Schweizer Presse: Starkes Plus bei Werbeeinnahmen
publiziert: Montag, 21. Feb 2011 / 14:18 Uhr
Die Werbeeinnahmen der Schweizer Presse sind klar gestiegen.
Die Werbeeinnahmen der Schweizer Presse sind klar gestiegen.

Zürich - Die Schweizer Presse hat im Januar deutlich mehr Inserate verkauft als noch vor einem Jahr: Die Einnahmen erhöhten sich um 13,2 Prozent auf 117,4 Mio. Franken.

Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
5 Meldungen im Zusammenhang
Zuwächse verzeichnet wurden bei fast allen Anzeige- und Mediengattungen. Ausnahme waren die Liegenschaftsanzeigen, mit denen 9,8 Prozent weniger Umsatz erzielt wurde. Eine Einbusse von 15,3 Prozent im Vergleich zu Januar 2010 hinnehmen musste auch die Finanz- und Wirtschaftspresse.

Dagegen konnte die Sonntagspresse ihre Inserateeinnahmen um 33,2 Prozent steigern, die Tagespresse nahm 11,5 Prozent mehr ein als vor einem Jahr. Dicker geworden sind dabei insbesondere die Stellenanzeiger (+11,2 Prozent), aber auch Prospekte wurde den Zeitungen und Zeitschriften mehr beigelegt (+10,3 Prozent).

(dyn/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Printmedien haben im vergangenen Jahr mit Inseraten leicht weniger eingenommen. Grund für das Minus ... mehr lesen
Weniger Einnahmen mit Inseraten für Zeitungen.
Der Rückgang bei den Wirtschaftszeitungen liegt am sinkenden Interesse der Privatanleger.
Bern - Die Deutschschweizer Wirtschaftszeitungen haben im ... mehr lesen
Zürich - Bei der NZZ-Mediengruppe hat im letzten Jahr die laut eigenen Angaben «erwartete Wende» eingesetzt: Das Zürcher ... mehr lesen
Die NZZ machte einen Umsatz von 518,4 Mio. Fanken.
In der Krise: Schweizer Tages- und Wochenpresse.
Bern/Biel - Die Kauftitel der Schweizer Tages- und Wochenpresse dürften in den kommenden Jahren allgemein Mühe haben, sich ... mehr lesen
Zürich - Nach der Flaute vor einem Jahr nimmt die Schweizer Presse wieder mehr Geld mit Inseraten ein: Im September stiegen ... mehr lesen
Im September stiegen die Inserateeinnahmen gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,1 Prozent auf 170,3 Mio. Franken.
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Das Online-Geschäft lohnt sich für die «New York Times».
Das Online-Geschäft lohnt sich für die ...
Umsatzplus  New York - Die «New York Times» ist erfolgreich beim Verkauf von Online-Abos. Im ersten Quartal kamen 39'000 reine Internetleser hinzu, womit die Gesamtzahl auf 799'000 stieg. Das sei ein höherer Zuwachs als in jedem anderen Quartal des Vorjahres, teilte der Verlag mit. 
Dschungelbuch Die Gefahr kommt direkt von oben. Bundesrat Maurer rastete während des Gesprächs mit dem ausserordentlich beherrschten, ... mehr lesen   2
Rundschau-Journalist Sandro Brotz: Verteidigte die Ehre von SRF.
Sonntagszeitungen widmen sich erneut Maurer und Longchamp Bern - Osterhasen, Tennis und Eishockey: Das ist der Pflichtstoff auf den Titelseiten der ... 4
«SonntagsBlick»: «Die Armee ist mein Kind», sagt SVP-Verteidigungsminister Ueli Maurer in einem Interview.
«Das VBS ist das beste Departement, das es gibt», sagte Verteidigungsminister Ueli Maurer in einem Interview mit dem «SonntagsBlick».
Ueli Maurer will auch bei Gripen-Nein VBS-Chef bleiben Bern - Im Abstimmungskampf um die Gripen-Beschaffung hat Bundesrat Ueli Maurer jüngst mit dem Schweizer Fernsehen SRF ...
Titel Forum Teaser
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
Green Investment Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten