz. Die Produktivität sei bei stabilen Volumen aber gestiegen, sagte SVI-Geschäftsleiter Andreas Zopfi am Montag vor den Medien in Zürich.

Die Zahl der Beschäftigten sank im Jahresvergleich von 18'883 auf 18'595. Durch Zusammenschlüsse, Übernahmen und Konkurse nahm die Zahl der Betriebe von 240 auf 229 ab.

Allein bei den Kartonverpackungen gingen 8 von 28 Betrieben verloren, der Spartenumsatz fiel um 11,8 Prozent. Im wichtigsten Segment Kunststoff reduzierte sich der Umsatz um 1,9 Prozent auf 3,54 Mrd. Franken. Auch Holz (-1,9 Prozent), Glas (-5,9 Prozent) und Wellkarton (-9,3 Prozent) büssten ein. Bei Aluminium- und Stahlblech-Verpackungen stagnierte der Umsatz.

Im Vergleich mit anderen Industrien stehe die Branche verhältnismässig gut da, sagte Zopfi. Zulegen konnte einzig das Geschäft mit Verpackungsmaschinen, wo der Umsatz um 2,3 Prozent auf 997 Mrd. Fr. stieg. Diese Hersteller profitierten von Aufträgen aus Asien und Nahost.

Trendwende

Für 2013 rechnet das SVI nach dem «Übergangsjahr 2012» mit einer Trendwende und einem Umsatzplus im Rahmen des erwarteten Wirtschaftswachstums von rund 1,3 Prozent. 2010 war der Branchenumsatz um 7,5 Prozent gestiegen, 2011 um 0,1 Prozent. Die Auftragsbücher seien gut gefüllt, begründete Zopfi seinen «vorsichtigen Optimismus».

Die wichtigen Kunden aus der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie sowie der Konsum generell stützen die Nachfrage. Demgegenüber belasten höhere Energie- und Rohstoffpreise. Und wegen Bedenken um Schadstoffe steht in der EU ein Verbot von Recycling-Kartonverpackungen für Lebensmittel zur Debatte.

Die Schweizer Verpackungsindustrie müsse hochinnovativ bleiben und Topqualität sowie Topservice bieten, sagte SVI-Präsident Philippe Dubois. Der Mangel an Fachkräften und Lehrlingen steige. Das SVI organisiere weiterhin Schulungen und Lehrgänge. Daher bleibt das Institut bei seinem Namen und verschiebt den für das diesjährige 50-Jahr-Jubiläum angekündigten neuen Auftritt.

 

(dap/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Dank der starken Konjunktur in der Schweiz hat die ... mehr lesen
Die Branche konnte im Vergleich zu 2010 den Umsatz um 0,1 Prozent gesteigert.
Bern - Die Schweizer Verpackungsindustrie ist 2010 deutlich gewachsen. Der Umsatz stieg um 7,5 Prozent auf 6,7 Mrd. Franken. Die Branche hat sich damit vom schwachen Jahr 2009 erholt, als der Umsatz um 10 Prozent eingebrochen war. mehr lesen 
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen - sei es das gewählte Expansionsland, die richtige Produktidee oder schlicht eine solide Finanzierung.
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen ...
Wie gelingt einem Unternehmen die Internationalisierung?  Ist von einer Internationalisierung die Rede, so bezieht sich dies meist auf eine Firmenstrategie bzw. die künftige Entwicklung eines Unternehmens. Der Fokus liegt auf dem internationalen Markt, wodurch Produkte und Dienstleistungen nicht nur national, sondern auch auf Auslandsmärkten oder gar weltweit angeboten werden können. mehr lesen 
Weltweite Diesel-Manipulation  Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der ... mehr lesen  
Der Konzern-Umsatz sank um 3,4 Prozent auf knapp 51 Milliarden Euro.
Arbeitsplätze bleiben in der Schweiz  Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg Fischer keine Stellen aus der Schweiz ins Ausland verlagern. «Die Zahl der Arbeitsplätze bleibt in der Schweiz mehr oder weniger konstant», sagte Konzernchef Yves Serra in einem Interview. mehr lesen  
Daimler stockt auf.
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
FLYERALARM
Startup News Angst vor dem Sommerloch? Folgend kreativen Ideen dagegen. Das Phänomen «Sommerloch» macht vor keiner Branche halt. Von der Modeboutique bis zum Elektrofachhandel: In der schönen Jahreszeit passiert ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
IMCI+ GROUP INTERNATIONAL making the difference Logo
14.06.2019
14.06.2019
HOVERCRAFT Adventures Logo
13.06.2019
DioMio Lizenz GmbH Logo
13.06.2019
swisa light Logo
13.06.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten